Sportlich gegen Diskriminierung

Sportlich gegen Diskriminierung: Toyota unterst√ľtzt Special Olympics Unified Cup, Engagement f√ľr eine Welt ohne Barrieren - Unternehmen

Toyota unterst√ľtzt Special Olympics Unified Cup, Engagement f√ľr eine Welt ohne Barrieren – Unternehmen.

  • Wettk√§mpfe mit Behinderten und Nichtbehinderten in Chicago
  • Sportliche Werte pr√§gen die Geschichte des Unternehmens
  • Special Olympics Bewegung feiert 50-j√§hriges Bestehen

Köln. Teamwork und Inklusion: Als Sponsor des Special Olympics Unified Cup 2018, der vom 17. bis 20. Juli 2018 in Chicago stattfindet, untermauert Toyota sein Bekenntnis zu zentralen Unternehmenswerten.

Beim Special Olympics Unified Cup treten Menschen mit und ohne geistige Behinderung in gemeinsamen Teams an. Im sportlichen Wettstreit bek√§mpfen sie Diskriminierung und werben f√ľr Inklusion ‚Äď genau wie Toyota. Seit das Unternehmen vor 80 Jahren ein eigenes Leichtathletik-Team ins Leben gerufen hat, geh√∂rt der Sport zu Toyota. Prinzipien wie Teamwork und kontinuierliches Verbessern, die durch die Teilnahme an sportlichen Wettk√§mpfen vermittelt werden, leiten das Unternehmen seitdem sowohl intern als auch nach au√üen. Und sie haben die gesamte Firmenentwicklung gepr√§gt: vom Webstuhlhersteller zum Autobauer und schlie√ülich zu einem Unternehmen, das eine Vielzahl von Mobilit√§tsl√∂sungen anbietet.

Toyota hilft Menschen dabei, sich zu bewegen: durch die Stadt, durch einen Raum und durchs Leben. Das Unternehmen glaubt an eine inklusive und barrierefreie Welt, in der jeder die Freiheit genie√üt, das Beste aus sich zu machen. Mit der im vergangenen Jahr gestarteten globalen Initiative ‚ÄěStart Your Impossible‚Äú unterstreicht Toyota Werte wie Bescheidenheit, harte Arbeit und das √úberwinden von Herausforderungen ‚Äď alles Aspekte, die auch im Mannschaftssport eine zentrale Rolle spielen.

Die Special Olympics Bewegung erschafft durch den Sport eine inklusive Gemeinschaft, in der alle unabh√§ngig von ihren geistigen F√§higkeiten miteinander spielen und dabei ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede respektieren. Das ganze Jahr √ľber werden Trainings und Wettbewerbe in zahlreichen Olympischen Sportarten f√ľr Kinder und Erwachsene mit geistiger Behinderung veranstaltet. Die Bewegung, die in diesem Jahr ihr 50-j√§hriges Bestehen feiert, umfasst mehr als f√ľnf Millionen Athleten in √ľber 170 L√§ndern und Regionen.

Auf regionaler Ebene engagiert sich Toyota bereits seit 1986 f√ľr die Special Olympics; 2015 unterst√ľtzte das Unternehmen die Special Olympics World Games in Los Angeles. Seit dem vergangenen Jahr ist Toyota zudem globaler Partner von Special Olympics International. Im Rahmen dieser Partnerschaft wurde auch die Unterst√ľtzung des Unified Cup in Chicago vereinbart.

√ľbermittelt durch Lexus

%d Bloggern gefällt das: