Fahrtraining mit dem Nissan Juke

Paul Eames

Dreiteilige Videoserie mit Tipps fĂŒr alle Fahrsituationen. Nissan Experte Paul Eames nennt Tricks und RatschlĂ€ge, Serie zum Download verfĂŒgbar und auf YouTube.

Paris, Frankreich – Durchatmen und raus ins Freie: Endlich ist wieder die Zeit gekommen, sich auf neue Wege zu begeben und spannende AusflĂŒge zu genießen. Ob in der Großstadt oder auf dem Land – Nissan gibt Autofahrern Tipps und Tricks fĂŒr sicheren Fahrspaß auf allen Straßen.

Paul Eames, Experte fĂŒr Fahrtrainings bei Nissan und verantwortlich fĂŒr die kundenorientierte Entwicklung im Nissan Technical Centre Europe, gibt in einer dreiteiligen Videoserie Einblicke, was gutes Autofahren ausmacht: von den Feinheiten beim Gas geben ĂŒber das gleichmĂ€ĂŸige Lenken bis hin zu den Technologien, die dabei helfen, unbekannte Straßen sicher zu meistern.

Paul holt dabei das Maximum aus dem reaktionsschnellen 1,0-Liter-Dreizylinder-Turbomotor des Nissan Juke heraus und demonstriert, wie viel Freude das tÀgliche Fahren in der Stadt, auf dem Land sowie auf der Autobahn bereiten kann.

Seit ĂŒber 25 Jahren testet Eames Nissan Modelle auf der ganzen Welt. Er hat seine Karriere der perfekten FahrzeugfĂŒhrung gewidmet und sich damit die höchste A1-Fahrerqualifikation von Nissan verdient.

Mit seinem ausgeprĂ€gten FahrgefĂŒhl und seinem technischen Know-how stellt Paul sicher, dass jedes neue Nissan Modell fĂŒr europĂ€ische Straßen optimiert ist und die Herausforderungen enger Kurven und kniffligen Terrains problemlos meistert. „Wer seine FahrkĂŒnste verbessern und ausgefeilte Technik erleben will, liegt mit dem Nissan Juke goldrichtig“, sagt Eames. „Seine Vielseitigkeit eignet sich optimal fĂŒr Autofahrer, die hĂ€ufig im Wechsel zwischen Stadt und Land unterwegs sind. Der Juke verfĂŒgt ĂŒber eine Reihe fortschrittlicher Technologien, die Autofahrern ein unterhaltsames und angenehmes Fahrerlebnis bieten.“

Teil 1 – GleichmĂ€ĂŸig in der Stadt
In der ersten Folge der Videoreihe dreht sich alles um die Feinheiten beim Abbremsen und Beschleunigen. Paul Eames erlĂ€utert dabei, wie entscheidend diese Faktoren fĂŒr eine harmonische Fahrt im Stopp-and-Go des Großstadtdschungels sind und wie wichtig flĂŒssige und prĂ€zise Lenkeingaben sind, um sicher durch die Straßen der Stadt zu navigieren.

Beim Juke arbeitet die Technik Hand in Hand mit dem Fahrer, um die Fahrt durch die Stadt so angenehm wie möglich zu gestalten. Eames demonstriert, wie die Intelligente Fahrkomfortregelung des Nissan Juke mit dezenten Brems- und Motoreingriffen dazu beitrĂ€gt, den Komfort auf unebenen Straßen zu erhöhen.

Teil 2 – Dynamisch ĂŒber Land
Beim Wechsel zwischen Stadt und Land durchfĂ€hrt Paul Eames in der zweiten Folge zahlreiche Tempolimit-Zonen und zeigt, wie wichtig es ist, die Straße zu lesen und die Umgebung im Auge zu behalten. Mit der Verkehrszeichenerkennung wird der Umgang mit GeschwindigkeitsĂ€nderungen zum Kinderspiel.

Paul zeigt zudem, dass die sanfte Leistungsentfaltung auf Landstraßen ein hohes Maß an FlexibilitĂ€t bietet und dem Fahrer ein beruhigendes Maß an Kontrolle hinter dem Steuer vermittelt. 200 Nm Drehmoment sorgen fĂŒr eine direkte Kraftentfaltung und lineare Beschleunigung.

Teil 3 – Entspannt auf der Autobahn
Zum Abschluss der Serie hebt Paul Eames hervor, wie wichtig Pausen auf langen Autofahrten sind, um frisch und konzentriert zu bleiben. Dabei erlĂ€utert er die Vorteile der MĂŒdigkeitserkennung an Bord des Nissan Juke und wie der Tempomat effektiv dazu beitrĂ€gt, dass das Tempolimit nicht ĂŒberschritten wird. Der Intelligente adaptive Geschwindigkeits- und Abstands-Assistent hĂ€lt einen sicheren Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug und unterstĂŒtzt den Fahrer bei plötzlichen Bremsmanövern.

„Es ist ein GefĂŒhl von Freiheit, die Fahrt auf offener Straße zu genießen. Und mit ein paar zusĂ€tzlichen Tricks und Kniffen wird dieses Erlebnis fĂŒr jeden an Bord noch einmal angenehmer “, so Eames.

Alle drei Folgen gibt es in ganzer LĂ€nge auf YouTube:

 

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: