Vision des französischen Luxusautomobils in 2035

DS X E-TENSE

Vision des französischen Luxusautomobils in 2035

Die Modelle von DS Automobiles verkörpern französisches Know-how und verbinden avantgardistisches Design mit innovativen Technologien. Heute präsentiert DS Automobiles das Ergebnis einer einzigartigen Vision.

Die Designer und Ingenieure der französischen Premiummarke stellten sich der Herausforderung, ihre automobile Vision des französischen Luxus im Jahr 2035 zu entwickeln. Das Ergebnis ihres gemeinsamen Traums ist der DS X E-TENSE – ein Concept Car von unvergleichlicher Raffinesse.

Herausforderung an die Zukunft

In einer sich verändernden Industrie entwickeln die Mitarbeiter von DS Automobiles mit hoher Leidenschaft die automobile Welt von morgen. Sie leben einen Traum, der eine Zukunft ohne Einschränkungen ermöglicht. Aus diesem Traum ist das Concept Car DS X E-TENSE entstanden.

Mit dem DS X E-Tense haben die Designer der Marke ihre eigene automobile Vision des französischen Luxus für das Jahr 2035 entworfen. Abseits des Mainstreams, sollten hierbei Technologie und Vision miteinander verschmelzen. So verbindet das entstandene Concept Car innovative Technologien mit einem schönen und inspirierenden Auftritt und spiegelt die Erwartungen der Luxuswelt von morgen wider. Achtzig Jahre nach der sensationellen Enthüllung der legendären DS wird der DS X E-TENSE die automobile Welt abermals revolutionieren.

Radikale Emotionen hervorrufen

Die Flügeltür des DS X E-Tense aus Karbon und Leder gibt den Blick auf das Cockpit frei. Auf Anhieb fällt der pyramidenförmige Fahrersitz auf, der sich wie ein Monocoque-Schalensitz perfekt an den Fahrer anpasst. Das Lenkrad besteht aus Leder, Holz und Metall. Diese kapazitiven Materialien unterstützen den Fahrer auf perfekte Weise. Das zweifarbige Anilinleder kombiniert Millenium- und Marineblau. Ein aufwändig gesticktes Perlenmuster, das zu den Markenzeichen von DS Automobiles gehört, bringt das Cockpit zur Geltung.

Wie in einem Kokon

Der DS X E-TENSE ist asymmetrisch. Auf der rechten Seite öffnet sich die Schmetterlingstür und der Fahrer wird Passagier. Durch die asymmetrische Anordnung entsteht unter der Kapsel aus durchsichtigem Glas neuer Platz. Der Passagier nimmt in einem umhüllenden Sitz mit Massage- und Belüftungsfunktion Platz. Dieser verleiht ein sehr geräumiges und entspanntes Fahrgefühl. Das autonome Fahren wird zum einzigartigen Erlebnis. Haptik und der Gehörsinn werden geweckt. Eine Klangleiste im Design eines Armaturenbretts sorgt für erstklassigen High Fidelity Sound.

Durch den Boden aus durchsichtigem, monochrom dimmbarem Glas sieht man die Straße dahinziehen. Edle Materialien wie Leder, Holz und Metall schmeicheln dem Auge. Die Farben Marineblau und Tiefrot mildern das Außenlicht ab. In einer schützenden Welt tragen die gereinigte Luft und ein Parfumspender zum raffinierten Ambiente bei, ganz gleich, ob der DS X E-TENSE von dem Fahrer gelenkt wird oder autonom fährt. Ein zusätzlicher Sitz steht für einen dritten Passagier bereit.

Der vernetzte persönliche Assistent Namens IRIS steuert die Fahrzeugfunktionen. Er wird als Hologramm angezeigt. Da keine Bildschirme vorhanden sind, wirkt der Kokon fließend. Die Bildschirme werden durch Glasflächen ersetzt.

Kreative Technologien

Der DS X E-TENSE stellt herkömmliche Konventionen in Frage. Das faszinierende, leidenschaftliche Concept Car ist leicht wie eine Feder und leise wie eine Brise.

Der rein elektrische Antrieb setzt Maßstäbe. Er befindet sich im Zentrum beider Vorderräder und entwickelt auf der Straße eine Leistung von 540 PS (400 kW). Ein spezieller Modus für die Rennstrecke erhöht die Leistung auf 1360 PS (1000 kW). In diesem Fall kommt das von der Motorsportabteilung DS Performance entwickelte Fahrwerk besonders zur Geltung. Das Chassis aus Karbon lagert auf innovativen Federn und Torsionsstäben. Hinzu gesellt sich eine Software, die Traktion, Haftung und Verzögerung steuert, um unabhängig von der Straßenbeschaffenheit die besten Fahrleistungen zu erzielen.

Für die Designer von DS Automobiles ist das Traumauto im Jahr 2035 ein Drei-Sitzer mit asymmetrischer Form. Durch seine einzigartige Möglichkeit, den Fahrmodus auszuwählen, entstehen sogar zwei Fahrzeuge. Die Karosserie ist mit neuen Technologien ausgestattet, sie bringt sich nach kleineren Aufprällen selbsttätig wieder in Form. Die Frontpartie mit ihrem Kühlergrill verändert sich je nach Fahrsituation. Das Flächenlicht
DS LIGHT VEIL und die Klimatisierung passen sich dem Bedarf der Insassen, des Fahrzeugs und der Umwelt an.

Traumauto

Der Film über den DS X E-TENSE, das Traumauto im Jahr 2035, wird als Vorpremiere weltweit ausgestrahlt.

Inkarnation – Yves Bonnefont, CEO DS Automobiles

„DS Automobiles ist eine Marke des 21. Jahrhunderts. Mit den Modellen der zweiten Generation beginnt eine neue Ära. Der DS 7 CROSSBACK macht dabei den Anfang eines Modellportfolios, das seiner Zeit voraus ist. Dabei ist es kein Geheimnis, dass wir schon an der nächsten Generation arbeiten.

In einer Branche, die sich im Umbruch befindet, konzentrieren wir unsere Entwicklungsarbeit auf zwei Ziele: die Steigerung der Energieeffizienz und komfortables sowie sicheres Fahren. Wir wissen schon heute, welche Modelle wir 2025 produzieren werden. Um aber über unsere Grenzen hinauszuwachsen, haben wir uns einer weiteren, internen Herausforderung gestellt: die Entwicklung unseres Traumautos. Die zeitliche Einordnung sollte in ausreichend ferner Zukunft liegen, damit wir unserer Kreativität freien Lauf lassen konnten. Deshalb wählten wir das Jahr 2035.

Der DS X E-TENSE ist das Ergebnis, unsere Kreation. Das Concept Car spiegelt unseren avantgardistischen Geist als Team und als automobilbegeisterte Menschen wider. Wir haben davon geträumt, welches DS Modell im Jahr 2035 den Kunden Spaß bereiten würde. Ich habe aus der Sicht eines automobilbegeisterten Menschen und eines Kunden geträumt und möchte unseren Mitarbeitern für ihre Visionen danken.“

 

%d Bloggern gefällt das: