Mazda erwartet steigende Verkäufe in den kommenden Monaten

Mazda

Mazda erwartet steigende Verkäufe in den kommenden Monaten

Im Juli 2018 konnte Mazda auf einem um 12,3 Prozent auf 317.848 Einheiten gestiegenen Gesamtmarkt mit 4.648 zugelassenen Fahrzeugen einen Marktanteil von 1,5 Prozent erreichen.

In den ersten sieben Monaten summierten sich die Neuzulassungen auf 38.620 Einheiten und somit erzielt der Importeur einen Marktanteil von 1,8 Prozent. Der Gesamtmarkt entwickelte sich im gleichen Zeitraum positiv und erreicht mit 2,16 Millionen Neuzulassungen ein Plus von 4,2 Prozent.

‚ÄěMit der nun komplett umgestellten Modellpalette im Zuge der neuen Abgasnorm Euro 6d-TEMP erwarten wir in den n√§chsten Monaten wieder steigende Ergebnisse auf Vorjahres-Niveau und somit ein starkes zweites Halbjahr‚Äú, erl√§utert Bernhard Kaplan, Gesch√§ftsf√ľhrer der Mazda Motors Deutschland GmbH.

Die markeninterne Rangliste wird im Juli vom Mazda3 mit √ľber 1.300 Einheiten angef√ľhrt, gefolgt von den beiden SUV-Modellen Mazda CX-3 mit knapp 1.250 Einheiten und Mazda CX-5 mit √ľber 800 Einheiten.¬† Auf dem vierten Rang folgt der Mazda2 mit mehr als 500 verkauften Einheiten. Abgerundet wird das Juli Ergebnis mit dem Mazda6 und rund 400 zugelassenen Fahrzeugen sowie dem Mazda MX-5 mit √ľber 300 Einheiten.

‚ÄěEs ist besonders erfreulich zu sehen, dass diesmal der Mazda3 die markeninterne Rangliste anf√ľhrt, da er doch vor zwei Wochen bei der J.D. Power Kundenzufriedenheitsstudie den Sieg einfahren konnte. Hier hat der Kompakt-Bestseller die Studienteilnehmer mit seiner herausragenden Zuverl√§ssigkeit und einer sehr niedrigen Fehlerquote begeistert. Neben dem Mazda3 gab es aber noch zwei weitere Gewinner im Juli: der Mazda CX-3 wurde von AUTO TEST zum Sieger in der Kategorie Preis/Leistung SUV gew√§hlt. Der SKYACTIV-X Benzinmotor mit kontrollierter Kompressionsz√ľndung, der im Fr√ľhjahr 2019 seinen Marktstart erleben wird, konnte den begehrten AUTO TEST Innovationspreis abr√§umen‚Äú erkl√§rt Ren√© Bock, Direktor Vertrieb.

Zahlen basieren auf KBA-Zahlen und internen Quellen (Juli 2018)

%d Bloggern gefällt das: