Maximale Effizienz auf großem Raum: Die neuen Audi Q7 TFSI e quattro und Q8 TFSI e quattro

Audi Q7 TFSI e quattro

Herzst√ľcke der Plug-in-Hybride sind jeweils ein 3,0-Liter-Sechszylinder-Ottomotor mit 250 kW (340 PS), ein kompakter E-Motor (PSM) mit 130 kW maximaler Leistung.

Größere Batterie, mehr Leistung, höhere Reichweite

Herzst√ľcke der Plug-in-Hybride sind jeweils ein 3,0-Liter-Sechszylinder-Ottomotor mit 250 kW (340 PS), ein kompakter E-Motor (PSM) mit 130 kW maximaler Leistung, 460 Nm und die neue leistungsst√§rkere, fl√ľssigkeitsgek√ľhlte Lithium-Batterie, die unter dem Gep√§ckraumboden platziert ist. Geb√ľndelt wird die Energie der Batterie in 17 Zellen mit je 70 Ah, sogenannten Stacks. Sechs dieser ‚ÄěStacks‚Äú bilden eine Einheit und werden in Reihe geschaltet. Durch diese kompakte Bauweise direkt im Batteriegeh√§use entf√§llt ein zus√§tzliches Modulgeh√§use, was wiederum eine h√∂here Leistungsdichte bedingt. So entsteht eine maximale Kapazit√§t von 25,9¬†kWh (brutto) / 22 kWh (netto) bei einer Spannung von 370 Volt. Diese gesteigerte Kapazit√§t m√ľndet in eine rein elektrische Reichweite von maximal 90 Kilometern innerorts nach WLTP EAER City, dies entspricht bis zu 85 km elektrischer Reichweite nach WLTP EAER kombiniert. Die maximale Systemleistung f√ľr beide Modelle beginnt mit dem 55¬†TFSI¬†e¬†quattro mit 290¬†kW (394 PS) und maximal 600 Nm Systemdrehmoment (Kraftstoffverbrauch f√ľr den Q7 (gewichtet kombiniert): 1,4‚Äď1,2 l/100 km; Stromverbrauch (gewichtet kombiniert): 29,1‚Äď27,8 kWh/100 km; CO2-Emissionen (gewichtet kombiniert): 33‚Äď28 g/km; CO2-Klasse (gewichtet kombiniert): B; Kraftstoffverbrauch bei entladener Batterie (kombiniert): 10,5‚Äď9,8 l/100 km; CO2-Klasse bei entladener Batterie: G; Kraftstoffverbrauch f√ľr den Q8 (gewichtet kombiniert): 1,6‚Äď1,2 l/100 km; Stromverbrauch (gewichtet kombiniert): 30,4‚Äď27,7 kWh/100 km; CO2-Emissionen (gewichtet kombiniert): 37‚Äď27¬†g/km; CO2-Klasse (gewichtet kombiniert): B; Kraftstoffverbrauch bei entladener Batterie (kombiniert): 10,9‚Äď8,9 l/100 km; CO2-Klasse bei entladener Batterie: G) dank einer abge√§nderten Auslegung der E-Maschine. Arbeiten beide Aggregate gemeinsam, beschleunigen die elektrifizierten Q7 und Q8 in je 5,7 Sekunden auf 100¬†km/h. Dar√ľber rangiert der 60¬†TFSI¬†e¬†quattro, der ebenfalls von einer neuen E-Maschinen-Auslegung profitiert, mit bis zu 360 kW (490 PS) Systemleistung und bis zu 700 Nm Drehmoment (Kraftstoffverbrauch f√ľr den Q7 (gewichtet kombiniert): 1,4‚Äď1,3 l/100 km; Stromverbrauch (gewichtet kombiniert): 29,1‚Äď28 kWh/100 km; CO2-Emissionen (gewichtet kombiniert): 33‚Äď29 g/km; CO2-Klasse (gewichtet kombiniert): B; Kraftstoffverbrauch bei entladener Batterie (kombiniert): 10,5‚Äď10 l/100 km; CO2-Klasse bei entladener Batterie: G; Kraftstoffverbrauch (gewichtet kombiniert): 1,6‚Äď1,2 l/100 km; Stromverbrauch (gewichtet kombiniert): 30,2‚Äď27,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen (gewichtet kombiniert): 36‚Äď28 g/km; CO2-Klasse (gewichtet kombiniert): B; Kraftstoffverbrauch bei entladener Batterie (kombiniert): 10,9‚Äď9,9 l/100 km; CO2-Klasse bei entladener Batterie: G). In dieser Konfiguration ben√∂tigen Q7 und Q8 je 5,0 Sekunden auf Tempo 100. Alle Varianten sind elektronisch bei 240 km/h begrenzt, bis zu einer Geschwindigkeit von 135 km/h kann rein elektrisch gefahren werden. Geladen wird mit bis zu 7,4 kW, damit erreicht die Batterie in etwa drei Stunden und 45 Minuten 100 Prozent. Der Audi eigene Ladedienst Audi charging gew√§hrt auf Wunsch Zugang zu ca. 630.000 Ladepunkten in 29 europ√§ischen L√§ndern, darunter auch die eigenen Audi charging hubs in N√ľrnberg, Z√ľrich, Berlin, Salzburg, M√ľnchen und Frankfurt (weitere Standorte folgen). Mit einer einzigen Karte kann dort und bei zahlreichen weiteren Anbietern komfortabel geladen werden.

In vielen L√§ndern und St√§dten k√∂nnen Besitzer_innen eines Plug-in-Hybrids steuerliche Vorteile oder auch kommunale Verkehrsprivilegien wie Gratisparken oder Fahren auf der Busspur nutzen. In Deutschland profitieren beide Plug-in-Hybrid-Modelle von der Firmenwagenregelung f√ľr E‚ÄĎAutos: Das Fahrzeug wird lediglich pauschal mit 0,5 Prozent des Brutto-Listenpreises besteuert.

Maximale Effizienz: die Betriebsstrategie

Der teilelektrische Q7 wie auch Q8 starten mit der Produktaufwertung auf Wunsch im rein elektrischen ‚ÄěEV‚Äú-Modus oder alternativ √ľber den ‚ÄěHybrid‚Äú-Modus. Gew√§hlt wird der gew√ľnschte Modus √ľber das MMI, dabei bleibt dieser so lange bestehen, bis er wieder h√§ndisch ge√§ndert wird. Detail√ľberarbeitungen f√ľr den rein elektrischen ‚ÄěEV‚Äú-Modus sorgen daf√ľr, dass auch bei komplett getretenem Fahrpedal ausschlie√ülich der batteriegetriebene Vortrieb genutzt wird.

Der ‚ÄěHybrid‚Äú-Modus h√§lt zwei Betriebsmodi bereit: ‚ÄěAuto‚Äú und ‚ÄěHold‚Äú. Im ‚ÄěAuto‚Äú-Modus wird mit dem Start der Zielf√ľhrung in der serienm√§√üigen MMI Navigation plus automatisch die pr√§diktive Betriebsstrategie aktiviert. Das Beschleunigen √ľbernimmt zumeist der TFSI-Motor, je nach Bedarf unterst√ľtzt die E-Maschine. Aus niedrigen Drehzahlen √ľberbr√ľckt der E-Antrieb dank st√§rkerem Drehmoment im Zuge der Produktaufwertung nun noch kraftvoller jene Zehntelsekunden, die der Turbolader zum Druckaufbau braucht, so dass der Antrieb spontan anspricht. Grunds√§tzlich versucht die pr√§diktive Betriebsstrategie, m√∂glichst weit elektrisch zu fahren und die vorhandene Batterieladung bis zum Ziel vollst√§ndig zu nutzen.

Im Modus ‚ÄěHold‚Äú wird der vorhandene Ladestatus der Batterie, bei nur minimalen Schwankungen, auf dem aktuellen Stand gehalten. Dies geschieht durch R√ľckgewinnung von Bremsenergie, also Rekuperation, und per Lastpunktverschiebung, also durch gezielte Eingriffe in das Management des 3.0 TFSI. Somit l√§sst sich zum Beispiel nach einer konventionell gefahrenen Langstrecke die anschlie√üende Fahrt im urbanen Raum rein elektrisch, also emissionsfrei, und nahezu ger√§uschlos zur√ľcklegen. Neu mit der Produktaufwertung f√ľr den Q7 TFSI e und den Q8 TFSI¬†e: Die Batterieladung im Modus ‚ÄěCharge‚Äú erfolgt intelligent und ausschlie√ülich √ľber der Geschwindigkeitsgrenze von circa 65 km/h. Dies maximiert die Effizienz und gew√§hrleistet so einen hohen elektrischen Anteil in der Stadt und im Stop-and-go-Verkehr. Dazu kommt, dass im Modus ‚ÄěCharge‚Äú der 3.0 TFSI nicht mehr konstant zur Batterieladung genutzt wird, sondern die Rekuperation allein die Batterie laden kann. Der Modus endet, wenn die Batterie zu 75 Prozent geladen ist. Damit erreicht sie ihren maximalen Wirkungsgrad. Die Batterie wird au√üerdem geschont und ihre Effizienz gesteigert.

Wichtig f√ľr die Effizienz des Q7 und des Q8 mit Plug-in-Hybrid-Antrieb sind die Phasen, in denen der Fu√ü vom Fahrpedal genommen wird. In solchen Situationen erfolgt die Regelung durch den pr√§diktiven Effizienzassistenten (PEA). Neben den Navigationsdaten ber√ľcksichtigt dieser den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug und entscheidet so zwischen dem Freilauf mit ausgeschaltetem TFSI (‚ÄěSegeln‚Äú) und der Rekuperation ‚Äď also der R√ľckgewinnung von kinetischer und ihrer Umwandlung in elektrische Energie. Im Schub k√∂nnen Q7 TFSI e sowie Q8 TFSI e bis zu 25 kW Leistung zur√ľckgewinnen und an die Lithium-Ionen-Batterie zur√ľckgeben.

Als Generator betrieben, √ľbernimmt die E-Maschine alle leichten und mittleren Bremsungen bis 0,3 g, das sind im Alltag mehr als 90 Prozent aller Verz√∂gerungsvorg√§nge. Erst bei st√§rkeren Bremsman√∂vern kommen die hydraulischen Radbremsen hinzu. Beim Bremsen erzielen die Hybrid-SUV bis zu 80 kW Rekuperationsleistung.

Ist der optionale adaptive cruise assist inklusive Radartempomat aktiv, unterst√ľtzt der PEA nicht nur beim Verz√∂gern, sondern auch beim kraftstoffsparenden Beschleunigen. Falls er ausgeschaltet ist, erscheinen im Audi virtual cockpit oder optionalen Head-up-Display Hinweise darauf, wann sinnvollerweise der Fu√ü vom rechten Pedal genommen werden sollte. Detailsymbole wie Kreuzungen, Ortsschilder oder vorausfahrende Autos illustrieren den Anlass f√ľr die Geschwindigkeitsreduktion.

Ein optimiertes Ausstattungsangebot, das keine W√ľnsche offenl√§sst

Serienm√§√üig erhellen leuchtstarke LED-Scheinwerfer die Fahrbahn, auf Wunsch k√∂nnen Matrix LED-Scheinwerfer gew√§hlt werden. Dar√ľber hinaus stehen innovative HD Matrix LED-Scheinwerfer mit Audi Laserlicht als zus√§tzlichem Fernlicht mit deutlich erh√∂hter Reichweite zur Verf√ľgung. Neu f√ľr die Top-Ausstattung der Scheinwerfer: die digitalen Tagfahrlichtsignaturen. Sie verleihen den teilelektrischen Q7 und Q8 einen charakteristischen und unverwechselbaren Auftritt und erlauben es dem_der Nutzer_in, eine von vier individuellen Lichtsignaturen √ľber das MMI auszuw√§hlen. Erstmals kommen als optionales Angebot auch gro√üfl√§chig digitalisierte OLED-Heckleuchten zum Einsatz ‚Äď diese verf√ľgen ebenfalls √ľber vier digitale Lichtsignaturen. Zus√§tzlich besitzen die digitalen OLED-Heckleuchten im Zusammenspiel mit den Assistenzsystemen eine Ann√§herungserkennung.

Analog der Produktaufwertung in den Grundfahrzeugen verf√ľgen auch die elektrifizierten Q7 und Q8 √ľber ein deutlich aufgewertetes Ausstattungsprogramm. Neben neuen Kontrastfarben f√ľr die Sitzn√§hte stehen neun Dekoreinlagen sowie drei neue Lackfarben zur Wahl. Das R√§derportfolio stellt f√ľnf neue R√§derdesigns, verteilt auf die Dimensionen 21 bis 23 Zoll (modellabh√§ngig). Zur Modellpflege erweitert Audi dar√ľber hinaus das Angebot in puncto Apps und Fahrassistenzsysteme. Zudem wird die Serienausstattung angereichert ‚Äď diese beinhaltet unter anderem Leichtmetallr√§der zwischen 19 und 21 Zoll (modell- und ausstattungsabh√§ngig), eine R√ľckfahrkamera, Park- und Fernlichtassistent sowie Komfortschl√ľssel. Gegen√ľber dem 55¬†TFSI e quattro¬†l√§uft der 60 TFSI e quattro¬†mit dem S line-Exterieur- sowie Sportpaket serienm√§√üig vom Band. Beide Modelle verf√ľgen zudem √ľber ein Mode-3-Ladekabel als Serienumfang.

Beständig in jeder Situation dank Allradlenkung und Wankstabilisierung

Nur ein Audi f√§hrt wie ein Audi: So bringen die Vier Ringe die Audi DNA der Fahreigenschaften auf den Punkt, nat√ľrlich auch bei den Plug-in-Hybriden. F√ľnf Eigenschaften definieren das Fahrverhalten: ausbalanciert, solide, kontrolliert, pr√§zise und m√ľhelos. Fahrwerk, Lenkung, Antrieb, Brems- und Regelsysteme spielen dabei eine tragende Rolle, um ein nachhaltig sicheres, dynamisches und gleichzeitig komfortables Fahrverhalten zu schaffen. Bereits in der Serienausstattung bieten die zwei SUV dank ausgewogenem Stahlfederfahrwerk mit D√§mpferregelung ein stimmiges Fahrgef√ľhl. Als Optionsausstattung kann eine elektronisch geregelte Luftfederung mit stufenlos adaptivem D√§mpfungssystem ‚Äď als adaptive air suspension oder adaptive air suspension sport ‚Äď gew√§hlt werden. F√ľr Kund_innen, die den Q7 60 TFSI e¬†beziehungsweise Q8 60 TFSI e¬†w√§hlen, ist die Luftfederung Teil der Serienausstattung. Zus√§tzlich sichert die optionale, und erstmals f√ľr die Plug-in-Hybride, Allradlenkung ein gesteigertes Ma√ü an Sicherheit und Komfort. Bei niedrigem Tempo schlagen die hinteren R√§der bis zu f√ľnf Grad in entgegengesetzter Richtung zu den Vorderr√§dern ein. So verkleinert sich der Wendekreis um bis zu einen Meter und die Handlichkeit beim Rangieren steigt. Gleichzeitig sp√ľrt man mehr Komfort und Stabilit√§t bei h√∂heren Geschwindigkeiten, da die Hinterr√§der gleichsinnig zu den Vorderr√§dern einschlagen.

F√ľr noch mehr Dynamik sorgt die ebenfalls zum ersten Mal f√ľr die Plug-in-Hybride bestellbare elektromechanische aktive Wankstabilisierung (eAWS). An beiden Achsen sitzt ein kompakter Elektromotor, der mit einem Getriebe gekoppelt ist. Er teilt den Stabilisator in zwei H√§lften. Bei Geradeausfahrt l√§sst er sie weitgehend unabh√§ngig voneinander arbeiten, was die Aufbaubewegungen auf unebenen Stra√üen reduziert. Bei sportlicher Gangart hingegen verdreht die E-Maschine die beiden H√§lften gegeneinander, so dass sie als Einheit wirken. Jetzt neigt sich das Auto deutlich weniger in die Kurve, das Lenkverhalten wird pr√§ziser. Die Antriebsenergie f√ľr die eAWS kommt aus einem Superkondensator, der mit 48 Volt Spannungslage arbeitet.

Der kompakte und leichte Energiespeicher, der in sehr kurzer Zeit hohe Ströme aufnehmen und abgeben kann, versorgt die beiden Elektromotoren mit jeweils maximal 1,5 Kilowatt Leistung.

Innerorts bis zu 90 km rein elektrisch, bestellbar ab Ende April 2024

Der Marktstart f√ľr den neuen Audi Q7 TFSI e quattro sowie den Q8 TFSI e quattro mit intelligenter Hybridtechnologie und √ľberarbeitetem Design, innovativer Lichttechnologie sowie umfangreicherem Ausstattungsangebot erfolgt ab Ende April 2024. Die Preise f√ľr den Q7 55 TFSI e quattro beginnen bei 85.500 Euro, die st√§rkere Ausbaustufe 60¬†TFSI¬†e¬†quattro kostet 96.000 Euro. Der neue Audi Q8¬†55¬†TFSI¬†e¬†quattro ist f√ľr 92.900 Euro bestellbar, w√§hrend der Q8¬†60¬†TFSI¬†e¬†quattro¬†ab 103.200 Euro erh√§ltlich ist.

√ľbermittelt durch Audi

 

 

Das könnte Sie auch interessieren: