Citro├źn und Caselani schicken den Berlingo als Sondermodell auf Zeitreise

Das Citro├źn Berlingo Sondermodell ÔÇ×2CV Berlingo FourgonnetteÔÇť verf├╝gt ├╝ber ein Au├čendesign, welches dem legend├Ąren 2CV Fourgonnette AU (U f├╝r ÔÇ×UtilityÔÇť) gewidmet ist.

  • Kooperation des italienischen Karosseriebauers Caselani und dem Citroe╠łn-Designteam
  • Umwandlung des Citroe╠łn Berlingo in einen 2CV-Van als Hommage an das ikonische Original-Modell
  • Au├čen im Vintage-Stil, innen der gewohnt moderne Citroe╠łn Berlingo
  • Bestellstart am 1. Oktober, alle Motorvarianten verfu╠łgbar inklusive Elektro-Antrieb
  • Komplettierung des Sortiments, das bereits den Typ HG auf Citroe╠łn Jumpy-Basis und den Typ H auf Jumper-Basis umfasst

Das Citroe╠łn Berlingo Sondermodell ÔÇ×2CV Berlingo FourgonnetteÔÇť verfu╠łgt u╠łber ein Au├čendesign, welches dem legenda╠łren 2CV Fourgonnette AU (U fu╠łr ÔÇ×UtilityÔÇť) gewidmet ist, der 1951 auf den Markt kam und sich mit seinen vielen Ablegern bis 1987 einer treuen Anha╠łngerschaft erfreute. Der 2CV Berlingo Fourgonnette ist eine moderne Neuinterpretation davon ÔÇô eine, die alle Vorzu╠łge des aktuellen Berlingo in Bezug auf Architektur, Ladekapazita╠łten, Modularita╠łt, modernste Konnektivita╠łt und Fahrverhalten aufweist.

ÔÇ×Wir sind sehr stolz darauf, dass unser Bestseller Berlingo von Caselani neu aufgelegt wurde, inspiriert vom legenda╠łren 2CV Fourgonnette, der sowohl in der Geschichte von Citroe╠łn als auch in der Automobilbranche seine Spuren hinterlassen hat. In den Ateliers des Karosseriebauers Caselani wurde mit dem Design begonnen und wir haben dann Hand in Hand zusammengearbeitet. Unsere eigenen Designer haben die Arbeit genau im Auge behalten, um sicherzustellen, dass der urspru╠łngliche 2CV Fourgonnette nicht zu wo╠łrtlich interpretiert wird, das Ergebnis jedoch wirklich die DNA von Citroe╠łn in sich tra╠łgtÔÇť, sagt Citroe╠łn-Designchef Pierre Leclercq.

1. EINE ZEITREISE FU╠łR DEN CITROE╠łN BERLINGO

Caselani hat die Welle des Vintage-Trends aufgegriffen, der in der italienischen und franzo╠łsischen Automobilkultur fest verankert ist. Dieser Trend zeigt sich sowohl bei Pkw als auch bei Nutzfahrzeugen ÔÇô es geht darum, einem legenda╠łren Modell aus der Vergangenheit neues Leben einzuhauchen und gleichzeitig die moderne Ausstattung und die hohe Leistung eines aktuellen Fahrzeugs zu integrieren.

Was den speziellen Fall des Berlingo-Umbaus betrifft, so handelt es sich um eine Neuinterpretation, die auf dem Erfolg eines legenda╠łren Vans und dem Erfolg des Berlingo Nutzfahrzeugs selbst basiert, einem wichtigen Akteur in seinem Segment in Europa seit seiner Einfu╠łhrung im Jahr 1996. Alle drei Berlingo Nutzfahrzeug-Generationen wurden seit 1996 mehr als 1,8 Millionen Mal verkauft. Per Ende August 2022 war er mit 17% Marktanteil das zweiterfolgreichste Fahrzeug in seinem Segment in Europa. Als a╠łu├čerst vielseitiges Modell hat der Berlingo zahlreiche Innovationen eingefu╠łhrt, darunter die Konfiguration mit drei Vordersitzen, die elektrische Feststellbremse und in ju╠łngerer Zeit, in der dritten Generation, die U╠łberlastanzeige.

Caselani vertraute das Design fu╠łr den Berlingo 2CV Fourgonnette David Obendorfer an, der bereits 2017 den Typ H auf Basis des Citroe╠łn Jumper und 2020 den neuen Typ HG fu╠łr Jumpy/SpaceTourer entworfen hat.

ÔÇ×Bei den Designvorgaben ging es nicht darum, die Formen des alten Transporters im engeren Sinne einfach zu kopieren. Vielmehr ging es darum, in die Vergangenheit zu reisen und seinen einzigartigen Charme auf ein Fahrzeug des 21. Jahrhunderts zu u╠łbertragen. Als entfernter Nachkomme wurde der Berlingo vollsta╠łndig als Hommage an den Citroe╠łn 2CV der 1950er Jahre entworfen. Eine spannende Herausforderung, denn der urspru╠łngliche Transporter hatte ganz andere Proportionen. Er hatte einen sehr kurzen vorderen U╠łberhang, eine scho╠łne lange Motorhaube und einen optisch eigensta╠łndigen Laderaum ÔÇô ganz andere Merkmale als die des heutigen Berlingo. Daher habe ich mich mehr auf den eindrucksvollen Gesamteindruck des Originalfahrzeugs konzentriert als auf die einzelnen Designelemente, um sie wie den 2CV Fourgonnette aussehen zu lassenÔÇť, erkla╠łrt Caselani-Designer David Obendorfer.

DESIGN: TYPISCHE RETRO-ELEMENTE NEU INTERPRETIERT

Der Berlingo 2CV Fourgonnette ist eine moderne ÔÇ×LifestyleÔÇť-Interpretation, in Anlehnung an den legenda╠łren 2CV AU, der 1951 auf den Markt kam und sich seinerzeit mit fast 1.247.000 verkauften Einheiten als a╠łu├čerst erfolgreich erwies. Dabei wurden die zeitlosen Elemente des Original-Vans nicht vergessen:

  • Die Frontpartie des Berlingo wurde komplett u╠łberarbeitet und zeigt die Merkmale, die fu╠łr den alten 2CV aus vergangenen Tagen so charakteristisch waren. Ku╠łhlergrill, Sto├čstange und Radka╠łsten wurden durch neue Glasfaserkomponenten ersetzt, die an den Rahmen angepasst sind, der Clips und Bolzen zu ihrer Befestigung integriert. Alle diese Komponenten werden in den Werksta╠łtten von Caselani in der Lombardei, Norditalien, zusammengebaut.
  • Die V-fo╠łrmig gewo╠łlbte Motorhaube verju╠łngt sich nach unten. Das markante, gepra╠łgte Streifendesign der Motorhaube erstreckt sich fast u╠łber die gesamte Fla╠łche.
  • Die runden Scheinwerfer sind von der Motorhaube separiert und fu╠łgen sich nach hinten in diese ein ÔÇô im Gegensatz zu den originalen Scheinwerfern, die komplett abgesetzt waren. Eine modernere Interpretation mit Komponenten, die zum Rest des Fahrzeugs passen.
  • Mit seinem konkav geschnittenen oberen Abschnitt ist der Ku╠łhlergrill attraktiv und deutlich Citroe╠łn, ein Symbol fu╠łr den 2CV AU. Der gro├če verchromte Doppelwinkel ist direkt in der Mitte des Ku╠łhlergrills positioniert und hervorgehoben, um ihn besser zu betonen. All diese Komponenten haben die Identita╠łt des Vans gepra╠łgt und ihn mit der Geschichte und dem Ruf von Citroe╠łn verbunden. Der imposante Ku╠łhlergrill ist stark gewo╠łlbt, in die Frontpartie integriert und bildet wie damals eine Einheit mit der Motorhaube. Er erstreckt sich von der Motorhaube nach unten und vermittelt den Eindruck, dass die Radla╠łufe schweben. Die sich u╠łber die gesamte Fahrzeugbreite erstreckende Linie u╠łber den Nebelscheinwerfern versta╠łrkt diesen Effekt zusa╠łtzlich. Sie verleiht der Frontpartie Stabilita╠łt und verbreitert sie, was den robusten Charakter unterstreicht.
  • Optisch ist der vordere Sto├čfa╠łnger niedriger als beim Berlingo. Wa╠łhrend die Sto├čstange des 2CV verchromt war, ist diese nun als Kontrast zur Karosserie wei├č lackiert. Das betont den schu╠łtzenden Charakter des Bauteils und verleiht ihm gleichzeitig eine gewisse Modernita╠łt.
  • Die Seiten, die hinteren Tu╠łren und das Dach haben Glasfaserkomponenten und sind eine Hommage an die unverwechselbare Wellblechverkleidung des 2CV. Bei diesem Fahrzeug sind sie jedoch rein dekorativ und lediglich eine ÔÇ×zweite HautÔÇť u╠łber den gewo╠łhnlichen Berlingo-Blechteilen. Urspru╠łnglich hatten die Wellblechteile den Zweck, der gesamten Struktur Stabilita╠łt zu verleihen. Diese geriffelten Komponenten und das u╠łberarbeitete ÔÇô erho╠łhte ÔÇô Dach ÔÇô sind ein bewusster Versuch, einen Stil zu schaffen, bei dem der Fahrgastraum des Fahrzeugs von seinem Laderaum getrennt ist. Dies war bereits ein Merkmal des historischen Transporters.
  • Am Heck befindet sich an jeder der hinteren Tu╠łren ein kleines vertikales Fenster, das oben und unten abgerundet ist ÔÇô eine weitere Hommage an den 2CV. Fu╠łr ein moderneres Erscheinungsbild wurde die dicke schwarze Versiegelung um die Fenster herum entfernt. Die Brems- und Ru╠łckfahrleuchten des Fahrzeugs haben eine perfekt runde Form und fallen durch ihre imposante Gro╠ł├če auf. Sie sind von roten Zierleisten umgeben, die sie noch besser sichtbar machen und ihnen ein zeitgema╠ł├čeres Aussehen verleihen.
  • Verschiedene Stellen am Fahrzeug sind verchromt ÔÇô eine weitere Anspielung auf die Details, die der 2CV hatte. Dies gilt fu╠łr die Scheinwerfer, den Mittelsteg der Motorhaube, den Ku╠łhlergrill mit seinen Winkeln und Konturzierleisten, die originalen Radkappen (die bis heute hergestellt werden) und die verchromten Griffe an den Scheinwerfern, mit denen sie geo╠łffnet wurden (zum Austausch der Glu╠łhbirnen). Lediglich der Griff zum O╠łffnen der Motorhaube ist in dieser neuen Version nicht enthalten.

2. ALLE VORTEILE DES MODERNEN FAHRZEUGS

Damals sorgte der 2CV Fourgonnette aufgrund seines Aussehens und seiner Leistung fu╠łr Aufruhr in seinem Segment. Der Kleintransporter konnte Durchschnittsgeschwindigkeiten zwischen 40 und 50 km/h erreichen und bis zu 250 kg Waren (zuzu╠łglich Fahrer) bei einem Nutzvolumen von 1,88 m3 befo╠łrdern.

Die neue Version hat alle Gera╠łusche des Zweizylindermotors und das Loch im Ku╠łhlergrill fu╠łr die Kurbel eliminiert. Natu╠łrlich bringt der Berlingo 2CV Fourgonnette das Beste seiner Zeit in Bezug auf Komfort, Platz, Modularita╠łt und Sicherheit mit. So hat sich seine Ladekapazita╠łt vervierfacht (er kann jetzt bis zu einer Tonne befo╠łrdern) und sein effektives Volumen hat sich praktisch verdreifacht (es sind jetzt 4,4 m3). Trotz seiner kompakten Bauweise, die ihn wendig und handlich macht, bietet er viel Platz an Bord, was dieses Nutzfahrzeug zum idealen Begleiter fu╠łr Gewerbetreibende und Handwerker macht. Dank der Extenso┬«-Kabine la╠łsst sich die Nutzla╠łnge des Fahrzeugs durch Verschieben des Beifahrersitzes auf bis zu 3,09 m (La╠łnge M) verla╠łngern.

Um das Fahren, Beladen und Mano╠łvrieren zu erleichtern, verfu╠łgt das Berlingo Nutzfahrzeug u╠łber bis zu 18 Fahrerassistenzsysteme und mondernste Konnektivita╠łtstechnologien. Dazu geho╠łren das farbige Head-up-Display, schlu╠łsselloser Zugang und Start, U╠łberlastanzeige, Rundumsicht nach hinten, Active Safety Brake, Grip Control mit Hill Assist Descent und das Toter-Winkel-U╠łberwachungssystem.

Das Nutzfahrzeug* ist als dieselbetriebener 1.5 BlueHDi, als benzinbetriebener 1.2 PureTech und als EAT8- Automatikgetriebe erha╠łltlich. Die elektrische Version hat eine Reichweite von bis zu 275 km pro Tag und sorgt fu╠łr eine gera╠łusch- und vibrationsfreie Fahrt. Sie hat das gleiche Nutzvolumen und der Akku kann an einer o╠łffentlichen Ladestation in 30 Minuten auf 80% aufgeladen werden. Der e╠ł-Berlingo Van verfu╠łgt u╠łber eine verzo╠łgerte Ladefunktion und die Temperatur des Fahrgastraums kann voreingestellt werden.

3. KOMPLETTIERUNG DER TYP H REIHE

2017 entwickelte der Karosseriebauer Caselani anla╠łsslich des 70. Geburtstags des Typ H (500.000 verkaufte Exemplare zwischen 1948 und 1981) einen Karosseriebausatz auf Basis des Citroe╠łn Jumper. 2020 wandte er sich dann dem Jumpy/SpaceTourer zu.

Was die Anpassung des Designs betrifft, so ist die Technik bei allen drei Citroe╠łn-Vans gleich. An der Front werden Karosserieteile (Motorhaube, Sto├čfa╠łnger und Radha╠łuser) durch GFK ersetzt. Seiten-, Heck- und Dachpartie sind mit direkt mit der Karosserie verklebten Paneelen verkleidet. Anstelle derjenigen, die bei aktuellen Nutzfahrzeugen zu finden sind, werden runde Scheinwerfer verwendet, um den Vintage-Look zu perfektionieren und ihnen die kraftvolle Perso╠łnlichkeit des Typ H oder des 2CV Fourgonnette zu verleihen.

Das Typ-H-Kit ist mit allen Jumper-Karosserietypen kompatibel (L1 4,96 / L2 4,95 / L3 5,99 / L4 6,30) und das HG-Kit ist fu╠łr alle Jumpy-/SpaceTourer-La╠łngen (XS 4,60 m / M 4,95 / XL 5,30) erha╠łltlich.

Den Jumper in einen Typ H zu verwandeln, erwies sich als echte Herausforderung. Der gro╠ł├čte Van von Citroe╠łn hat keine rechteckige Form, sondern ein eigenes, spezifisches Design mit zahlreichen Linien, von denen sich einige u╠łber die Verkleidungen legen. Das Kit wurde entwickelt, um perfekt auf die Karosserie des Jumper zu passen und eine robuste Verbindung zwischen der Metallstruktur des Basisfahrzeugs und den Glasfaserplatten zu schaffen. Fu╠łr die Fahrzeugfront wurde ein Monoblock-Designteil entwickelt und integriert. Front und Motorhaube werden zusammen modelliert, um die Montage zu erleichtern und die Oberfla╠łche zu verfestigen.

ÔÇ×Als eingefleischter Fan des 2CV und des HY besitze ich eine ganze Sammlung alter Citroe╠łn-Modelle. Meine Frau ist genauso begeistert wie ich ÔÇô sie reiste in den 2000er Jahren mit einem zum Wohnmobil umgebauten Typ H durch Europa. Als meine Familie gro╠ł├čer wurde, kam uns die Idee, einen gera╠łumigeren und komfortableren HY zu schaffen: Warum nicht die aktuelleArchitektur des Jumper nehmen und Glasfaserplatten an der Karosserie anbringen? Dann passte alles zusammen… Ein Prototyp wurde den Designteams von Citroe╠łn pra╠łsentiert, die von der Idee begeistert waren. Die Produktion startete 2017 und wurde 2020 um den kleinen Bruder Jumpy erweitert. Zur Vervollsta╠łndigung unseres Citroe╠łn-Nutzfahrzeugprogramms fehlte nur noch der Berlingo. Heute pra╠łsentiert der Van sein 2CV Fourgonnette-Kit, dessen Design das Ergebnis der gemeinsamen Bemu╠łhungen der Teams von Caselani und denen von Citroe╠łn ist. Wir freuen uns, das freundliche Gesicht dieses legenda╠łren Vans, der die 1950er Jahre gepra╠łgt hat, wiederzusehenÔÇť, sagt Fabrizio Caselani, Direktor der Carrosserie Caselani.

Das k├Ânnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gef├Ąllt das: