DS Automobiles ist erneut offizieller Partner der „Tour de DĂŒsseldorf“

von links Maria Chianese Frankreichfesthelferin Sabine Weber Groupe PSA Andrea Charchut AH Ulmen Dr. Jörg Zerhusen Vorstand Destination DĂŒsseldorf

von links Maria Chianese Frankreichfesthelferin Sabine Weber Groupe PSA Andrea Charchut AH Ulmen Dr. Jörg Zerhusen Vorstand Destination DĂŒsseldorf

DS Automobiles ist erneut offizieller Partner der „Tour de DĂŒsseldorf“

Am 7. und 8. Juli 2018 findet im Rahmen des traditionellen Frankreichfestes die 17. Auflage der „Tour de DĂŒsseldorf“ statt.

Bewundernde Blicke und intensive FachgesprĂ€che: Am 7. und 8. Juli 2018 findet im Rahmen des traditionellen Frankreichfestes die 17. Auflage der „Tour de DĂŒsseldorf“ statt. Rund 150 automobile RaritĂ€ten werden bei der grĂ¶ĂŸten Rundfahrt französischer Oldtimer in Deutschland an den Start gehen. Die französische Premiummarke DS ist zum zweiten Mal offizieller Partner der stimmungsvollen Veranstaltung.

Weit ĂŒber 2.000 Kilometer haben die Oldtimer in den vergangenen Jahren im Rahmen der „Tour de DĂŒsseldorf“ zurĂŒckgelegt. Die 120 Kilometer lange Rundfahrt fĂŒhrt die Fahrer in diesem Jahr vom Burgplatz in der Altstadt DĂŒsseldorfs an den Niederrhein in Richtung BrĂŒggen und zurĂŒck. So ist unter anderem eine Fotostation beim „Hugo Junkers Hangar“ am Flughafen Mönchengladbach mit der legendĂ€ren „Junkers Ju 52“ geplant. Die Teilnahme ist ausschließlich klassischen französischen Automobilen mit Baujahr vor 1978 vorbehalten – darunter sechs Fahrzeuge mit Baujahr vor 1940.

Zur „Tour de DĂŒsseldorf“ werden auch 25 DS und ID verschiedener Baureihen und Baujahre erwartet. Die DS 19 – oftmals auch die „Göttin“ genannt – feierte ihren ersten großen Auftritt auf dem Pariser Automobilsalon im Oktober 1955. Bereits am ersten Messetag wurden rund 12.000 KaufvertrĂ€ge unterschrieben. Das legendĂ€re Modell gilt bis heute als Symbol des französischen Luxusautomobils. Zudem werden auf dem Frankreichfest die runden Geburtstage der Schwestermarken von DS Automobiles gefeiert: Der Peugeot 504 wird 50 und der CitroĂ«n 2CV 70.

Neben den bekannten Automobilmarken gibt es auch ein Wiedersehen mit vielen heute nicht mehr existierenden französischen Marken. Besonders interessant: Die vielen Zusatzinformationen, die die Besitzer ĂŒber ihr Modell und die jeweilige Marke zu berichten haben. Wie das Frankreichfest wird die Oldtimer-Rallye von der „Destination DĂŒsseldorf“ veranstaltet, einer Wirtschaftsvereinigung mit rund 150 Unternehmern aus DĂŒsseldorf und der Region.

Patrick Dinger, Managing Director DS Automobiles in Deutschland: „Es ist fĂŒr uns eine große Freude, auch in diesem Jahr die ĂŒberregional bedeutsame Oldtimer-Rallye ‚Tour de DĂŒsseldorf‘ zu unterstĂŒtzen. DS Automobiles ist zwar die jĂŒngste Marke, zugleich aber die Marke mit der grĂ¶ĂŸten französischen Geschichte, deren Ursprung auf die historische DS zurĂŒckgeht. Damit steht DS Automobiles zum einen fĂŒr eine einzigartige Automobilkultur, zum anderen auch fĂŒr neue Modelle, die zukĂŒnftig als elektrifizierte Versionen angeboten werden.“

%d Bloggern gefÀllt das: