SKODA ist Hauptsponsor und Fahrzeugpartner der EuroEyes Cyclassics

SKODA treibt EuroEyes Cyclassics Hamburg als Hauptsponsor und Fahrzeugpartner an

Das Profirennen der EuroEyes Cyclassics zählt zur UCI World Tour 2018, der Königsklasse des Radsports. Rund 200 Profis gehen in Hamburg an den Start.

Weiterstadt (ots)

  • SKODA unterstützt Elite- und Jedermann-Radrennen mit 38 Begleit- und Organisationsfahrzeugen, darunter KAROQ, KODIAQ, SUPERB und OCTAVIA
  • Profirennen zählt zur UCI World Tour 2018 und lockt viele Sportstars nach Hamburg – SKODA Veloteam beim Jedermann-Rennen umfasst rund 310 Hobby-Radsportler
  • Besucher erleben aktuelle Modell-Highlights bei der SKODA Roadshow am Rathausmarkt

SKODA mobilisiert am kommenden Wochenende die 23. Ausgabe der EuroEyes Cyclassics in Hamburg als Hauptsponsor und Fahrzeugpartner. Am 19. August werden über 650.000 Zuschauer und rund 18.000 Teilnehmer zum größten Jedermann-Radrennen Europas erwartet. Rund 310 Fahrer treten als Mitglied des SKODA Veloteams in die Pedale. Zudem können Fans viele Stars der Radsport-Szene live auf der Strecke erleben. Rund 200 Profis starten beim Pro-Rennen der EuroEyes Cyclassics, das zur Radsport-Königsklasse UCI World Tour zählt. SKODA unterstützt Profi- und Jedermann-Rennen mit 38 Organisations- und Begleitfahrzeugen.

Die EuroEyes Cyclassics sind für Hobbyathleten ein beliebtes Saison-Highlight. Auf drei Streckendistanzen – die Jedermann-Teilnehmer können sich zwischen 60, 100 und 160 Kilometer entscheiden – ist für Fahrer aller Leistungsklassen etwas geboten. Zudem sehen die 650.000 erwarteten Zuschauer 200 echte Stars der Radsport-Szene live in Hamburg auf der Strecke. Denn das Pro-Rennen der EuroEyes Cyclassics zählt als Lauf der UCI World Tour. Die Königsklasse des Radsports umfasst 2018 insgesamt 37 Rennen, darunter auch die Tour de France und die Spanien-Rundfahrt La Vuelta. Auch diese beiden Radsport-Klassiker unterstützt SKODA seit vielen Jahren als Sponsor und Fahrzeugpartner.

Ab 7:30 Uhr starten die ersten Hobbyathleten auf die 60-Kilometer-Strecke. Sie führt von der Alster aus Richtung Westen, hinauf auf den Kösterberg in Blankenese, über die Elbchaussee zurück in die Innenstadt und vorbei an der Reeperbahn. Ab 8:20 Uhr folgen die Teilnehmer der mittleren und langen Distanz. Die 100 Kilometer lange Route führt die Fahrer in den grünen Hamburger Nordosten und ins benachbarte Schleswig-Holstein. Die 160-Kilometer-Tour kombiniert beide Strecken. Direkt nach den Hobby-Radsportlern stellen rund 200 Elitefahrer ihr Können auf derselben Route unter Beweis – das Profifeld startet um 11:25 Uhr. Die Zieleinfahrt erfolgt für alle Wettbewerbe auf der berühmten Mönckebergstraße im Herzen der Hansestadt.

Unter den erwarteten 18.000 Jederfrauen und -männern gehen rund 310 Radsport-Fans unter der Flagge des SKODA Veloteams an den Start. Plätze hierfür verlost SKODA regelmäßig auf dem Radsport-Auftritt der Marke auf www.welovecycling.de. Jedes Mitglied des SKODA Veloteams erhält einen persönlichen Starterbeutel inklusive Trikot in den Farben der Marke und Zugang zum SKODA VIP-Bereich. Während der Veranstaltung profitieren die Sportler unter anderem von professioneller Betreuung, Mechaniker-Service und Massage.

Während die sportlichen Teilnehmer abwechslungsreiche Strecken genießen, bietet sich den zahlreichen Zuschauern am Jungfernstieg und Rathausmarkt ein buntes Unterhaltungsprogramm. SKODA präsentiert auf der Roadshow-Bühne vor dem historischen Rathaus aktuelle Modelle.

SKODA mit großer Tradition als ,Motor des Radsports’

Die Leidenschaft für den Radsport reicht bei SKODA bis in die Anfänge der Unternehmenshistorie zurück, die mit dem Fahrrad begann. 1895 – also vor 123 Jahren – gründeten Václav Laurin und Václav Klement eine Fahrradmanufaktur im böhmischen Mladá Boleslav. Bereits zehn Jahre später rollte mit der Voiturette A das erste Automobil der jungen Firma aus den Werkshallen. 1925 fusionierte Laurin & Klement mit SKODA.

Heute ist Radsport ein wichtiger Eckpfeiler der SKODA Sponsoringstrategie. Das tschechische Unternehmen engagiert sich auf vielen Ebenen als ,Motor des Radsports’: Bei der Tour de France stand die tschechische Traditionsmarke in diesem Jahr bereits zum 15. Mal als offizieller Partner und Fahrzeugpartner im Mittelpunkt und sponserte zum vierten Mal das Grüne Trikot für den besten Sprinter. Darüber hinaus unterstützt der Autohersteller auch die Spanien-Rundfahrt (,Vuelta’) sowie weitere internationale Radrennen. Hinzu kommen zahlreiche nationale und internationale Breitensport-Veranstaltungen. Außerdem gehören Fahrrad-Accessoires als fester Bestandteil zum erweiterten Produktangebot der Marke.

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: