Futuristisch, aerodynamisch, formschön: der NSU Ro 80

NSU Ro 80

Schon sein Name ist speziell: „Ro 80“ – Ro steht fĂŒr Rotationskolben, 80 fĂŒr die Typenbezeichnung. Als der NSU Ro 80 im September 1967 auf der IAA steht, staunt die automobile Welt nicht schlecht.

Schon sein Name ist speziell: „Ro 80“ – Ro steht fĂŒr Rotationskolben, 80 fĂŒr die Typenbezeichnung. Als der NSU Ro 80 im September 1967 auf der IAA steht, staunt die automobile Welt nicht schlecht. NSU-Kenner Klaus Arth beschreibt das so: „Viele Besucher wissen nicht, was sie zuerst bewundern sollen. Die futuristische Form, den extravaganten Antrieb oder beides.“ Das Automobil begeistert, entwickelt sich jedoch nicht zum Renditebringer – und so fĂ€hrt im April 1977 der letzte NSU Ro 80 vom Band. Audi Tradition stellt das Modell in dieser zweiten Folge der Serie zur NSU-Geschichte vor.

ĂŒbermittelt durch Audi

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: