SKODA AUTO DigiLab erweitert eigene Carsharing-Plattform HoppyGo mit Joint Venture

Mlad√° Boleslav (ots)

  • Joint Venture erm√∂glicht Kombination von privatem Carsharing mit Bus- und Bahnverkehr
  • SKODA AUTO jetzt einer der gr√∂√üten Anbieter von Peer-to-peer-Carsharing in Tschechien
  • SKODA AUTO DigiLab st√§rkt Innovationskraft und digitale Entwicklungskompetenz des tschechischen Automobilherstellers

Die Plattform HoppyGo¬†fusioniert mit dem Mobilit√§tsdienstleister SmileCar des tschechischen Transportunternehmens Leo Express und vernetzt damit privates Carsharing mit Bus- und Bahnverkehr. Kunden k√∂nnen k√ľnftig s√§mtliche Angebote des ganzheitlichen Mobilit√§tskonzepts √ľber eine einzige Smartphone-App buchen und abrechnen. Das Joint Venture macht HoppyGo zu einem der gr√∂√üten Carsharing-Anbieter in Tschechien. Da HoppyGo weiterhin eine Marke des SKODA AUTO DigiLab bleibt, wird SKODA AUTO gleichzeitig zu einem der gr√∂√üten Anbieter f√ľr Peer-to-peer-Carsharing in der Tschechischen Republik. SKODA AUTO macht damit einen weiteren Schritt vom reinen Automobilhersteller zum Anbieter ganzheitlicher Mobilit√§tsservices.

SKODA versteht Mobilit√§t als ganzheitliches System aus Fahrzeugen und Dienstleistungen. Das SKODA AUTO DigiLab setzt dieses Konzept konsequent um, dort entstehen unterschiedlichste neue Gesch√§ftsmodelle”, erkl√§rt Andre Wehner, Chief Digital Officer des tschechischen Traditionsunternehmens. “Das neue Joint Venture des SKODA AUTO DigiLab setzt dabei zwei wichtige Elemente in die Praxis um: die Shared Economy und die multimodale Mobilit√§t mit der Vernetzung mehrerer Verkehrstr√§ger”, so Wehner bei der Pr√§sentation des Joint Ventures in Prag.

Jarmila Plach√°, Leiterin des SKODA AUTO DigiLab betont: “Das Peer-to-peer-Carsharing ist einer der wichtigsten Mobilit√§tstrends. Mit dem HoppyGo Joint Venture erweitern wir dieses Konzept um den multimodalen Transport. HoppyGo ist ein wichtiger Schritt bei der Entwicklung umfassender Mobilit√§tsservices”, so Plach√°.

“Unser gemeinsames Projekt bietet L√∂sungen f√ľr alle aktuellen Herausforderungen im Transportwesen – egal, ob es sich um die Nachhaltigkeit des Transports, Infrastruktureinschr√§nkungen in St√§dten oder um die Erreichbarkeit mit √∂ffentlichen Verkehrsmitteln handelt. Unser Ziel ist es, dass das HoppyGo-Carsharing in Mitteleuropa und insbesondere dort zug√§nglich ist, wo Leo Express-Z√ľge und -Busse unseres Unternehmens bereits Halt machen”, sagt der Vorstandsvorsitzende von Leo Express Peter K√∂hler.

SKODA AUTO stellte das neue Joint Venture heute zu Beginn des ,Smart Mobility Hackathon’ in Prag vor. Bei diesem Wettbewerb, den das SKODA AUTO DigiLab als Partner und Mitorganisator unterst√ľtzt, entwickeln die teilnehmenden Teams kreative Ideen und Projekte zur individuellen Mobilit√§t der Zukunft.

Das SKODA AUTO DigiLab hat HoppyGo zunächst in Prag etabliert und den Anbieter seitdem zu einer der größten privaten Carsharing-Plattformen in der Tschechischen Republik aufgebaut. Autobesitzer, die ihr Fahrzeug privat vermieten möchten und interessierte Mieter finden beim privaten Carsharing per Smartphone-App schnell und unkompliziert zusammen. Zum Fahrzeugpool gehören neben verschiedenen SKODA Modellen auch Fahrzeuge anderer Marken.

Die Einbindung des Eisenbahn- und Fernbusverkehrs und die Integration der Carsharing-Plattform ,SmileCar’ heben das Angebot nun auf ein neues Level: Ab sofort k√∂nnen HoppyGo-Nutzer sich von ihrer App auch multimodale Reiseverbindungen vorschlagen lassen, das bedeutet, es werden mehrere Verkehrsmittel kombiniert. Im Anschluss an Langstrecken per Bus oder Bahn l√§sst sich am Zielort einfach ein privater PKW mieten. Immer mehr HoppyGo-Nutzer stellen ihre Fahrzeuge deshalb in der N√§he von Fernbusstationen oder Bahnh√∂fen bereit. Durch das Joint Venture stehen nun mehr als 750 Autos zur Verf√ľgung – Tendenz weiter steigend. Das Carsharing-Angebot richtet sich insbesondere an junge Nutzer, f√ľr die die Bedeutung eines eigenen PKW zunehmend in den Hintergrund tritt. Ebenso attraktiv ist das Angebot f√ľr Menschen, die auf das eigene Auto nicht verzichten wollen und gleichzeitig neuen Mobilit√§tskonzepten aufgeschlossen gegen√ľberstehen.

SKODA AUTO DigiLab b√ľndelt Innovationskraft und digitale Entwicklungskompetenz

Digitalisierung und Konnektivit√§t sind zwei Eckpfeiler der SKODA Strategie 2025. Mit diesem Zukunftsprogramm stellt sich SKODA AUTO zukunftssicher f√ľr die Ver√§nderungsprozesse in Gesellschaft und Autoindustrie auf. Das SKODA AUTO DigiLab dient dabei als zentrale Entwicklungswerkstatt f√ľr neue digitale L√∂sungen, Services und Technologien. HoppyGo ist genau wie das SKODA AUTO DigiLab selbst ein innovatives Start-up. Die Ideenschmiede von SKODA begreift sich als Teil der Start-up-Szene und sucht st√§ndig nach Kooperationsm√∂glichkeiten mit anderen kreativen Gr√ľndern der IT-Branche.

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, √ľbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: