Toyota pr√§sentiert √ľberarbeiteten Corolla

Toyota Corolla

Seit √ľber einem halben Jahrhundert auf dem Markt und doch immer am Puls der Zeit: Der Toyota Corolla hat sich stets an den Bed√ľrfnissen und Vorlieben der Autofahrer orientiert.

Seit √ľber einem halben Jahrhundert auf dem Markt und doch immer am Puls der Zeit: Der Toyota Corolla hat sich stets an den Bed√ľrfnissen und Vorlieben der Autofahrer orientiert. Seit 1966 und √ľber zw√∂lf Generationen hinweg wurde das Modell inzwischen mehr als 50 Millionen Mal verkauft ‚Äď ein Weltrekord.

Zum neuen Modelljahr hat Toyota den Corolla √ľberarbeitet und ihn neben optischen Feinheiten mit einem neuen Antriebsstrang ausgestattet. Damit ist er bestens ger√ľstet, um seine Rolle als zentrales Volumenmodell f√ľr Toyota in Europa zu festigen. Nach wie vor ist der Corolla das zweitmeistverkaufte Toyota Modell in der Region.

Die Kompaktbaureihe von Toyota bietet f√ľr jeden das optimale Modell. Aktuell stehen eine Schr√§gheckvariante und ein Kombi Touring Sports zur Auswahl. In der zweiten Jahresh√§lfte folgt mit dem Corolla Cross (das Fahrzeug ist noch nicht bestellbar. Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart im Herbst 2022 erwartet) eine SUV-Version des Bestsellers. Diese Vielfalt stellt sicher, dass die wichtigsten Fahrzeugtypen auf den verschiedenen M√§rkten Europas alle dem gleichen hohen Qualit√§tsniveau in Bezug auf Design und Technologie entsprechen.

Frisches Design

Jede Karosserievariante des Corolla hat ihren eigenen Look und Reiz. Durch √Ąnderungen am Muster des K√ľhlergrills, den Einfassungen der Nebelscheinwerfer sowie dem Design der Leichtmetallr√§der erhalten die Fahrzeuge zum neuen Modelljahr ein moderneres und eleganteres Aussehen. H√∂here Ausstattungslinien der Schr√§gheck- und der Kombivariante Touring Sports erhalten neue Bi-LED-Scheinwerfer, die im h√∂chsten Niveau mit einem adaptiven Fernlichtsystem (AHS) ausgestattet sind.

Zus√§tzlich stehen drei neue Au√üenfarben zur Wahl, inspiriert von aktuellen Trends in Architektur, Produktdesign und Mode. Der kr√§ftige, auffallende Farbton Juniper Blue ist die neue Trendfarbe f√ľr Schr√§gheckversion und Kombi. Bei n√§herer Betrachtung sind rote Untert√∂ne zu erkennen, die mit subtilen Farbver√§nderungen einen besonderen Effekt erzeugen. Das f√ľr beide Karosserievarianten erh√§ltliche Metallic Grey ist ein zeitloser Farbton, der durch dunkle Silberflocken im Lack noch verst√§rkt wird.

Der Innenraum pr√§sentiert sich moderner und hochwertiger mit neuen Grafiken, Zierelementen und Pr√§gemustern. Diese verleihen den Polstern, Oberfl√§chen und Veredelungen dreidimensionale Tiefe. Verkleidungen und Sitzbez√ľge folgen mit aufeinander abgestimmten Farben und Oberfl√§chen dem neuen Thema ‚ÄěDark and Light Harmony‚Äú und sorgen im Interieur f√ľr ein elegantes Ambiente.

Hybridsystem der f√ľnften Generation

Der √ľberarbeitete Corolla verf√ľgt √ľber die f√ľnfte Generation des Toyota Vollhybridsystems. Wie beim aktuellen Modell sind 1,8- und 2,0-Liter-Varianten erh√§ltlich (Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,6-4,5 l/100km, CO2-Emissionen 127-101 g/km, Werte gem√§√ü WLTP-Pr√ľfverfahren, hierbei handelt es sich um den derzeitigen Corolla). Beide profitieren von signifikanten Optimierungen an Motor und Elektromotor, die mehr Drehmoment, mehr elektrische Leistung, h√∂here Effizienz und mehr Fahrspa√ü bieten. Die Leistungssteuereinheit (PCU) und der Transaxle-Motor wurden √ľberarbeitet, die Lithium-Ionen-Batterie ist kleiner, je nach Antrieb bis zu 18 Kilogramm leichter und noch leistungsf√§higer.

Die Gesamtleistung des 1,8-Liter-Antriebs betr√§gt 103¬†kW/140¬†PS, der Sprint von null auf 100 km/h ist in 9,2 Sekunden m√∂glich ‚Äď 1,7 Sekunden schneller als beim Vorg√§nger. Trotz dieser Leistungssteigerung werden die CO2-Emissionen voraussichtlich unver√§ndert bei 102 g/km liegen. Beim 2,0-Liter-System steigt die Gesamtleistung auf 144¬†kW/196¬†PS, der Spurt aus dem Stand auf 100¬†km/h gelingt mit 7,5 Sekunden fast eine halbe Sekunde schneller als bisher. F√ľr die CO2-Emissionen wird eine Reduzierung um 3 g/km auf 107 g/km erwartet (das Fahrzeug ist noch nicht bestellbar. Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Ende 2022 erwartet).

Verbessertes Fahrverhalten

Weitere Optimierungen am Antrieb sorgen daf√ľr, dass sich das Beschleunigen mit dem Corolla noch nat√ľrlicher anf√ľhlt. Bisher lag der Schwerpunkt auf einer linearen Beschleunigung. Durch die Neukalibrierung der Hybridsteuerung k√∂nnen die Absichten des Fahrers und die Gaspedalbewegungen nun noch besser pr√§ziser umgesetzt werden. Dies wurde durch eine Reduzierung der Motordrehzahl beim Beschleunigen erreicht. Auch die Ger√§usche des Antriebsstrangs beim Beschleunigen wurden ged√§mpft.

Neues Benutzererlebnis

Die neuesten digitalen und multimedialen Funktionen von Toyota sorgen im Corolla f√ľr ein noch besseres Benutzererlebnis. Neue Funktionen und Upgrades lassen sich via Over-the-Air-Updates aufspielen. Das neue 10,5-Zoll-Multimediadisplay stellt Grafiken in hoher Aufl√∂sung dar und verf√ľgt √ľber einen entspiegelten Bildschirm, der beste Sicht bei allen Lichtverh√§ltnissen gew√§hrleistet. Ab der mittleren Ausstattungsvariante ist ein neues 12,3-Zoll-Kombiinstrument an Bord, das vier verschiedene Modi zur individuellen Anpassung bietet.

Je nach Ausstattung geh√∂rt ein vierj√§hriger Zugang zu Toyota Smart Connect oder Toyota Smart Connect+ zum Serienumfang. Darin enthalten ist der Zugriff auf cloudbasierte Echtzeit-Navigation sowie Live-Verkehrs- und Reiseinformationen. Der neue Sprachassistent erkennt normal gesprochene Aufforderungen, beispielsweise zur Bedienung der Multimediasysteme oder zum √Ėffnen oder Schlie√üen der Fenster. √úber die MyT-App steht au√üerdem eine Reihe von Remote-Diensten zur Verf√ľgung, mit denen der Fahrer sein Smartphone zum Ver- oder Entriegeln des Fahrzeugs, zum Heizen oder K√ľhlen des Innenraums vor der Fahrt, zum Aktivieren der Warnblinkanlage und zum Auffinden des Fahrzeugs nutzen kann.

Verbesserte Sicherheit und Fahrerassistenz

Der neue Corolla ist mit Toyota T-Mate ausgestattet, das die neueste Generation des Toyota Safety Sense Pakets mit weiteren aktiven Fahr- und Parkassistenzsystemen kombiniert. Diese machen das Fahren nicht nur einfacher und sicherer, sondern tragen auch zum Schutz aller Insassen und anderer Verkehrsteilnehmer bei. Die Verbesserungen betreffen unter anderem die Beschleunigungsunterdr√ľckung, die auf eine pl√∂tzliche Bet√§tigung des Gaspedals bei niedrigen Geschwindigkeiten reagiert. Optimiert wurden auch die Unterst√ľtzung zur Kollisionsvermeidung beim Abbiegen an einer Kreuzung, der Lenk-Assistent, der jetzt auch entgegenkommende Fahrzeuge erkennt, sowie der Seitenkollisions- und der Kurvenassistent. Over-the-Air-Software-Updates halten die Funktionen auf dem neuesten Stand und erm√∂glichen die Erweiterung um neue Funktionen, sobald diese verf√ľgbar sind.

Zu Toyota T-Mate geh√∂rt auch ein Ausstiegsassistent. Erkennt das System, dass sich von hinten ein Radfahrer oder ein anderes Fahrzeug n√§hert und sich eine Fahrzeugt√ľr in dessen Weg √∂ffnen k√∂nnte, wird eine Warnung ausgel√∂st. Die neue R√ľcksitzbelegungs-Erinnerung weist den Fahrer beim Verlassen des Fahrzeugs darauf hin, dass m√∂glicherweise etwas auf den R√ľcksitzen vergessen wurde.

Corolla GR Sport (das Fahrzeug ist noch nicht bestellbar. Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Ende 2022 erwartet).

Seit der Einf√ľhrung im Jahr 2020 hat sich die Ausstattungsvariante GR Sport als √§u√üerst erfolgreich erwiesen. Sie verleiht dem Corolla ein sportlicheres Profil und steigert die Attraktivit√§t. Bis heute wurden mehr als 20.000 Exemplare verkauft. Inspiriert von den Motorsporterfolgen durch Toyota Gazoo Racing pr√§sentiert sich der GR Sport in einem kraftvolleren Look mit einzigartigen Designelementen innen und au√üen.

Die √ľberarbeitete Version des Corolla GR Sport verf√ľgt √ľber 18-Zoll-Leichtmetallfelgen im neuen Design sowie einen neu gestalteten hinteren Sto√üf√§nger und Unterfahrschutz. Die Sitze der Schr√§gheck- und Kombivarianten haben ein neues Finish mit gepr√§gtem GR Logo in der Kopfst√ľtze und einem neuen Mikro-Hexagon-Muster in den silbernen Zierstreifen entlang der Kanten. Das Logo von Gazoo Racing findet sich auch auf dem Startknopf.

Der √ľberarbeitete Toyota Corolla rollt Ende Januar 2023 auf den deutschen Markt.

√ľbermittelt durch Toyota

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefällt das: