Der Nissan e-NV200 Evalia ist Firmenauto des Jahres 2018

  • Vollelektrischer Siebensitzer gewinnt Importwertung in seiner Klasse
  • Fuhrparkprofis wählen neuen Leaf auf Platz drei in der Kompaktklasse
  • Mehr Reichweite für Nissan Elektrofahrzeuge

Zwei Nissan Elektrofahrzeuge konnten bei der Wahl zum Firmenauto des Jahres überzeugen. Der Nissan e-NV200 Evalia hat in der Klasse „Kleine und kompakte Vans“ die Importwertung für sich entschieden, der neue Nissan Leaf belegt Platz drei in der Gesamtwertung der Kompaktklasse, in der es ebenfalls keine gesonderte Elektrowertung gab. 250 Fuhrparkmanager haben vom 16. bis 18. April zwei Tage lang 96 Autos in zwölf Kategorien auf ihre Tauglichkeit als Firmenauto geprüft – der e-NV200 und der Leaf haben die Profis begeistert.

Die Flottenmanager waren beim größten Praxis-Vergleichstest dieser Art auf knapp 2.000 Fahrten rund um den Europa Park Rust unterwegs. Anschließend vergaben sie Punkte in den fünf Kategorien Karosserie und Innenraum, Komfort, Antrieb und Fahreigenschaften, Design und Image. Die Bewertung für Kosten und Umwelt (CO2-Ausstoß und Effizienzklasse) ergab sich aus der Konfiguration der Testwagen. Verliehen wurden die Preise von der Fachzeitschrift „Firmenauto“ und der Sachverständigenorganisation Dekra am Abend des 18. April 2018 im Europa Park Rust.

Der Nissan e-NV200 Evalia ist der derzeit einzige vollelektrische Siebensitzer in Europa. Er vereint eine hohe Praktikabilität sowie viel Platz für Personen und Gepäck mit dem lokal emissionsfreien Antrieb des Nissan Leaf. Dank einer neuen 40 kWh starken Lithium-Ionen-Batterie konnte die Reichweite mit einer Akkuladung auf 200 Kilometer1 im kombinierten Zyklus, im Stadtverkehr sogar auf bis zu 301 Kilometer1 gesteigert werden.

Der Nissan e-NV200 Evalia verfügt über viele Annehmlichkeiten, die eine Fahrt besonders komfortabel machen. Dazu zählen eine Rückfahrkamera mit Farbbildschirm, Geschwindigkeitsregelanlage und Geschwindigkeitsbegrenzer, das schlüssellose Zugangssystem Intelligent Key wie auch das neue Nissan Navigationssystem. Den Vortrieb übernimmt ein Elektromotor mit 80 kW (109 PS) Leistung.

In der Transporter-Variante ist der e-NV200 erste Wahl für Gewerbetreibende. Ob Paketzustellung, Lieferservice oder Handwerksbetrieb, der Nissan e-NV200 minimiert die innerstädtische CO2– und Lärmbelastung gleichermaßen. Für den Kastenwagen starten die Preise mit Batteriekauf bei 34.105 Euro (Euro 28.660 netto), der Evalia ist mit Batteriekauf ab 41.690 Euro (35.034 Euro netto) erhältlich.

Der neue Nissan Leaf ist in Deutschland zu Preisen ab 31.950 Euro erhältlich. Angetrieben wird er von einem 110 kW/150 PS starken Elektromotor. Die Reichweite2 im städtischen WLTP-Zyklus liegt bei bis zu 415 Kilometer, kombiniert bei 285 Kilometer.

„Der Erfolg von Elektroautos in diesem Umfeld setzt ein Zeichen“, so Sascha van Gool, Manager Fleet & LCV Sales bei Nissan Center Europe. Firmenflotten haben einen großen Einfluss auf die Luftqualität – insbesondere in den Städten. Als weltweit führender Hersteller von Elektrofahrzeugen freuen wir uns sehr über diese Auszeichnung und sehen sie als Ansporn, unseren Weg in eine nachhaltige Zukunft weiterzugehen, den wir 2010 mit der Einführung des Nissan Leaf begonnen haben.“

1 Bis zu 301 km Reichweite im städtischen WLTP-Zyklus. Kombinierte Reichweite nach WLTP liegt bei 200 km.

2 Bis zu 415 km Reichweite im städtischen WLTP-Zyklus beim Nissan Leaf (ZE1 bzw. Visia) . Kombinierte Reichweite nach WLTP liegt bei 285 km. Bis zu 389 km Reichweite im städtischen WLTP-Zyklus beim Nissan Leaf Acenta, N-Connecta & Tekna. Kombinierte Reichweite nach WLTP liegt bei 270 km.

übermittelt durch NISSAN Deutschland

%d Bloggern gefällt das: