Der neue Citroën ë-SpaceTourer: Eine vernetzte Lounge auf RÀdern

Citroen e-SpaceTourer

CitroĂ«n stellt den neuen Ă«-SpaceTourer1 vor, der sich nach einer deutlichen Überarbeitung jetzt in jeder Hinsicht im gehobenen Segment bewegt.

  • Neues Design: Fahrzeugfront mit neuem Logo und neuen Scheinwerfern
  • Moderne Vernetzung: Neues Infotainmentsystem mit kabelloser Smartphone-Spiegelung
  • Mehr Reichweite: Bis zu 350 km mit der großen Batterie1
  • Praktischer Innenraum: Neues Armaturenbrett, neues Lenkrad, mehr Ablagen

CitroĂ«n stellt den neuen Ă«-SpaceTourer1 vor, der sich nach einer deutlichen Überarbeitung jetzt in jeder Hinsicht im gehobenen Segment bewegt. Der Van ist jetzt noch eleganter mit einer Frontpartie, die die neue Designsprache und MarkenidentitĂ€t von CitroĂ«n widerspiegelt, noch besser vernetzt mit einem Infotainmentsystem der neuesten Generation und noch komfortabler und praktischer mit vielen vergrĂ¶ĂŸerten und cleveren AblagefĂ€chern. So ist der Van, der Platz fĂŒr bis zu neun Personen bietet, eine rollende Lounge und bietet hohes Wohlbefinden an Bord.

Der neue SpaceTourer1 ist ein perfektes Beispiel fĂŒr die Kompetenz von CitroĂ«n bei der Entwicklung vielseitiger, gerĂ€umiger Fahrzeuge, die den Werten der Marke treu bleiben und außergewöhnlichen Komfort und cleveres Design bieten. Praktisch und benutzerfreundlich im Alltag, ist er nicht nur die ideale Großraumlimousine fĂŒr Familie, Freunde, Sportmannschaften usw., sondern auch mehr denn je ein Fahrzeug, das fĂŒr die professionelle Personenbeförderung geeignet ist.

In der in Europa angebotenen Elektroversion wurde die WLTP-Reichweite auf bis zu 350 km erhöht1, um hohe Vielseitigkeit zu erreichen und nachhaltige MobilitĂ€t mit erschwinglichen Betriebskosten zu bieten. In Kombination mit der neuen e-ROUTES-App können Ă«-SpaceTourer-Fahrer von einem digitalen Assistenten profitieren, der sie bei der Planung ihrer lĂ€ngeren Reisen unterstĂŒtzt.

DESIGN: MODERN UND ELEGANT AUSSEN, QUALITÄT UND FUNKTIONALITÄT INNEN

Mit der radikal neu gestalteten Frontpartie fĂŒhrt der SpaceTourer die neue DesignidentitĂ€t von CitroĂ«n jetzt auch im Van-Segment ein. Besonders sichtbar wird dies am KĂŒhlergrill, der das neue ovale Logo der Marke trĂ€gt und dem Fahrzeug einen modernen Touch verleiht. Dieses Logo ist auf beiden Seiten mit den Scheinwerfern durch ein elegantes, gestreiftes schwarzes Band verbunden, das das Doppelwinkel-Logo aufgreift. Die Scheinwerfer wurden ebenfalls erneuert und tragen nun ein Erkennungszeichen der neuen MarkenidentitĂ€t von CitroĂ«n: die Lichtsignatur. Sie zeichnet sich durch einen vertikalen Balken aus, der zwei horizontale Balken miteinander verbindet.

Die Palette der 5 Fahrzeugfarben wurde um zwei neue Metallic-Töne erweitert: Titanium Grey und Kapari Green ergÀnzen Kaolin White, Steel Grey und Perla Nera Black. Die neuen 17-Zoll-LeichtmetallrÀder sind markant designt, mit dem neuen Logo auf der Zentralnabe.

Im Innenraum prĂ€sentiert sich das neue Armaturenbrett in einem frischen Design, das Eleganz mit noch mehr PraktikabilitĂ€t verbindet. Es verfĂŒgt ĂŒber einen neuen zentralen 10-Zoll-HD-Touchscreen im oberen Teil und ist mit grĂ¶ĂŸeren, zahlreicheren und noch cleverer gestalteten AblagefĂ€chern noch funktionaler. Zum Beispiel wurden die GetrĂ€nkehalter an jeder Seite des oberen Teils modifiziert, um auch Smartphones einen sichereren Platz zu bieten. Der neue obere Ablagebereich in der Mitte wurde vergrĂ¶ĂŸert und hĂ€lt nun Platz fĂŒr Tablets bereit.

Im mittleren Bereich des Armaturenbretts sind der Gangwahlhebel und der Fahrmodus-Schalter untergebracht, sowie ein vergrĂ¶ĂŸerter Ablagebereich mit einer kabellosen Ladezone fĂŒr Smartphones. Sein Volumen ist großzĂŒgig, mit straffen Linien, die sich gut in den Gesamtstil des Armaturenbretts einfĂŒgen.

Neu ist auch das Lenkrad, mit diversen integrierten Bedienelementen (Telefon, Audiosystem, Fahrhilfen, etc.) und es ist beheizbar. Das Design ist funktionaler und ergonomischer, was ihm zusammen mit dem neuen Logo auf dem zentralen Lenkradknopf ein moderneres Aussehen verleiht.

ANTRIEBE: WEITER ELEKTRISCH

In Europa ist der neue SpaceTourer weiterhin ausschließlich als Ă«-SpaceTourer erhĂ€ltlich, mit einem besonders umfangreichen und effizienten Angebot an elektrischen Antrieben, die auf bis zu 350 km Reichweite weiterentwickelt wurden1.

Der Ă«-SpaceTourer eignet sich besonders gut fĂŒr die BedĂŒrfnisse von professionellen Fahrdiensten (Shuttles, Taxis usw.), Vereinen und VerbĂ€nden und natĂŒrlich auch Familien. Er garantiert ihnen eine ausreichende Reichweite fĂŒr die ĂŒberwiegende Mehrheit ihrer tĂ€glichen Fahrten, einen hohen Fahrkomfort ohne LĂ€rm oder Vibrationen, uneingeschrĂ€nkten Zugang zu Innenstadt-Bereichen ohne lokale CO2 -Emissionen und reduzierte Betriebskosten.

Der 100-kW-Motor (136 PS)1 wird weiterhin mit zwei Arten von Lithium-Ionen-Batterien angeboten werden, so dass die Kunden je nach Nutzung und Vorlieben diejenige auswĂ€hlen können, die fĂŒr ihre TĂ€tigkeit am besten geeignet ist. Die Kunden haben dabei die Wahl zwischen einer 50- oder 75-kWh-Batterie. Der mit der 75-kWh-Batterie ausgestattete Ă«-SpaceTourer ist vielseitiger als je zuvor und bietet jetzt eine Reichweite von bis zu 350 km1, 20 km mehr als die VorgĂ€ngergeneration.

Die Reichweite des Ă«-SpaceTourer kann dank des neuen dreistufigen regenerativen Bremssystems, das ĂŒber neue Schaltwippen hinter dem Lenkrad gesteuert wird, die an die Fahrbedingungen und die Art des Einsatzes angepasst werden können, weiter optimiert werden.

Der SpaceTourer ist mit einem 7,4-kW-On-Board-LadegerĂ€t ausgestattet und kann optional mit einem dreiphasigen 11-kW-LadegerĂ€t zum einfachen Aufladen ausgestattet werden2. Aus einer 7,4 kW Wall Box kann die 50-kWh-Batterie in 6 Stunden und 40 Minuten und die 75-kWh-Batterie in 11 Stunden und 20 Minuten vollstĂ€ndig aufgeladen werden. Bei einer 11 kW Wall Box ist die vollstĂ€ndige Aufladung in 4 Stunden 50 Minuten fĂŒr die 50-kWh-Batterie und 7 Stunden 30 Minuten fĂŒr die 75-kWh-Batterie erreicht. An einem 100-kW-SchnellladegerĂ€t dauert es nur 38 oder 45 Minuten, um die Batterie von 0 auf 80 % zu laden.

DAS LEBEN AN BORD: DIGITAL UND KOMFORTABEL

Da die Kunden dieser Großraumlimousinen die gleichen Erwartungen haben wie an jedes andere Fahrzeug in einer ultra-vernetzten Welt, bietet der neue SpaceTourer modernste KonnektivitĂ€t an Bord.

Ein 100 % digitales 10-Zoll-Farb-Kombiinstrument ist jetzt bei allen neuen SpaceTourern serienmĂ€ĂŸig2 und ermöglicht es dem Fahrer, die Anzeige der wichtigsten Informationen anzupassen.

Ein großer 10-Zoll-HD-Touch-Bildschirm und das Infotainmentsystem der neuesten Generation:

  • Der neue SpaceTourer verfĂŒgt ĂŒber das Infotainmentsystem My CitroĂ«n Play, das auf einem neuen 10-Zoll-HD-Touchscreen in der Mitte des Armaturenbretts basiert. Inspiriert von der Smartphone-Ergonomie ist der Touchscreen einfach zu bedienen. Er steuert die Multimedia-Umgebung wie Musik oder Telefon, aber auch die Konfigurationsfunktionen des Fahrzeugs. Er repliziert das Smartphone drahtlos ĂŒber Android Auto und Apple CarPlay. DarĂŒber hinaus verfĂŒgt er ĂŒber eine natĂŒrliche, ultra-flĂŒssige Spracherkennung und verwandelt dieses Mediensystem in einen echten digitalen Assistenten. In seiner fortschrittlichsten Version, My CitroĂ«n Drive Plus, verfĂŒgt das System ĂŒber eine vernetzte 3D-Navigation, die die Verkehrslage in Echtzeit berĂŒcksichtigt.

Eine praktische kabellose Smartphone-Ladestation befindet sich auf der Mittelkonsole, in Reichweite fĂŒr Fahrer und Beifahrer. ZusĂ€tzliche Steckdosen: Der neue SpaceTourer ist mit bis zu 4 USB-C-Buchsen (zwei auf dem Armaturenbrett, zwei in Reihe zwei) sowie zwei 12-V-Steckdosen ausgestattet.

EIN VIELSEITIGER UND KOMFORTABLER KOMPAKTER PERSONENTRANSPORTER, DER FÜR JEDEN EINSATZ BEREIT IST

Der SpaceTourer ist der ideale Alltagsbegleiter, egal ob auf dem Land oder in der Stadt. Mit einer Höhe von 1,90 m bietet er einen einfachen Zugang zu ParkplĂ€tzen. Er ist vielseitig und in zwei LĂ€ngen erhĂ€ltlich, M (4,98 m) und L (5,33 m), und bietet Platz fĂŒr bis zu neun Passagiere. Der CitroĂ«n SpaceTourer bietet eine breite Palette von Konfigurationen fĂŒr jeden Geschmack und Einsatzzweck, Business Lounge-Pakete mit sechs Einzelsitzen und einen ausklappbaren Tisch.

  • 1. Reihe: Der Beifahrersitz mit Armlehne kann flach umgeklappt werden2, so dass lange GegenstĂ€nde transportiert werden können.
  • 2. und 3. Reihe: Die Einzelsitze oder SitzbĂ€nke und Reihe zwei und drei sind verschiebbar, klappbar, drehbar (einsetzbar in Fahrtrichtung oder gegenlĂ€ufig) und herausnehmbar (je nach Paket).
  • Die seitlichen SchiebetĂŒren können elektrisch geöffnet und geschlossen werden. Das ist zum Beispiel fĂŒr die Fahrer der Ă«-SpaceTourer Business Lounge ein echtes Plus, da sie diese von der Vorderseite des Fahrzeugs aus bedienen können, ohne dass die Passagiere sie anfassen mĂŒssen.
  • Er verfĂŒgt auch ĂŒber freihĂ€ndige SeitenschiebetĂŒren, eine Funktion, mit der die SeitentĂŒren geöffnet und geschlossen werden können, ohne sie zu berĂŒhren, wenn beide HĂ€nde voll sind. Wenn der Fuß unter die Ecke der hinteren Stoßstange geschoben wird, entriegelt sich das Fahrzeug und die SeitentĂŒr auf der Seite, auf der man sich befindet, öffnet sich automatisch. Dies ist eine echte Bereicherung, wenn es zum Beispiel darum geht, jĂŒngere Kinder in ihre Babyschalen zu setzen oder GepĂ€ck zu verladen.
  • Eine zu öffnende Heckscheibe, die es einfach macht, den Kofferraum mit einem Handgriff zu beladen oder darauf zuzugreifen, wenn nicht genug Platz ist, die Heckklappe zu öffnen.

Der SpaceTourer bietet 17 praktische Assistenzsysteme fĂŒr sicheres und stressfreies Fahren. Technologien, die das Leben erleichtern, wie z. B. Handsfree Access und Starting, Berganfahrhilfe, RĂŒckfahrkamera mit Top-Rear Vision, adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion sowie sicherheitserhöhende Technologien wie automatische Notbremsung mit FußgĂ€nger- und Radfahrererkennung, Aufmerksamkeitswarnung fĂŒr den Fahrer, Spurhalteassistent, Kollisionswarnung, automatisches Abblenden des Scheinwerfers, Verkehrszeichenerkennung, etc…

Die Servolenkung wird elektrisch (statt elektrohydraulisch), um den Kraftaufwand zu reduzieren und die ManövrierfÀhigkeit zu verbessern.
1 VorlÀufige Angabe. Das genannte Modell ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung (09.01.24) nicht zum Kauf erhÀltlich. SÀmtliche Angaben sind vorlÀufig und vorbehaltlich finaler Homologation.

2 Je nach Land unterschiedlich. Weitere Details zum Umfang der Serienausstattung fĂŒr den deutschen Markt werden mit dem Bestellstart bekanntgegeben. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung (09.01.24) ist das genannte Modell nicht zum Kauf erhĂ€ltlich.

Das könnte Sie auch interessieren: