Nachhaltiges Engagement: Mercedes-Benz Vans spendet eVito f√ľr Tafel Deutschland e.V.

Mercedes-Benz eVito

Partnerschaft zwischen Mercedes-Benz und den Tafeln: Mercedes-Benz √ľbergibt den ersten batterieelektrisch angetriebenen eVito an den Dachverband.14

Berlin – Im Nachgang des 20-j√§hrigen Jubil√§ums der Partnerschaft zwischen Mercedes-Benz und den Tafeln, erfolgte in der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin die √úbergabe des ersten batterieelektrisch angetriebenen eVito an den Dachverband der deutschen Tafeln. Der Vorstandsvorsitzende des Dachverbandes Tafel Deutschland e.V., Jochen Br√ľhl und der stellvertretende Vorsitzende Kai Noack, nahmen das Fahrzeug aus den H√§nden von Jochen Dimter, Gesch√§ftsleitung Mercedes-Benz Transporter und Vans im Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland und Marko Stelse, Head of Marketing Operations Europe Mercedes-Benz Vans entgegen. Um die Tafeln im Bereich Lebensmitteltransport mit alternativen emissionsarmen Antrieben zu unterst√ľtzen, wird ab dem 1. September 2019 der eVito in das Mercedes-Benz Tafel-Sponsoring-Programm aufgenommen und steht damit allen Tafeln in Deutschland zu verg√ľnstigten Konditionen zur Verf√ľgung.

Marko Stelse, Head of Marketing Operations Europe Mercedes-Benz Vans: ‚ÄěSeit mehr als 20 Jahren unterst√ľtzen wir die wichtige Arbeit der Tafeln mit unseren Transportern, damit die Lebensmittel gut und sicher dorthin kommen, wo sie ben√∂tigt werden. Nachhaltiges Handeln bei den Tafeln und in der Mobilit√§t passt hervorragend zusammen. Deshalb freue ich mich ganz besonders, den ersten ‚ÄěTafel‚Äú-eVito als Spende zu √ľbergeben.‚Äú

Jochen Br√ľhl, Vorsitzender von Tafel Deutschland e.V.: ‚ÄěSeit 1993 bem√ľhen sich die Tafeln um einen ressourcenschonenden Ausgleich zwischen √úberfluss und Mangel, indem sie verzehrf√§hige Lebensmittel vor der Vernichtung bewahren und bed√ľrftigen Menschen geben. Ich freue mich, dass wir k√ľnftig auch in der Belieferung unserer Tafeln nachhaltig unterwegs sein k√∂nnen und dass uns Mercedes-Benz erneut mit zuverl√§ssigen Transportern zur Seite steht.‚Äú

Mercedes-Benz und die Tafeln: Partnerschaft seit mehr als 20 Jahren

1993 wurde die erste deutsche Tafel in Berlin gegr√ľndet. Mittlerweile gibt es in Deutschland √ľber 940 gemeinn√ľtzige Tafeln, bei denen rund 60¬†000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aktiv sind. Ziel der Tafeln ist es, eine wichtige Br√ľcke zwischen √úberangebot und Mangel zu schlagen. Deshalb werden qualitativ einwandfreie Lebensmittel gesammelt und an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen weitergegeben. Zusammen verteilen die Helferinnen und Helfer j√§hrlich etwa 260¬†000 Tonnen Lebensmittel an 1,5¬†Millionen bed√ľrftige Menschen in ganz Deutschland, darunter 500¬†000 Kinder und Jugendliche.

Um eine einwandfreie Logistik der Lebensmittel zu gew√§hrleisten, unterst√ľtzt Mercedes-Benz die Tafeln mit zuverl√§ssigen Fahrzeugen, die eine schnelle und flexible Bef√∂rderung der Waren erm√∂glichen. Mit mehr als 950¬†Transporter-Neufahrzeugen hat die Marke mit dem Stern die Tafeln bislang unterst√ľtzt und dieses mittlerweile mehr als 20¬†Jahre w√§hrende Engagement zu einer langj√§hrigen Tradition gemacht. Im Rahmen
des Sponsoring-Programms √ľbernimmt Mercedes-Benz bis zur H√§lfte des Fahrzeuglistenpreises. Der andere Teil wird haupts√§chlich durch lokale Spender und Sponsoren erbracht. Im Laufe der Zeit hat sich das Sponsoring-Programm ebenfalls stark weiterentwickelt und umfasst nun unterschiedliche Fahrzeuge, bis zu speziell ausgebauten K√ľhltransportern. Mit dem eVito beschreitet Mercedes-Benz Vans jetzt auch im Tafelengagement den Weg des lokal emissionsfreien Fahrens.

eVito fit f√ľr den urbanen Tafel-Einsatz

Ob als Kastenwagen f√ľr den Warentransport oder als Tourer (Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus 24,2¬†–¬†20,2¬†kWh/100 km, CO2-Emissionen 0¬†g/km)[1] [2] f√ľr die Personenbef√∂rderung: Der neue eVito ist vor allem im st√§dtischen Umfeld zuhause ‚Äď dort wo in der Regel auch die Tafeln unterwegs sind. Eine installierte Batteriekapazit√§t von 41¬†kWh sorgt f√ľr eine Reichweite von 150 ‚Äď 184¬†Kilometern[3] f√ľr den Kastenwagen. Selbst bei ung√ľnstigen Rahmenbedingungen – wie winterlicher K√§lte – k√∂nnen die Kunden eine Reichweite von ca. 100¬†Kilometern erwarten. Nach sechs¬†Stunden Ladezeit steht die volle Reichweite wieder zur Verf√ľgung[4]. Der batterieelektrische Antrieb leistet 85¬†kW und erreicht ein Drehmoment von bis zu 295¬†Newtonmetern, ma√ügeschneidert f√ľr den urbanen Einsatz. Die H√∂chstgeschwindigkeit l√§sst sich je nach Einsatzzweck bei
der Bestellung konfigurieren. Ist der eVito vorwiegend im innerstädtischen Bereich unterwegs, schont eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h die Energiereserven und vergrößert die Reichweite. Alternativ lässt sich eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 120 km/h konfigurieren. Der Midsize-Van kann als Kastenwagen oder Tourer in zwei unterschiedlichen Längen geordert werden: Als Basisversion mit einer Gesamtlänge
von 5.140¬†Millimetern sowie als extralange Version, die auf 5.370¬†Millimeter kommt. Dass das neue Modellangebot mit dem eVito die Erwartungen der Kunden erf√ľllt, zeigte das Interesse an dieser neuen
Form der Mobilit√§t schon im Vorfeld der Markteinf√ľhrung: Die positive Kundenresonanz untermauert unter anderem die starke Nutzung der kostenfreien eVAN Ready App, mit der online getestet werden kann, inwiefern batterieelektrische Modelle im eigenen Fuhrpark eine Rolle spielen k√∂nnen.

[1] Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen k√∂nnen dem ‚ÄěLeitfaden √ľber den Kraftstoffverbrauch die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‚Äú entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de) unentgeltlich erh√§ltlich ist.

[2] Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Der Stromverbrauch ist abhängig von der Fahrzeugkonfiguration, insb. von der Auswahl der Höchstgeschwindigkeitsbegrenzung.

[3] Die Reichweite wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Die Reichweite ist abhängig von der Fahrzeugkonfiguration, insb. von der Auswahl der Höchstgeschwindigkeitsbegrenzung. Die tatsächliche Reichweite ist zudem abhängig von der individuellen Fahrweise, Straßen- und Verkehrsbedingungen, Außentemperatur, Nutzung von Klimaanlage/Heizung etc. und kann ggf. abweichen.

[4] Die Dauer der Batterieladung ist von der Ladeinfrastruktur abhängig.

√ľbermittelt durch die Daimler AG

%d Bloggern gefällt das: