Ducati gibt Auslieferungen, Umsatz und Betriebsergebnis fĂŒr das erste Halbjahr 2022 bekannt

Ducati

Das Betriebsergebnis verbesserte sich ebenfalls und stieg um 14,8 % von 59 auf 68 Millionen Euro im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2021.

Der in Bologna ansĂ€ssige Motorradhersteller lieferte insgesamt 33.265 MotorrĂ€der an begeisterte Kunden aus, was einen RĂŒckgang bei den Auslieferungen von – 3,6 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2021 (34.515 Einheiten) bedeutet. Dieses Ergebnis wurde dank großer FlexibilitĂ€t und eines stĂ€ndigen Dialogs mit den Partnern und der Gewerkschaft trotz der Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Lieferkrise erreicht.

Claudio Domenicali, Ducati CEO: „2021 war ein Rekordjahr fĂŒr Ducati mit dem besten Ergebnis aller Zeiten in Bezug auf die Auslieferungen, den Umsatz und das Betriebsergebnis. Das Jahr 2022 erweist sich als eine grĂ¶ĂŸere Herausforderung: Trotz der starken Nachfrage seitens der Motorradfans, die sich im Auftragsbestand widerspiegelt, der zum Ende des ersten Halbjahres um 86 % gegenĂŒber dem gleichen Zeitraum 2021 gestiegen ist, gibt es weiterhin VersorgungslĂŒcken. Dennoch ist es uns gelungen, unter den gegebenen UmstĂ€nden zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen, vor allem in Bezug auf den Umsatz, der das bisher beste Ergebnis in den ersten sechs Monaten des Jahres darstellt. Ich möchte mich noch einmal bei allen Ducatisti bedanken, die sich weiterhin fĂŒr uns entscheiden. Gleichzeitig entschuldige ich mich persönlich bei all jenen, die lĂ€nger als nötig auf ihr Motorrad warten mussten oder mĂŒssen.“

Henning Jens, Ducati CFO: „Ducati hat aus finanzieller Sicht im ersten Halbjahr 2022 erneut solide Fortschritte im Vergleich zum Vorjahr erzielt. In Anbetracht der unvorhersehbaren Herausforderungen bei den Lieferketten, einschließlich erheblicher Kostensteigerungen bei den Rohstoffen und EngpĂ€ssen bei den Bauteilen, beweist dieses Ergebnis die hohe finanzielle WiderstandsfĂ€higkeit und die FlexibilitĂ€t unserer GeschĂ€ftstĂ€tigkeit. Mit 542 Millionen Euro Umsatz haben wir einen neuen Rekord erzielt, der auf eine sehr hohe Nachfrage unserer Kunden zurĂŒckzufĂŒhren ist. Auch dank unserer Disziplin hinsichtlich der Fixkosten und verbesserter Margen konnten wir das Betriebsergebnis gegenĂŒber dem Vergleichszeitraum 2021 sogar um 14,8 % von 59 auf 68 Millionen Euro steigern. GestĂŒtzt auf eine sehr solide LiquiditĂ€tsposition werden wir unsere Investitionen in ein qualitatives Wachstum von Ducati mit neuen attraktiven Premiumprodukten fortsetzen.“

Der chinesische Markt wÀchst

Italien ist mit 6.028 ausgelieferten MotorrĂ€dern der wichtigste Markt fĂŒr Ducati, gefolgt von Nordamerika mit 5.239 Einheiten, Deutschland mit 3.745 MotorrĂ€dern und Frankreich mit 2.647 Einheiten. Beachtlich sind die Zahlen in China: Mit 2.411 ausgelieferten MotorrĂ€dern wird ein Plus von 12 % erreicht.

Die Multistrada V4 bleibt das meistverkaufte Motorrad

Seit ihrer MarkteinfĂŒhrung im Jahr 2020 erfreut sich die Multistrada V4 eines wachsenden Erfolgs bei den Ducatisti. Die Multistrada V4 konnte die hohen Erwartungen erfĂŒllen, sich als ideales Motorrad fĂŒr jede Art von Reise etablieren und einen Platz unter den beliebtesten Modellen der Ducati Palette einnehmen. Auch im ersten Halbjahr 2022 ist die Multistrada V4 mit 6.139 Einheiten das meistverkaufte Motorrad. Es folgen die Monster mit 4.776 ausgelieferten Einheiten und die Scrambler Ducati 800 Familie mit 3.999 Einheiten.

ZukĂŒnftige Investitionen und Ausbau des Netzwerks

Dank der soliden Finanzlage setzt Ducati seinen ehrgeizigen Entwicklungskurs fort, der das Unternehmen zu weiteren Verbesserungen und Wachstum fĂŒhren wird, auch durch den Eintritt in neue Marktsegmente, wobei die Werte Stil, Raffinesse und Performance stets gewahrt bleiben. Alle Investitionen in die technologische Entwicklung und die Produkt- und Prozessinnovation werden selbst finanziert.

Die kontinuierliche Verbesserung und der Ausbau des globalen Vertriebsnetzes mit dem Ziel, die Gemeinschaft der Ducatisti auf der ganzen Welt zu bedienen, sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Wachstumskurses des Unternehmens. Durch die Digitalisierung der Prozesse und den Omnichannel-Vertrieb bei den HĂ€ndlern will Ducati seinen Kunden ein unvergessliches Erlebnis garantieren, das die Werte des Unternehmens widerspiegelt. Bis heute umfasst das Netz von Ducati 797 HĂ€ndler in ĂŒber 90 LĂ€ndern der Welt, von denen 21 in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 eröffnet wurden.

ĂŒbermittelt durch Audi

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: