BMW Motorrad prÀsentiert das R 1300 GS Trophy Competition Bike und F 900 GS Trophy Marshal Bike.

BMW R 1300 GS Trophy

SouverĂ€ne Offroad- und Reisekompetenz fĂŒr die BMW Motorrad International GS Trophy 2024 Namibia.

 

Wenn vom 15. bis 20. September 2024 bei der BMW Motorrad International GS Trophy 2024 Namibia insgesamt 22 LĂ€nder-Teams – darunter sechs Damen- und 16 Herren-Teams – mit insgesamt 60 Fahrerinnen und Fahrern um die begehrte TrophĂ€e fahren, können sie bei der Durchquerung Namibias auf ein souverĂ€nes ArbeitsgerĂ€t vertrauen: das BMW R 1300 GS Trophy Competition Bike.

Das exklusiv fĂŒr diesen, seit 2008 ausgetragenen, Wettbewerb auf Basis der R 1300 GS konzipierte R 1300 GS Trophy Competition Bike ist dank besonderen Zubehörs fĂŒr alle EventualitĂ€ten gewappnet. So umfasst die Ausstattung der großen GS mit dem urwĂŒchsigen Boxermotor unter anderem eine Lenkererhöhung, MotorschutzbĂŒgel, einen Unterfahr- und Rahmenschutz, einstellbare Schalt- und Bremshebel, die Fahrerfußrasten GS Vario, Enduro-Handhebel, einen Scheinwerferschutz sowie Handschutzerweiterungen in Weiß. Weiterhin trĂ€gt eine Einzelsitzbank dem sportlichen Einsatzzweck Rechnung und mit der grobstolligen GelĂ€ndebereifung auf den schwarzen KreuzspeichenrĂ€dern lĂ€sst sich auch das teils schwierige Terrain der BMW Motorrad International GS Trophy 2024 Namibia im Osten Afrikas souverĂ€n meistern.

Das R 1300 GS Trophy Competition Bike lÀsst sich bis auf wenige Details auf Basis der R 1300 GS Trophy konfigurieren.
Obgleich die Wettbewerbsmaschine von BMW Motorrad in exakt dieser Form nicht kĂ€uflich angeboten wird, ist sie – von wenigen Details, wie etwa den Stickern, dem großen Unterfahrschutz und dem Schalthebel abgesehen – auf Basis der Modellvariante
R 1300 GS Trophy fĂŒr die Kunden konfigurierbar. Dabei ist die Grundfarbe Racingblue metallic Programm, denn mit den rot-weißen Tapes und den SchriftzĂŒgen in Kombination mit dem in Weiß metallic matt beschichteten Heckrahmen nĂ€hrt die R 1300 GS Trophy förmlich den Wunsch nach sportlichem Einsatz im GelĂ€nde – ganz so, wie ihn die 22 Teams im September auf ihren R 1300 GS Trophy Competition Bikes erleben werden.

Im Sinne hoher Offroad-Kompetenz ist die Trophy ab Werk unter anderem mit KĂŒhlerschutzgittern ausgestattet, die gegen BeschĂ€digungen – etwa durch SteinschlĂ€ge – schĂŒtzen. Auch die robusten KreuzspeichenrĂ€der sind Teil der offroad-orientierten Ausstattung. Im Auslieferungszustand verfĂŒgen sie ĂŒber schwarze Felgenringe und als Sonderausstattung ab Werk sind diese auch in Gold erhĂ€ltlich.

Das BMW F 900 GS Trophy Marshal Bike – die sportliche, offroad-orientierte BMW GS fĂŒr die Mittelklasse als Fahrzeug fĂŒr das GS Trophy Marshal Team.
Auch die GS Trophy Marshals, welche die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sicher durch das anspruchsvolle Terrain Namibias fĂŒhren werden, können auf hohe Offroad-Kompetenz vertrauen. Mit dem F 900 GS Trophy Marshal Bike auf Basis der F 900 GS steht ihnen das Premiumangebot von BMW Motorrad im Mittelklassesegment der Reiseenduros zur VerfĂŒgung.

Mit satten 77 kW (105 PS) Leistung und einer deutlich grĂ¶ĂŸeren Spreizung des Einsatzgebietes mit stark ausgebauten Offroad-QualitĂ€ten bei einer drastischen Reduzierung des Gewichts um 14 kg zum VorgĂ€ngermodell fĂŒhlt sich die sportliche Vertreterin der GS-Modelle der F-Baureihe – ganz wie das R 1300 GS Trophy Competition Bike – auch in Namibia wie zu Hause.

ĂŒbermittelt durch die BMW Group

 

Das könnte Sie auch interessieren: