Mercedes Benz auf dem Kongress des Weltverbands der Verkehrsbetriebe

Der vollelektrische eCitaro

Im Mittelpunkt der Ausstellung auf dem Kongress des Weltverbands der Verkehrsbetriebe UITP stehen bei Mercedes‑Benz der vollelektrisch angetriebene Niederflur-Stadtbus eCitaro.

  • Mittelpunkt der Citaro Familie: Der vollelektrische eCitaro
  • Einer wie keiner: Der neue Sprinter City 75, Minibus des Jahres 2019
  • Das eMobility Gesamtsystem und die digitalen Services fĂŒr Busflotten

Stuttgart / Stockholm – “The Art of Public Transport” lautet das Motto des Global Public Transport Summit (GPTS) vom 9. bis 12. Juni 2019 in Stockholm. Im Mittelpunkt der Ausstellung auf dem Kongress des Weltverbands der Verkehrsbetriebe UITP stehen bei Mercedes‑Benz der vollelektrisch angetriebene Niederflur-Stadtbus eCitaro, das eMobility Gesamtsystem und innovative digitale Services.

Mittelpunkt der Citaro Familie: Das neue Erfolgsmodell eCitaro

Solobus, Gelenkbus, Kurzvariante, Low-Entry, ÜberlandausfĂŒhrungen – der Mercedes‑Benz Citaro ist einer fĂŒr alle. FĂŒr hochfrequentierte Linien empfiehlt sich der vierachsige Großraumbus CapaCity, abgeleitet vom Citaro und bis zu 21,0 m lang. Ebenso vielfĂ€ltig ist die Antriebstechnik des Citaro. Im Fokus steht der vollelektrisch angetriebene eCitaro. Er setzt mit seiner Energie­effizienz MaßstĂ€be. Das Konzept trifft die Interessen der Verkehrsbetriebe, Beweis sind die zahlreichen AuftrĂ€ge. Die ZukunftsfĂ€higkeit des eCitaro belegt der Ausblick auf bevorstehende Batterietechnologien, darunter als heraus­ragende Pionierleistung Feststoffbatterien mit besonders hoher Energiedichte.

Den vollelektrisch angetriebenen eCitaro flankieren die emissionsarmen und wirtschaftlichen Dieselmotoren nach Abgasstufe Euro VI sowie der Citaro NGT mit Gasantrieb. Bei Verwendung von Biogas oder Bio-Erdgas fĂ€hrt er annĂ€hernd CO2-neutral. Sowohl Diesel- als auch Gasmotoren sind optional mit Hybridmodul lieferbar, sie glĂ€nzen mit nochmals gesteigerter Effizienz. Anerkennung fĂŒr diese Spitzenleistung ist die Wahl des Citaro hybrid zum „Bus of the Year 2019“.

Herausragend ist das Sicherheitsniveau des Citaro mit dem aktiven Bremsassistenten Preventive Brake Assist: Er leitet bei Gefahr einer Kollision automatisch ein Bremsmanöver ein. Der Sideguard Assist warnt beim Abbiegen nach rechts vor seitlichen Hindernissen. Beide Assistenzsysteme schĂŒtzen schwĂ€chere Verkehrsteilnehmer wie FußgĂ€nger und Radfahrer.

Einer wie keiner: Der neue Sprinter City 75, Minibus des Jahres 2019

Den Citaro flankiert der Minibus Sprinter City 75, der Minibus des Jahres 2019. Das 8,5 m lange Flaggschiff der Baureihe Sprinter City ist mit bis zu 38 FahrgastplĂ€tzen besonders gerĂ€umig. Seine Basis bildet eine Kombination aus dem Fahrgestell des Mercedes‑Benz Sprinter mit einem Integralgerippe. Das zulĂ€ssige Gesamtgewicht betrĂ€gt 6,8 t und bietet große Reserven. Grundlage ist eine exklusiv entwickelte Hochlast‑Hinterachse mit Luftfederung.

Das eMobility Gesamtsystem und die digitalen Services fĂŒr Busflotten

E‑MobilitĂ€t ist bei Mercedes‑Benz ein Gesamtsystem aus mehreren Bausteinen. Das eMobility Gesamtsystem von Mercedes-Benz berĂŒcksichtigt unter anderem Stromversorgung, Ladeinfrastruktur, Umlaufplanung, Telematiksysteme, Servicekonzepte und die Schulung der Mitarbeiter. Mercedes‑Benz eMobility Consulting unterstĂŒtzt bei der Planung der E‑MobilitĂ€t. Omniplus und die autorisierten Servicepartner stellen den eMobility Service sicher.

Mit Omniplus On wird der Service digital und eröffnet neue Möglichkeiten:

  • „Omniplus On advance“ sichert maximale VerfĂŒgbarkeit, zum Beispiel mit dem Service Omniplus Uptime zur Überwachung der Fahrzeugsysteme in Echtzeit.
  • „Omniplus On monitor“ fasst Telematikdienste zusammen.
  • „Omniplus On drive“ unterstĂŒtzt den Fahrer, etwa bei der Abfahrtkontrolle.
  • „Omniplus On commerce“ ermöglicht Unternehmen einen schnellen und gezielten Einkauf von Ersatzteilen rund um die Uhr im Omniplus eShop.

ĂŒbermittelt durch die Daimler AG

%d Bloggern gefÀllt das: