Update fĂŒr Sechszylindermodelle des Mercedes-AMG GT 4-TĂŒrer CoupĂ©s

Mercedes-AMG GT 4-TĂŒrer CoupĂ©

Mercedes-AMG hat die Sechszylindermodelle des AMG GT 4-TĂŒrer CoupĂ©s aufgewertet. Sie sind an der neuen FrontschĂŒrze zu erkennen.

  • Neue FrontschĂŒrze mit großen seitlichen LufteinlĂ€ssen im Jet-Wing-Design
  • Umfangreiche Serienausstattung mit elektrischem Schiebedach und kabelloser Smartphone-Ladung
  • V8-Styling-Paket mit neuem Design

Mercedes-AMG hat die Sechszylindermodelle des AMG GT 4-TĂŒrer CoupĂ©s aufgewertet. Sie sind an der neuen FrontschĂŒrze zu erkennen, die das bisherige Design der Achtzylindermodelle aufgreift. Die beiden Ă€ußeren optischen LufteinlĂ€sse und der große zentrale Lufteinlass unter der KĂŒhlerverkleidung bilden ein Jet-Wing-Profil. Es betont die Breitenwirkung, und die KĂŒhleröffnungen leiten die Luftströme gezielt zu den Funktionselementen wie KĂŒhlern oder Bremsen.

SerienmĂ€ĂŸig sind jetzt das elektrische Schiebedach sowie die Möglichkeit zum kabellosen Laden von Smartphones zwischen den RĂŒcksitzen an Bord. Das intelligente, digitale Infotainmentsystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience) erhielt ebenfalls ein Update mit neuer Optik, neu gestalteten, AMG‑spezifischen Anzeigen sowie individuell konfigurierbaren Funktionen. In Verbindung mit dem optionalen BurmesterÂź Surround-Soundsystem oder dem BurmesterÂź High-End 3D-Surround-Soundsystem hĂ€lt mit Dolby Atmos auch ein neues Klangerlebnis Einzug.

Die Basis fĂŒr das sportliche Fahrerlebnis bildet der unverĂ€ndert 270 kW (367 PS) oder 320 kW (435 PS) starke 3,0-Liter-Reihensechszylindermotor mit doppelter Aufladung und Integriertem Starter-Generator.

Modell Leistung Kraftstoffverbrauch kombiniert[1] CO2-Emissionen kombiniert
Mercedes-AMG GT 43 4MATIC+ 270 kW (367 PS)
+ 16 kW (22 PS)
10,0-9,5 l/100 km1 227-214 g/km
Mercedes-AMG GT 53 4MATIC+ 320 kW (435 PS)
+ 16 kW (22 PS)
10,0-9,5 l/100 km1 228-214 g/km

Mit dem V8 Styling-Paket lassen sich die Sechszylindermodelle noch individueller gestalten. Es enthĂ€lt eine neue FrontschĂŒrze, spezifische LĂ€ngstrĂ€gerverkleidungen sowie eine HeckschĂŒrze mit Diffusor. Die spezifisch designte Frontpartie des V8-Styling Pakets greift Elemente des AMG GT Black Series auf, wie beispielsweise den weiter nach unten geöffneten KĂŒhlergrill, den breiten unteren Lufteinlass und die prĂ€zisen, funktionalen Luftleitelemente am Ă€ußeren Rand. So werden die NĂ€he zur AMG GT Familie und die Wurzeln im Rennsport noch weiter betont.

FĂŒr die weiteren optionalen Ausstattungspakete gibt es zusĂ€tzliche Features. In der Basisvariante ist jetzt beim Chrom-Paket auch der Frontsplitter in Hochglanzchrom gehalten. Die gleiche Angebotslogik gilt fĂŒr das Carbon-Paket: Auch hier kommt zusĂ€tzlich der Frontsplitter in Carbon hinzu. Beim Aerodynamik-Paket in Verbindung mit dem V8-Styling Paket erhalten der Frontsplitter und die Flics eine neue Form.

Aus dem FarbfĂ€cher können die Kundinnen und Kunden nun den neuen Ton Opalithweißmetallic wĂ€hlen. RĂ€derportfolio und Polsterangebot bleiben unverĂ€ndert.

[1] Die angegebenen Werte sind die ermittelten WLTP-CO2-Werte i.S.v. Art. 2 Nr. 3 DurchfĂŒhrungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet.

ĂŒbermittelt durch die Daimler AG

 

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: