Naked-Style oder Ninja-Style: Neustart f√ľr zwei Kawasaki-Motorr√§der

Motorrad Ninja-Style

Die Ninja 400 und die Z400 kommen zur√ľck: Kawasaki nimmt die zwei Mittelklasse-Modelle f√ľr die F√ľhrscheinklasse A2 wieder ins Programm. Beide Motorr√§der sind voraussichtlich ab August lieferbar.

(TRD/MID) – Die Ninja 400 und die Z400 kommen zur√ľck: Kawasaki nimmt die zwei Mittelklasse-Modelle f√ľr die F√ľhrscheinklasse A2 wieder ins Programm. Beide Motorr√§der sind voraussichtlich ab August lieferbar.

Mit der Z400 rundet der Hersteller die Naked-Bike-Klasse ab. Ihr Gitterrohrrahmen erinnert dabei an das Topmodell der Z-Reihe, die Z H2. Die Sitzh√∂he betr√§gt nur 785 Millimeter, was besonders kleinere Fahrerinnen und Fahrer freuen d√ľrfte. Mit dem Ergo-Fit-System von Kawasaki kann die Z400 dar√ľber hinaus noch weiter individuell auf die Fahrergr√∂√üe angepasst werden.

Wer es noch sportlicher mag, wird bei der Ninja 400 landen. ‚ÄěSchlie√ülich ist sie die Basis f√ľr das aktuelle Siegerbike in der SSP300-Weltmeisterschaft‚Äú, so die Motorradbauer.

Der Reihenzweizylinder beider Modelle leistet trotz Euro-5-Abstimmung wieder 33,4 kW/45 PS und liefert jetzt ein Drehmoment von 37 Nm. Dar√ľber hinaus kommen Assist- und Rutschkupplung, Gitterrohrrahmen sowie Bremsen mit einer 286-mm-Petal-Scheibe vorne sowie einer 193-mm-Petal-Scheibe hinten zum Einsatz.

‚ÄěMit der neuen Z400 und der neuen Ninja 400 haben A2-F√ľhrerschein-Neulinge, aber auch Liebhaber von spritzigen Mittelklasse-Modellen nun wieder die Wahl zwischen Naked-Style oder Ninja-Style‚Äú, hei√üt es bei Kawasaki. Zu den Preisen ist noch nichts bekannt.

© Global Press Nachrichtenagentur und Informationsdienste KG (glp) / TRD Auto und Zweirad / Redakteur: Rudolf Huber

√ľbermittelt durch den TRD Pressedienst

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefällt das: