Plus bei Auslieferungen in den ersten neun Monaten

Plus bei Auslieferungen in den ersten neun Monaten

Insgesamt lieferte der Sportwagenhersteller in den ersten neun Monaten 221.512 Fahrzeuge aus, zwei Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Mit dem Abschluss des dritten Quartals erreicht Porsche ein leichtes Plus bei den Auslieferungen. Insgesamt lieferte der Sportwagenhersteller in den ersten neun Monaten 221.512 Fahrzeuge aus, zwei Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. In der Vertriebsregion Europa und im Markt Deutschland legte Porsche bei den Auslieferungen am deutlichsten zu.

Die Nachfrage nach Sportwagen aus Zuffenhausen ist weiterhin hoch. Weltweit konnte Porsche in den ersten drei Quartalen des Jahres 221.512 Fahrzeuge an Kunden ausliefern. Das entspricht einem Plus von zwei Prozent gegenĂŒber dem Vorjahr. Das beliebteste Modell bleibt der Porsche Cayenne.


Detlev von Platen, Mitglied des Vorstandes, Vertrieb und Marketing, 2019, Porsche AG
Detlev von Platen, Vorstand fĂŒr Vertrieb und Marketing

„In den ersten neun Monaten des Jahres konnten wir trotz einiger Herausforderungen die Auslieferungen gegenĂŒber dem Vorjahr steigern“, sagt Detlev von Platen, Vorstand fĂŒr Vertrieb und Marketing bei der Porsche AG. „Die Begehrlichkeit von Porsche als moderner Luxusmarke sowie unserer Produkte ist auf allen Kontinenten hoch. Gleichzeitig beschĂ€ftigen uns weiterhin EinschrĂ€nkungen bei der Belieferung mit Bauteilen, die sich auf die Wartezeiten der Kunden auswirken.“

Zweistelliges Wachstum in der Heimatregion

Am stĂ€rksten war das Plus in der Vertriebsregion Europa, wo Porsche zwischen Januar und September 42.204 Fahrzeuge auslieferte und damit elf Prozent mehr als im Vorjahr. Im Heimatmarkt Deutschland konnten 20.850 Kunden ihr Fahrzeug entgegennehmen – ein Zuwachs von neun Prozent. In seinem weiterhin grĂ¶ĂŸten Einzelmarkt China konnte Porsche 68.766 Fahrzeuge ausliefern (-1 Prozent). Die EinschrĂ€nkungen durch monatelange Lockdowns konnten dort im dritten Quartal zum großen Teil ausgeglichen werden.


Cayenne Turbo GT, 2022, Porsche AG
Cayenne Turbo GT

In Nordamerika kam Porsche auf 56.357 Auslieferungen. Der leichte RĂŒckgang von vier Prozent geht auf logistische Herausforderungen insbesondere im ersten Quartal zurĂŒck. Deutlich gestiegene Auslieferungszahlen im dritten Quartal verringern auch dort den Abstand zum sehr starken Vorjahr.

Cayenne weiterhin beliebteste Modellreihe

Die SUV-Modelle bleiben bei den Kunden besonders gefragt. Auf Platz eins steht weiterhin der Porsche Cayenne mit 66.769 Auslieferungen. Das zweitbeliebteste Modell, der Macan, kam auf 59.604 ausgelieferte Einheiten. Weiterhin wachsender Beliebtheit erfreut sich die Sportwagenikone 911 – mit 30.611 Auslieferungen und einem Plus von neun Prozent. Der Panamera ging an 25.452 Kunden. Der vollelektrische Taycan kam weltweit auf 25.073 Auslieferungen, wobei der RĂŒckgang von zwölf Prozent auf lieferkettenbedingte EngpĂ€sse und eine rĂŒcklĂ€ufige TeileverfĂŒgbarkeit zurĂŒckzufĂŒhren ist. Beides betrifft den Elektrosportwagen in besonderem Maße. Der Auftragsbestand des Taycan ist ungebrochen groß. Von den Modellen 718 Boxster und 718 Cayman konnten 14.003 Einheiten an Kunden ĂŒbergeben werden.

„Der Endspurt des vierten Quartals hat begonnen und wir mĂŒssen wachsam bleiben, was externe EinflĂŒsse und UnwĂ€gbarkeiten angeht. Zugleich gehen wir die verbleibenden drei Monate des Jahres mit positiver Entschlossenheit und Elan an“, sagt Detlev von Platen.

Porsche AG
Auslieferungen
Januar – September
2021 2022 Differenz
Weltweit 217.198 221.512 +2%
Deutschland 19.099 20.850 +9%
Nordamerika 58.616 56.357 -4%
China 69.789 68.766 -1%
Europa (ohne Deutschland) 38.030 42.204 +11%
Rest der Welt 31.664 33.335 +5%

Disclaimer

Diese Bekanntmachung enthĂ€lt „in die Zukunft gerichtete Aussagen“ welche Porsches gegenwĂ€rtige Sicht auf zukĂŒnftige Sachverhalte wiedergibt.

Wörter wie „werden“, „davon ausgehen“, „zum Ziel setzen“, „könnten“, „möglicherweise“, „sollten“, „erwarten“, „glauben“, „beabsichtigten“, „planen“, „bereiten vor“ oder „abzielen“ werden verwendet um in die Zukunft gerichtete Aussagen zu erkennen. Diese Aussagen unterliegen einer Vielzahl von Risiken, Ungewissheiten und Annahmen. Sollte eines dieser Risiken und Ungewissheiten eintreten oder sollten sich die den vorausschauenden Aussagen von Porsche zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, könnten die tatsĂ€chlichen Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die Porsche in diesen Aussagen ausdrĂŒcklich oder implizit angenommen hat. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Mitteilung beruhen ausschließlich auf den VerhĂ€ltnissen am Tag der Veröffentlichung.

Wir aktualisieren zukunftsgerichtete Aussagen nicht nachtrĂ€glich. Diese Aussagen sind am Tag ihrer Veröffentlichung gĂŒltig und können ĂŒberholt werden.

ĂŒbermittelt durch Porsche

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: