Citroën mit starkem Jahresauftakt im ersten Quartal

Im ersten Quartal 2018 verzeichnete Citroën in Deutschland ein starkes Wachstum. Mit insgesamt 18.044 Zulassungen erzielte die Marke im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine Steigerung um knapp zehn Prozent und wuchs damit doppelt so stark wie der Gesamtmarkt. 

Im Bereich der Personenkraftwagen setzte CitroĂ«n im ersten Quartal 14.819 Einheiten ab, was einem Plus von knapp zehn Prozent und einem Marktanteil von 1,7 Prozent entspricht. Verantwortlich fĂŒr den erfolgreichen Start in 2018 waren in erster Linie die hohen BestelleingĂ€nge der im vergangenen Jahr erfolgreich eingefĂŒhrten Modelle CitroĂ«n C3 Aircross und CitroĂ«n C3.

Bei den leichten Nutzfahrzeugen registrierte die Marke mit dem Doppelwinkel mit 3.225 Zulassungen eine Steigerung um sieben Prozent und baute ihren Marktanteil von 4,7 Prozent im Vorjahr auf 4,9 Prozent aus.

„Das erste Quartal 2018 verlief fĂŒr CitroĂ«n sehr positiv. Allen voran die neu eingefĂŒhrten Modelle CitroĂ«n C3 und C3 Aircross erweisen sich − neben den bewĂ€hrten Bestsellern − als echte Wachstumstreiber. Dieses Ergebnis ist umso erfreulicher, da wir am kommenden Wochenende unsere neue Kompaktlimousine C4 Cactus einfĂŒhren werden. Wir werden diesen Schwung nutzen und den positiven Trend zusammen mit unserer starken Handelsorganisation in den kommenden Monaten fortsetzen“, so Wolfgang Schlimme, GeschĂ€ftsfĂŒhrer von CitroĂ«n in Deutschland.

 

%d Bloggern gefÀllt das: