Der neue Toyota Aygo steht in den Startlöchern

Der neue Toyota Aygo steht in den Startlöchern

Jung und frisch wie der Toyota Aygo ist auch die MarkteinfĂŒhrung des neuen Stadtflitzers, der Mitte Juni 2018 zu den deutschen HĂ€ndlern rollt.

  • MarkteinfĂŒhrung heute (16. Juni 2018) zu Preisen ab 9.990 Euro
  • GeschĂ€rftes X-Design, individuelle Ausstattung, sparsamer Dreizylinder
  • Toyota HĂ€ndler bringen den Aygo zur Zielgruppe

Jung und frisch wie der Toyota Aygo (Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,2-4,1 l/100 km; CO2‑Emissionen kombiniert 95-93 g/km) ist auch die MarkteinfĂŒhrung des neuen Stadtflitzers, der Mitte Juni zu den deutschen HĂ€ndlern rollt. Zur PrĂ€sentation der Neuauflage haben sich die Toyota Partner etwas Besonderes einfallen lassen. Motto: „Just Go“ – zu dem LebensgefĂŒhl und den Orten, an denen die jugendliche Zielgruppe zuhause ist.

Zur unkonventionellen Form der PrĂ€sentation passt die markante Optik, mit der der neue Aygo aus der Masse hervorsticht. Das charakteristische X-Design der Frontpartie wird durch eine dreidimensionale Formgebung noch stĂ€rker betont. Neue Scheinwerfer und neue RĂŒckleuchten mit LED-Lichtleitern und farbigem Hintergrund verstĂ€rken die optische Wirkung zusĂ€tzlich. Neu gestaltet wurden auch die RĂ€der – jede der Ausstattungsvarianten verfĂŒgt nun ĂŒber ein eigenes 15-Zoll-Raddesign. Im Innenraum regiert ein neues Farbschema, zusĂ€tzlich gibt es zwei neue Außenfarben: Kyoto Blau Metallic und Magenta.

Von der Grundversion x (ab 9.990 Euro) ĂŒber die Variante x-play, das Volumenmodell x-play connect (ab 12.640 Euro) bis hin zur Topvariante x-clusiv (14.790 Euro) wurde jede Ausstattungslinie auf die WĂŒnsche der verschiedenen KĂ€ufergruppen maßgeschneidert. Hingucker sind zwei Editionsmodelle: Der Aygo x-cite (ab 13.790 Euro) kommt unter anderem in extrovertierter Zweifarblackierung mit Magenta als Grundton, als x-trend (13.990 Euro) setzt er auf Dynamik und viel Schwarz in Kombination mit markanten, in Cyan gehaltenen Elementen und sportlichem Design. Dabei verbindet der Aygo sein dynamisches Äußeres mit starken inneren Werten: zum Beispiel der hochwertigen Ausstattung und dem optionalen Sicherheitssystem Toyota Safety Sense mit Notbrems- und Spurhalteassistent.

Der ĂŒberarbeitete Dreizylinder-VVT-i-Benziner mit 1,0 Liter Hubraum entwickelt nun 53 kW (72 PS) bei 6.000 U/min und liefert ein höheres Drehmoment von 93 Nm bei 4.400 U/min. Der Verbrauch liegt bei nur 4,1 Litern je 100 Kilometer (CO2-Emissionen: 93 g/km). Als Alternative zum Schaltgetriebe steht optional auch ein automatisiertes x-shift-Schaltgetriebe zur VerfĂŒgung, das ohne Kupplungspedal auskommt. Zudem bietet der Aygo dank Fahrwerks-Modifikationen und weiter verringerten GerĂ€uschen und Vibrationen ein noch ausgereifteres Fahrerlebnis.

Aus rund 190 verschiedenen Zubehörangeboten können Kunden des neuen Aygo, aber auch Besitzer des aktuellen Modells auswĂ€hlen und damit ihren Liebling individuell ausstatten – von einer A-SĂ€ulen-VerlĂ€ngerung ĂŒber einen HeckschĂŒrzeneinsatz und eine Dach-Folierung bis hin zu mehr Farbe im Innenraum fĂŒr diverse Dekorelemente. SelbstverstĂ€ndlich stehen auch weitere Optionen wie beispielsweise fĂŒr den Transport zur VerfĂŒgung.

Fortschrittlich wie der Aygo ist auch die Toyota Service Buchung: Werkstatttermine fĂŒr Inspektionen und sonstige Services wie Klimaservice, Urlaubscheck oder RĂ€derwechsel können rund um die Uhr online vereinbart werden. Die schnellste Möglichkeit fĂŒhrt ĂŒber das Kundenportal „Mein Toyota“, wo nach einmaliger Registrierung bereits alle relevanten Daten zu Fahrzeug und Fahrer hinterlegt sind, aber auch ĂŒber die website des HĂ€ndlers oder ĂŒber toyota.de können Termine ausgesucht werden.

Nicht nur mit seinem jugendlichen Design spricht der Aygo eine junge Zielgruppe an: Speziell fĂŒr FahranfĂ€nger ab 18 Jahren und fĂŒr junge Fahrer ab 23 Jahren hat Toyota besondere Versicherungsangebote aufgelegt. Sie bieten jungen Fahrern die Möglichkeit, einen modernen und sicheren Kleinwagen zu fahren, ohne die sonst ĂŒblichen hohen VersicherungsbeitrĂ€ge leisten zu mĂŒssen. FĂŒr Fahrer ab 23 Jahren ist die Versicherung sogar fĂŒr drei Jahre kostenlos, wenn sich der Kunde fĂŒr das Just-Go-Telematics Angebot entscheidet. FahranfĂ€nger zwischen 18 und 22 Jahren zahlen inklusive Telematics fĂŒr eine Laufzeit von 36 Monaten nur 29,90 Euro monatliche VersicherungsprĂ€mie. Dieses konkurrenzlos gĂŒnstige Angebot gibt es in Kombination mit einer 36-monatigen Finanzierung schon ab 99 Euro monatlicher Finanzierungrate.

Mit dem Just-Go-Telematics Versicherungsangebot misst der Kunde sein Fahrverhalten (z.B. Beschleunigung, Kurven- und Bremsverhalten) mittels der kostenlos zur VerfĂŒgung gestellten Hardware in Form eines Telematic-Steckers fĂŒr den ZigarettenanzĂŒnder. In Verbindung mit einer App im Smartphone des Fahrers wird anschließend ein persönlicher Score berechnet, um dem Kunden nach jeder Fahrt ein Feedback ĂŒber seinen Fahrstil zu geben. FĂŒr zusĂ€tzliche Sicherheit sorgt zudem eine Notruffunktion, ĂŒber die der Kunde bei einem Unfall oder einer Panne rund um die Uhr Hilfeleistungen anfordern kann.

Das könnte Sie auch interessieren: