Mehr als eine Million Kilometer zurĂŒckgelegt

Toyota Mirai

Mit ĂŒber 100.000 Fahrten hat die bundesweit grĂ¶ĂŸte Wasserstoffflotte in der gewerblichen Personenbeförderung bereits mehr als eine Million Kilometer zurĂŒckgelegt.

H2 Moves Berlin erreicht den nĂ€chsten Meilenstein: Mit ĂŒber 100.000 Fahrten hat die bundesweit grĂ¶ĂŸte Wasserstoffflotte in der gewerblichen Personenbeförderung bereits mehr als eine Million Kilometer zurĂŒckgelegt. Seit Ende 2022 fahren die Toyota Mirai (Kraftstoffverbrauch nach WLTP: Wasserstoff kombiniert 0,9-0,8 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert nach WLTP: 0 g/km) durch die deutsche Hauptstadt.

Im Rahmen des auf zwei Jahre angelegten Pilotprojekts “H2 Moves Berlin” wollen Toyota Deutschland, Anglo American und die SafeDriver Group gemeinsam mit dem MobilitĂ€tsdienstleister ENNOO die Alltagstauglichkeit wasserstoffbetriebener Fahrzeuge unter Beweis stellen – und so die Akzeptanz fĂŒr die Antriebstechnik fördern. Die anfangs aus 50 Fahrzeugen bestehende Mirai Flotte wurde und wird hierfĂŒr sukzessive auf bis zu 200 Limousinen mit Brennstoffzellen ausgebaut. Sie sind als nachhaltige und emissionsfreie MobilitĂ€tsoption nicht nur fĂŒr Event-Shuttles, wie beispielsweise in diesem Jahr wĂ€hrend der Berlinale oder den Special Olympic World Games Berlin 2023 im Einsatz, sondern werden auch ĂŒber die Uber-App vermittelt. Das bedeutet, dass sich Nutzerinnen und Nutzer in Berlin ganz einfach eine Fahrt im Mirai ĂŒber die Option „Comfort Electric“ per App buchen und so hautnah die Wasserstofftechnik erleben können.

Die Brennstoffzelle wandelt Wasserstoff in elektrische Energie um, die einen 130 kW/182 PS starken Elektromotor antreibt. Trotz ihres CO2- und schadstofffreien Antriebs kombinieren die Toyota Fahrzeuge große Reichweiten mit kurzen Tankzeiten: Bis zu 650 Kilometer legt der Mirai zurĂŒck, ehe ein Tankstopp an einer Wasserstoff-Tankstelle eingelegt werden muss. Dieser dauert mit rund fĂŒnf Minuten nicht wesentlich lĂ€nger als jener von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor.

„H2 Moves Berlin beweist: Alternative Antriebe und uneingeschrĂ€nkte Alltagstauglichkeit gehen Hand in Hand. In mehr als 100.000 Fahrten quer durch die Hauptstadt haben die Mirai problemlos mehr als eine Million Kilometer zurĂŒckgelegt. Dieser Meilenstein unterstreicht die ZuverlĂ€ssigkeit wasserstoffbetriebener Fahrzeuge“, erklĂ€rt AndrĂ© Schmidt, PrĂ€sident und GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Toyota Deutschland GmbH. „Ich freue mich, dass Toyota zu diesem Leuchtturmprojekt beitragen darf.“

„Wir betrachten die Wasserstoffbrennzelle als effiziente und saubere Antriebstechnologie der Zukunft, die uns bereits heute zur VerfĂŒgung steht!“, sagt Thomas Mohnke, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der SafeDriver Group GmbH. „H2 Moves Berlin liefert den Beweis, dass wasserstoffbetriebene Fahrzeuge sowohl in unternehmerischer Hinsicht als auch in der Performance bei hohem Fahrtaufkommen eine Alternative zu herkömmlichen Verbrennern sind.“

“Wasserstoff-Brennstoffzellen sind eine entscheidende Technologie fĂŒr emissionsfreie Elektrofahrzeuge und werden eine wichtige Rolle im Lösungsmix der Antriebstechnologien spielen, um die Dekarbonisierung des Verkehrs effektiv und schnell voranzutreiben. Wir glauben, dass FCEVs besonders gut fĂŒr Fahrzeugflotten wie Taxis, Busse und schwere Lastwagen geeignet sind, die ĂŒber eine große Reichweite und schnelle Betankungszeiten verfĂŒgen, ohne dass zusĂ€tzliches Gewicht durch Batterien nötig ist. Gleichzeitig entlasten sie die unter Druck stehenden Lieferketten fĂŒr Batteriemineralien und tragen somit zur StabilitĂ€t und Nachhaltigkeit der Versorgung mit elektrifizierten Fahrzeugen bei”, sagte Benny Oeyen, Executive Head of Market Development, Anglo American. “Als fĂŒhrender Produzent von Platin, das die Brennstoffzelle ermöglicht, haben wir das Potenzial der Wasserstoffwirtschaft schon frĂŒh unterstĂŒtzt und werden das entstehende Ökosystem des Wasserstofftransports in Deutschland und darĂŒber hinaus weiterhin aktiv fördern.”

Sustainable Development Goals (SDG) – Ziele fĂŒr nachhaltige Entwicklung
MobilitĂ€t fĂŒr alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschrĂ€nkten MobilitĂ€t zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstĂŒtzen, in denen wir tĂ€tig sind. Seit unserer GrĂŒndung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – wĂ€hrend wir uns zu einem MobilitĂ€tsunternehmen wandeln, das Technologien fĂŒr Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen fĂŒr nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs

ĂŒbermittelt durch Toyota

 

Das könnte Sie auch interessieren: