Geburtstagsparty fĂŒr Mister Two: Die Toyota Collection feiert 40 Jahre Toyota MR2

Toyota Collection Toyota MR2

„Mister Two“, wie die Fans den im Juni 1984 eingefĂŒhrten Zweisitzer liebevoll nennen, gab dem Alltag einen adrenalinhaltigen Fahrspaß-Kick.

Dieser Sommeranfang setzt Endorphine frei: Am Samstag, 1. Juni, feierte die Toyota Collection den 40. Geburtstag des Kultsportwagens Toyota MR2. Das Public Opening der Automobilsammlung auf dem GelÀnde von Toyota Deutschland  erzÀhlte die ganze Erfolgsgeschichte des in drei Generationen gebauten

Mittelmotor-Sportlers MR2, der als CoupĂ©, Roadster und Racer begeisterte. „Mister Two“, wie die Fans den im Juni 1984 eingefĂŒhrten Zweisitzer liebevoll nennen, gab dem Alltag jenen adrenalinhaltigen Fahrspaß-Kick, der heute die modernen Toyota GR Sportwagen mit der DNA von auszeichnet. Der Eintritt zum Public Opening ist frei.

So wie heute die Toyota GR Modelle zukunftsweisende Rennsporttechnologie auf die Straße bringen, adaptierte der Toyota MR2 vor 40 Jahren das in der Formel 1 bewĂ€hrte Mittelmotor-Layout mit Hinterradantrieb. Dank fast idealer Gewichtsverteilung von 45:55 zwischen Vorder- und Hinterachse ließ sich der keilförmige Zweisitzer fast wie ein Kart durch enge Kurven jagen. Eigenschaften, von denen auch der kryptische Modellcode der Fahrspaßmaschine erzĂ€hlt: MR2 ist eine Kurzform von „midship-engine, rear-drive, 2-seater“ (Mittelmotor, Heckantrieb, 2-Sitzer). Kraftvollen und effizienten Vortrieb im 977 Kilogramm leichten Toyota MR2 (W10) von 1984 garantierte der erste japanische Großserien-16-Ventil-Motor. Dieser bereits im Rallyesport bewĂ€hrte Vierzylinder dreht bis 7.300 Touren – und trotzdem erreichen gepflegte Toyota MR2 sensationelle Laufleistungen jenseits der 300.000-Kilometer-Marke. In der 1989 lancierten zweiten Generation (W20) zeigte sich „Mister Two“ als sportlicher Trendsetter organischen Biodesigns in rundlichen, aerodynamischen Linien, die Assoziationen an italienische Supersportwagen weckten. Dazu passten die formidablen Fahrleistungen dank eines bis zu 129 kW/175 PS starken 2,0-Liter-16-Ventil-Triebwerks.

FĂŒr Frischluft-Freuden sorgten im Toyota MR (W10) ein Glas-Hebedach oder ein T-bar-Dachkonzept sowie eine kleine Cabrio-Serie des deutschen Karossiers Schwan, der das T-Bar zur einteiligen Dachöffnung transformierte. „T for two“ nannte dagegen die Werbung den Toyota MR2 (W20), der das T-Bar-Konzept in Deutschland serienmĂ€ĂŸig anbot. Die 1999 prĂ€sentierte dritte MR2 Generation (W30) ĂŒberraschte schließlich als puristischer Roadster. In jedem Fall traf der von 1984 bis 2007 gebaute Toyota MR2 damit genau den Nerv der Zeit, die nach bezahlbaren und zuverlĂ€ssigen Fahrspaßmaschinen verlangte: Mit insgesamt exakt 377.817 verkauften Einheiten gilt der MR2 bis heute als erfolgreichster asiatischer Mittelmotor-Zweisitzer. Das Rallye-Potential des Mittelmotor-Renners verriet ein 1985 von der Toyota Motorsport GmbH – VorgĂ€nger der heutigen Toyota Gazoo Racing Europe GmbH (TGR-E) – in Köln-Marsdorf aufgebauter Toyota MR2 (222D) mit 441 kW/600 PS Leistung und Allradantrieb, der allerdings wegen der Absage der Rallye-Gruppe S nicht zum Einsatz kam.

Ein Auto wie ein Rennanzug ist der Toyota MR2, Fahrer und Maschine passen perfekt zusammen: Wer dieses Erlebnis spĂŒren möchte, kann beim Public Opening der Toyota Collection in das Cockpit eines frĂŒhen Toyota MR2 (W10) klettern. Aber auch viele weitere Toyota Sportwagen laden zum hautnahen Kennenlernen ein: Insgesamt zeigt die grĂ¶ĂŸte deutsche Toyota Sammlung rund 80 Klassiker aus sieben Jahrzehnten – und aktuelle Toyota GR Modelle gibt es beim Public Opening ebenfalls zu bestaunen. Hintergrund-Infos zu allen Highlights aus der Geschichte des Toyota MR2 geben zwei kostenlose ExpertenfĂŒhrungen.

Nicht fehlen darf ein besondere Geburtstagsparade fĂŒr den Toyota MR2 auf dem Parkplatz vor den Toren der Ausstellungshalle. Dort trifft sich bei jedem Public Opening die Community mit ihren Liebhaberfahrzeugen, und dieses Mal soll „Mister Two“ im Mittelpunkt des Meetings stehen. So viele Erlebnisse machen hungrig: Der beliebte Food-Truck bietet wieder eine Auswahl leckerer Snacks. Devotionalien und Ersatzteile fĂŒr den MR2 und andere Toyota Modelle gibt es dagegen am Stand von Toyota Classic Parts.

Einen neuen Bestwert konnte das Public Opening der Toyota Collection Anfang Mai vermelden: Rund 2.100 Besucher mit gut 500 klassischen und neuen Liebhaberautos kamen zum Gazoo Racing Day und 86 Meet. Neben dem großen Startfeld aktueller Toyota GR Modelle wie dem Toyota GR Supra und reinrassigen erfolgreichen Rennwagen von TGR-E waren es beim Public Opening die weit ĂŒber 150 SportcoupĂ©s der Toyota „86 DACH“-Community, die begeisterten. Alle aufregenden Athleten, die den berĂŒhmten Modellcode 86 tragen, waren dabei: Aus den 1980ern Corolla Levin, Sprinter Trueno (AE86) und Corolla CoupĂ© GT (AE86), dazu das 2011 lancierte SportcoupĂ© Toyota GT 86 sowie der Toyota GR86 als jĂŒngster Sportler.

 

ĂŒbermittelt durch Toyota

 

Das könnte Sie auch interessieren: