Toyota i-Road rollt ├╝ber deutsche Stra├čen – Erprobung durch zwei Berliner Unternehmen

Toyota i-Road

Das ultrakompakte, dreir├Ądrige Elektroautos ist k├╝nftig in Berlin unterwegs.

  • Ultrakompaktes, dreir├Ądriges Elektrofahrzeug f├╝r bis zu zwei Personen
  • Hohe Agilit├Ąt und Wendigkeit, lokal emissionsfreier Antrieb
  • Evaluationsfahrten helfen bei der Weiterentwicklung von Mobilit├Ątskonzepten

K├Âln –┬áDer Toyota i-Road rollt erstmals ├╝ber deutsche Stra├čen: Das ultrakompakte, dreir├Ądrige Elektroautos ist k├╝nftig in Berlin unterwegs. Das sogenannte ÔÇ×Personal Mobility VehicleÔÇť (PMV) kombiniert die Vorz├╝ge eines Kleinstwagens mit der Wendigkeit eines Zweirads ÔÇô und sorgt so f├╝r mehr Flexibilit├Ąt und Mobilit├Ąt im Stra├čenverkehr.

Der gerade einmal 2,35 Meter lange und 87 Zentimeter breite Toyota i-Road passt in nahezu jede Parkl├╝cke. Trotz dieser kompakten Abmessungen finden im Fahrzeug zwei Insassen hintereinander Platz. Sie profitieren von einem sicheren, komfortablen und sogar lokal emissionsfreien Fahrerlebnis. Denn zwei 1,9 kW (2,6 PS) starke Radnaben-Elektromotoren in den Vorderr├Ądern ├╝bernehmen den Vortrieb. Die hierf├╝r notwendige Energie liefert eine kleine Lithium-Ionen-Batterie, die eine Reichweite von bis zu 50 Kilometern erm├Âglicht und binnen drei Stunden an jeder haushalts├╝blichen Steckdose aufgeladen werden kann.

Nachdem das PMV bislang ausschlie├člich in Toyota City und Tokio (Japan) sowie im franz├Âsischen Grenoble zum Einsatz kam, wo es von 2014 bis 2017 Bestandteil eines Carsharing-Projekts war, rollt der innovative Zweisitzer nun ├╝ber deutsche Stra├čen. Die Groth Gruppe, Berliner Projektentwickler, testet gleich zwei Fahrzeuge f├╝r einen m├Âglichen Einsatz im┬á Zukunftsquartier Neulichterfelde.

Neben dem Immobilienunternehmen nutzt auch der Pflegedienst MEDIAVITA den i-Road f├╝r Evaluationsfahrten. Die Pflegekr├Ąfte betreuen vorwiegend Senioren, kranke und behinderte Menschen in Berlin. Mit dem Elektrodreirad hoffen sie auf Zeitersparnisse bei der in Gro├čst├Ądten oftmals langwierigen Parkplatzsuche. Dank der Abmessungen und Wendigkeit des i-Road l├Ąsst sich leichter eine L├╝cke finden.

Die von beiden Unternehmen gesammelten Erfahrungen helfen bei der Weiterentwicklung des innovativen Konzeptfahrzeugs. Als Mobilit├Ątskonzern will Toyota ma├čgeschneiderte L├Âsungen f├╝r die individuellen Bed├╝rfnisse aller Menschen offerieren ÔÇô auch im urbanen Raum.

├╝bermittelt durch Toyota

%d Bloggern gef├Ąllt das: