Halbjahresbilanz: Mazda wächst auf stagnierendem Gesamtmarkt

Mazda3

Mit einem starken Juni-Ergebnis hat Mazda das erste Halbjahr 2019 auf dem deutschen Pkw-Markt erfolgreich abgeschlossen.

  • 35.405 Neuzulassungen und 4,2 Prozent Plus in der ersten Jahreshälfte
  • Starkes Juni-Ergebnis und hoher Privatkundenanteil
  • Neuer Skyactiv-X Motor für den Mazda3 bestellbar
  • Auslieferungen beginnen im September 2019

Mit einem starken Juni-Ergebnis hat Mazda das erste Halbjahr 2019 auf dem deutschen Pkw-Markt erfolgreich abgeschlossen. 6.074 Pkw-Neuzulassungen entsprechen einem Zuwachs von 2,8 Prozent gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres und einem Marktanteil von 1,9 Prozent. Der Gesamtmarkt musste im Juni ein Minus von 4,7 Prozent auf 325.231 Einheiten hinnehmen.

Mazda setzt damit den Erfolgskurs auf dem deutschen Pkw-Markt weiter fort. In der ersten Jahreshälfte verbuchte das Unternehmen mit 35.405 Neuzulassungen eine Steigerung um 4,2 Prozent und erreichte einen Marktanteil von 1,9 Prozent; der Gesamtmarkt wuchs im gleichen Zeitraum lediglich um 0,5 Prozent. Zudem liegt der Anteil der Privatzulassungen bei Mazda mit fast 50 (49,3) Prozent deutlich höher als im Gesamtmarkt (36,1 Prozent).

In der markeninternen Absatzrangliste verteidigten die beiden SUV-Modelle ihre Spitzenposition: Der Mazda CX-5 belegt mit 10.883 Neuzulassungen zwischen Januar und Juni den ersten Platz, gefolgt vom Mazda CX-3 mit 9.273 Einheiten. Für den im Frühjahr in neuer Generation gestarteten Mazda3 entschieden sich in der ersten Jahreshälfte rund 4.900 Kunden. Ebenfalls knapp 4.900 Einheiten entfielen auf den Mazda2. Dahinter folgen der Mazda6 mit mehr als 3.000 Neuzulassungen und der Mazda MX-5 mit 2.390 Fahrzeugen.

Bernhard Kaplan, Geschäftsführer der Mazda Motors Deutschland GmbH, zieht eine positive Halbjahresbilanz: „Neben dem starken Juni-Ergebnis freuen wir uns auch darüber, dass wir in der ersten Jahreshälfte stärker als der Gesamtmarkt gewachsen sind. Das lässt uns weiterhin positiv auf die zweite Jahreshälfte blicken. Besonders gespannt sind wir auf die Reaktionen der Kunden auf den revolutionären Skyactiv-X Benzinmotor, der seit Juni für den Mazda3 bestellbar ist und ab September ausgeliefert wird. In diesem Zusammenhang freuen wir uns auch über die neueste Auszeichnung für den Mazda3, der von Auto Bild und Schwacke zum wertstabilsten Kompaktwagen und damit zum automobilen Wertmeister 2019 gekürt worden ist.“

%d Bloggern gefällt das: