Der neue Lexus LM

Lexus LM

Ein neuer Lexus in Europa: Als „Luxury Mover“ verbindet der neue Lexus LM die QualitĂ€ten einer Flaggschiff-Limousine mit dem Platzangebot eines Vans.

Ein neuer Lexus in Europa: Als „Luxury Mover“ verbindet der neue Lexus LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) die QualitĂ€ten einer Flaggschiff-Limousine mit dem Platzangebot eines Vans. Design und Ausstattung des neuen großen Lexus verkörpern die Prinzipien der Omotenashi-Gastfreundschaft und rĂŒcken Komfort, Wohlbefinden und Bequemlichkeit in den Mittelpunkt. Mit der EinfĂŒhrung des LM treibt Lexus zudem die Diversifizierung seiner Produktpalette voran, um neue Kunden anzusprechen und ein breiteres Spektrum an MobilitĂ€tsbedĂŒrfnissen zu erfĂŒllen.

Mit dem neuen LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) hat Lexus ein Fahrzeug entwickelt, das den Passagier in den Mittelpunkt rĂŒckt – und das zwei verschiedene Persönlichkeiten besitzt: Es kann sowohl ein entspannender Raum zum Leben und Reisen als auch ein flexibles, mobiles BĂŒro fĂŒr diejenigen sein, die unterwegs arbeiten mĂŒssen. Zwei Versionen sind erhĂ€ltlich: ein viersitziges Modell mit zwei großen First Class Sitzen im Fond mit maximalem Reisekomfort und eine siebensitzige (6+1) Version, die fĂŒr den Einsatz als VIP-Shuttle konzipiert wurde. Diese Variante verfĂŒgt ĂŒber zwei Komfort Einzelsitze in der zweiten Sitzreihe und zwei klappbaren Sitzen mit zusĂ€tzlichem mittleren Sitz in der dritten Reihe.

Der Innenraum verkörpert die Vision der Marke Lexus, „Luxus persönlich zu machen“. Die Sitze bieten perfekten Halt und Komfort, Temperatur, LuftqualitĂ€t und Beleuchtung werden prĂ€zise gesteuert, und es gibt einen einfachen und intuitiven Zugang zu zahlreichen KonnektivitĂ€ts- und Unterhaltungsoptionen, darunter ein maßgeschneidertes Mark Levinson 3D Surround Sound Audiosystem und – im viersitzigen Modell – ein 48-Zoll-HD-Ultrabreitbildschirm.

Komfort ist die zentrale Eigenschaft des LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren). Jeder Aspekt der Technik ist auf ein möglichst ruhiges und gelassenes Fahrverhalten ausgelegt: Im Idealfall bemerken die Passagiere kaum, dass sich das Fahrzeug bewegt. Auf Basis des niedrigen Schwerpunkts und der hohen Karosseriesteifigkeit der GA-K-Plattform hat Lexus einen neuen „Rear Comfort“-Fahrmodus entwickelt, neue Systeme fĂŒr Brems- und Karosseriekontrolle eingefĂŒhrt und die Federung verfeinert. Umfangreiche Maßnahmen zur Reduzierung von GerĂ€uschen und Vibrationen sorgen gleichzeitig fĂŒr eine beruhigende und natĂŒrliche GerĂ€uschkulisse im Innenraum.

Das Fahrerlebnis lĂ€sst sich als natĂŒrlicher Dialog des Fahrers mit dem Fahrzeug beschreiben, definiert durch die charakteristischen Merkmale der Lexus Driving Signature: Komfort, Kontrolle und Vertrauen. Zum ersten Mal berĂŒcksichtigt die Lexus Driving Signature dabei auch, wie die Passagiere die QualitĂ€t des Fahrerlebnisses wahrnehmen.

Die Entwicklung des LM – ein neuer Ansatz in Sachen Luxus

Um die Anforderungen fĂŒr den LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) zu definieren, hat Lexus im Vorfeld Untersuchungen mit Privatjet-Herstellern und sehr wohlhabenden Kunden durchgefĂŒhrt. Dabei bestĂ€tigte sich, dass die Kunden dann den höchsten Luxus empfinden, wenn sie sich in ihrer Umgebung sowohl körperlich als auch geistig vollkommen ausgeruht fĂŒhlen können. Diese QualitĂ€t wird sogar noch höher bewertet als der Zugang zu fortschrittlichen Technologien und Funktionen.

Lexus hat diese Erkenntnisse in die Entwicklung dieses Fahrzeugs einfließen lassen, das einen „unkomplizierten“, personalisierten Komfort bietet und in dem sich die Insassen völlig entspannt und unbeschwert fĂŒhlen. Dies steht im Einklang mit dem Prinzip der Omotenashi-Gastfreundschaft von Lexus, die den Menschen das GefĂŒhl gibt, so willkommen und umsorgt zu sein wie ein Gast im eigenen Haus.

Dazu gehört auch, dass die Interaktion mit den Technologien an Bord so einfach wie möglich gestaltet wird – ein wichtiger Aspekt fĂŒr Menschen, die vielbeschĂ€ftigt sind. So genĂŒgt beispielsweise ein einziger Knopfdruck, um das Klima, die Beleuchtung und die Sitze im Innenraum an die persönlichen Vorlieben anzupassen. Lexus „macht Luxus persönlich“ und bereichert dadurch die Zeit, die man auf Reisen verbringt.

„Wir wollten einen Raum schaffen, in dem Menschen, die sehr beschĂ€ftigt sind oder einen aktiven Lebensstil fĂŒhren, zu ihrem natĂŒrlichen Selbst zurĂŒckfinden können“, erklĂ€rt Chefingenieur Takami Yokoo.

Außendesign: WĂŒrdevolle Eleganz

  • Lexus „Next Chapter“-Design sorgt fĂŒr selbstbewusste PrĂ€senz
  • Große GlasflĂ€chen schaffen GefĂŒhl von Offenheit
  • 3.000 mm Radstand fĂŒr luxuriöse PlatzverhĂ€ltnisse im Innenraum

Der neue LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) ist nach den neuen Modellen NX und RX sowie dem vollelektrischen RZ 450e (Stromverbrauch (BatteriekapazitĂ€t 71,4 kWh), Systemleistung 230 kW (313 PS): 18,3–16,9 kWh/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km, elektrische Reichweite (EAER): 404 – 440 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) das vierte Modell im „Next Chapter“ von Lexus. Das Design, das unter dem Motto „wĂŒrdevolle Eleganz“ entwickelt wurde, verleiht ihm eine einzigartige und selbstbewusste PrĂ€senz, wĂ€hrend die Proportionen einfaches Handling und ManövrierfĂ€higkeit ermöglichen. Die GesamtlĂ€nge betrĂ€gt 5.125 mm, die Breite 1.890 mm und die Höhe 1.940 mm. Die großzĂŒgige Breite und Höhe sowie der Radstand von 3.000 mm schaffen die Voraussetzung dafĂŒr, dass der LM den Fondpassagieren ein großzĂŒgiges Platzangebot zur VerfĂŒgung stellen kann.

Die markante Frontpartie zeigt die neue Lexus IdentitĂ€t und verweist dabei auch auf den „Resolute Look“, ein typisches Stylingmerkmal der Marke seit den frĂŒhen 2000er Jahren. Durch das Komprimieren der typischen Spindelform wurde ein großer unterer KĂŒhlergrill geschaffen, der unter einer schmalen Öffnung unterhalb der Vorderkante der Motorhaube liegt und die Scheinwerfer verbindet. Der KĂŒhlergrill ist in Wagenfarbe lackiert, was fĂŒr ein auffĂ€lligeres und einheitlicheres Erscheinungsbild sorgt.

Die Seitenansicht des LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) wird durch fließende Linien, große GlasflĂ€chen und eine niedrige GĂŒrtellinie geprĂ€gt, die fĂŒr ein GefĂŒhl von Offenheit sorgen. Die großen seitlichen SchiebetĂŒren erleichtern den Einstieg. Am Heck erstreckt sich die L-förmige Lichtleiste ĂŒber die Heckklappe hinaus in die Bereiche unterhalb der D-SĂ€ulen, was die Breite des Fahrzeugs zusĂ€tzlich betont.

Der LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) rollt auf 19-Zoll-Schmiedefelgen. Die Farbauswahl trĂ€gt zur hochwertigen Optik des LM bei.

Leben an Bord: Omotenashi auf RĂ€dern

  • Interieur auf maximalen Komfort ausgelegt
  • Zwei Modellvarianten mit vier oder bis zu sieben Sitzen
  • Fokus auf natĂŒrliche Ruhe und außergewöhnlichen Komfort

Beim Einstieg in den LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) zeigt sich der auf maximalen Komfort ausgelegte Charakter des Fahrzeugs. Der hintere Bereich der Kabine ist einladend, gerĂ€umig und so gestaltet, dass jede Fahrt so bequem und stressfrei wie möglich ist.

Die Innenraumgestaltung ist auf die Passagiere ausgerichtet und vereint den Komfort eines persönlichen Wohnraums und die Bequemlichkeit und FunktionalitĂ€t eines mobilen BĂŒros in einem Luxusfahrzeug. Das minimalistische Design mit einheitlichen Farben und OberflĂ€chen kreiert ein klares, ĂŒbersichtliches Erscheinungsbild und sorgt fĂŒr eine gelassene und ruhige AtmosphĂ€re.

Der LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) wird in zwei Versionen mit vier oder bis zu sieben Sitzen angeboten. Die siebensitzige Version verfĂŒgt ĂŒber zwei Komfort Einzelsitze mit viel Platz in der mittleren Reihe sowie eine zusĂ€tzliche dritte Reihe mit drei Sitzen in einer Zwei-plus-Eins-Konfiguration. Die Sitze der dritten Reihe können weggeklappt werden, wenn mehr Laderaum benötigt wird.

Ultimativen Luxus bietet das viersitzige Modell, das im Fond ĂŒber zwei First-Class-Sitze sowie eine FĂŒlle von Ausstattungsmerkmalen fĂŒr besonders komfortables Reisen verfĂŒgt. Dazu gehört eine Trennwand zwischen dem vorderen und dem hinteren Bereich der Kabine, die einen 48-Zoll-Ultrabreitbildschirm und eine versenkbare Glasscheibe beherbergt, die zur Wahrung der PrivatsphĂ€re abgedunkelt werden kann. Das maßgeschneiderte Mark Levinson 3D-Surround-Sound-Audiosystem verfĂŒgt ĂŒber 23 Lautsprecher, wĂ€hrend der Lexus Klima Concierge Heizung und BelĂŒftung mithilfe von Infrarotsensoren prĂ€zise steuert.

Sitze

Die Position und die Gestaltung der Sitze sind ein entscheidender Faktor fĂŒr die QualitĂ€t des Fahrerlebnisses. In einem Van sind die Sitze ĂŒblicherweise eher hoch positioniert und haben einen hohen Schwerpunkt, so dass die Insassen hĂ€ufig Bewegungen zu den Seiten ausgesetzt sind.

Die elektrisch verstellbaren Sitze im Fond des viersitzigen LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) sind hingegen von Sitzen aus der Ersten Klasse von Flugzeugen inspiriert. Sie gehören zu den fortschrittlichsten und komfortabelsten, die je in einem Lexus Modell eingebaut wurden. Bei der Entwicklung wurde detailliert analysiert, wie sich die Passagiere auf den Sitzen bewegen und wie diese Bewegungen wahrgenommen und bewertet werden.

Die Sitze verhindern seitliche Kopfbewegungen, so dass die FahrgĂ€ste eine stabile Sicht behalten, und reduzieren unangenehme niederfrequente Vibrationen. Sie stĂŒtzen die Insassen vom Becken bis zum Brustkorb, verbessern dadurch die Körperhaltung und sorgen fĂŒr eine bessere Druckverteilung in der unteren KörperhĂ€lfte. Der Grad der UnterstĂŒtzung ist so hoch, dass man wĂ€hrend der Fahrt bequem Dokumente mit der Hand schreiben kann.

Die festen, kissenartigen KopfstĂŒtzen sind fĂŒr Menschen mit unterschiedlichen KörpergrĂ¶ĂŸen und -formen geeignet. Sie stĂŒtzen eher den oberen Teil des RĂŒckens anstatt den Nacken und helfen so, die Körpermitte stabil zu halten. Die beiden hinteren Sitze lassen sich auch komplett in die Waagerechte bringen und verfĂŒgen ĂŒber integrierte, ausziehbare Ottomane-BeinstĂŒtzen.

Die Sitzpolster bestehen aus zwei verschiedenen vibrationsabsorbierenden Materialien mit einer festen Basis und einer weichen OberflĂ€che. Eine Kippfunktion verhindert, dass der Insasse beim Bremsen des Fahrzeugs nach vorne rutscht. Die Sitze lassen sich elektrisch verstellen, beheizen und belĂŒften und sind mit einer vierfach verstellbaren LendenwirbelstĂŒtze ausgestattet, die die LĂŒcke zwischen RĂŒckenlehne und Körper ausfĂŒllt und Vibrationen dĂ€mpft.

FĂŒr noch mehr Komfort sorgen die Sitzheizung, die erstmals in einem Lexus auch die Beinauflagen und Armlehnen beheizt, sowie die sieben verschiedenen Massagefunktionen fĂŒr RĂŒcken und Oberschenkel mit einer Programmdauer von bis zu 15 Minuten.

Ebenso viel Aufmerksamkeit wurde den Vordersitzen gewidmet, die eine optimale Druckverteilung und KörperunterstĂŒtzung bieten – auch bei stĂ€rkeren G-KrĂ€ften in Kurven. Der Fahrersitz ist achtfach einstellbar, der Beifahrersitz vierfach. Beide sind mit Semianilinleder bezogen und verfĂŒgen ĂŒber eine integrierte BelĂŒftung und Heizung mit drei Temperaturstufen.

GerÀuschkomfort

Perfekte Ruhe ist fĂŒr das luxuriöse Ambiente an Bord des LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) unerlĂ€sslich und hatte daher fĂŒr den neuen LM oberste PrioritĂ€t. Das Entwicklungsteam ließ sich dabei vom ersten Lexus LS inspirieren: Die Luxuslimousine markierte bei ihrer EinfĂŒhrung einen Durchbruch in Sachen GerĂ€uschkomfort.

FĂŒr den neuen LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) war es das Ziel, eine besondere Art von GerĂ€uschlosigkeit zu erreichen, die sich natĂŒrlich anfĂŒhlt und nicht wie die absolute, manchmal bedrĂŒckende Ruhe eines schallisolierten Raums oder eines Aufnahmestudios. Es ist eher die Ruhe, die man erlebt, wenn man durch einen stillen Wald spaziert – eine Umgebung, die alle Sinne anspricht. Im LM können die Passagiere bequem ein GesprĂ€ch fĂŒhren, einen Film genießen oder sich auf die Arbeit konzentrieren. Die AußengerĂ€usche, die zu hören sind, stehen in einem linearen VerhĂ€ltnis zu der Geschwindigkeit, mit der das Fahrzeug fĂ€hrt, und verstĂ€rken so das natĂŒrliche GefĂŒhl im Innenraum.

Diese natĂŒrliche Ruhe war das Entwicklungsziel der Ingenieure. Erreicht wurde sie, indem alle gerĂ€uschverursachenden Teile analysiert und wirksame Maßnahmen umgesetzt wurden: GerĂ€usche wurden bereits an der Quelle minimiert, durch Isolierung am Eindringen in die Kabine gehindert und in der Kabine durch Absorption verringert. Im Bereich der Fahrzeugstruktur wurde die Luftdichtheit durch Abdichtungen verbessert und die AbstĂ€nde etwa zwischen den TĂŒren und Blechteilen verringert. Akustikglas reduziert hochfrequente WindgerĂ€usche und wird auch fĂŒr die Trennwand des viersitzigen LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) zwischen dem vorderen und hinteren Kabinenteil verwendet.

Reifen- und FahrbahngerÀusche werden direkt an der Quelle reduziert: bei den 19-Zoll-Schmiedefelgen kommt erstmals ein offener Resonator zum Einsatz, der in Zusammenarbeit mit Yamaha entwickelt wurde.

Im Innenraum ĂŒbertrĂ€gt die aktive GerĂ€uschkontrolle (Active Noise Control, ANC) Schallwellen in umgekehrter Phase ĂŒber einen Lautsprecher in den Innenraum und wirkt so tieffrequenten GerĂ€uschen entgegen. Akustische Frequenzen, die von den menschlichen Sinnen als natĂŒrlich und beruhigend empfunden werden, werden hingegen beibehalten. Das System wird ĂŒber ein spezielles Mikrofon gesteuert, das bei den Viersitzern den Fond und bei den Siebensitzern den vorderen und hinteren Bereich ĂŒberwacht.

Im viersitzigen LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) wird ein schalldĂ€mmender Dachhimmel aus fĂŒnf Schichten verwendet, der das FĂŒhren von GesprĂ€chen erleichtert; die zentrale Trennwand sorgt dabei fĂŒr eine hervorragende SchalldĂ€mmung. Beide LM-Versionen verfĂŒgen ĂŒber sorgfĂ€ltig platzierte Materialien zur GerĂ€uschdĂ€mmung und -absorption im Motorraum, in der Motorhaube, in der Armaturentafel und in den RadkĂ€sten. Um der Übertragung von StraßengerĂ€uschen entgegenzuwirken, wurden die Federbeindome versteift, wĂ€hrend in den DachverstĂ€rkungen hochdĂ€mpfender Kitt zum Einsatz kommt, der Vibrationen im großen Dachbereich des Fahrzeugs reduziert.

Die kastenförmige Silhouette eines Vans neigt bei hohen Geschwindigkeiten zu WindgerĂ€uschen durch Verwirbelungen. Lexus hat daher Bereiche, die beim Thema Aerodynamik und GerĂ€uschentwicklung eine wichtige Rolle spielen, mit großer PrĂ€zision geformt, darunter die Stufen von der Motorhaube zu den vorderen SĂ€ulen, die Außenspiegel und die Karosserieseiten. Sogar die Position der Scheibenwischer wurde genau berechnet, um die Entstehung von WindgerĂ€uschen zu minimieren.

Fahrkomfort

Oberste PrioritÀt bei der Entwicklung hatte neben dem GerÀusch- auch der Fahrkomfort. Erreicht wurde dies durch die sorgfÀltige Abstimmung und das Zusammenspiel von Elementen wie Antriebsstrang, Plattform, Karosseriestruktur, Fahrdynamik, GerÀusch- und VibrationsdÀmpfung und Innenraumdesign.

„Ganz gleich, wie luxuriös der Innenraum und die Ausstattung eines Fahrzeugs sind, ohne anspruchsvolle Fahreigenschaften können die Passagiere ihre Zeit nicht wirklich komfortabel verbringen“, erklĂ€rt Chefingenieur Yokoo. „In jedem Detail des Fahrzeugs steckt die ganze Leidenschaft und Sorgfalt der Lexus Ingenieure, vom Feinschliff fĂŒr Fahrwerk und Karosserie ĂŒber die geschmeidige Federung und das aerodynamische Design bis hin zu den Sitzen, dem hochwertigen, maßgeschneiderten Interieur und den zahlreichen Komfortfunktionen.“

Audio- und Entertainment-Erlebnis

FĂŒr beide Versionen des LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) wurde ein maßgeschneidertes Mark Levinson 3D Surround Sound Reference Audiosystem entwickelt. Das jeweils individuelle Lautsprecher-Layout (23 Lautsprecher im Viersitzer und 21 im Siebensitzer) bietet eine Klangwiedergabe auf höchstem Niveau und vermittelt den Effekt eines Heimkinosystems. Die Lautsprecher sind so angeordnet, dass die Unterschiede im Klangbild zwischen dem vorderen und hinteren Bereich des Fahrzeugs minimiert werden. Die prĂ€zise stereophone Klangwiedergabe mit exzellenter Verteilung vermittelt den Eindruck, ein Live-Konzert zu hören. Das System nutzt die ClariFi-Technologie, die aus komprimierten digitalen Musikdateien eine hohe KlangqualitĂ€t erzeugen kann.

Im viersitzigen LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) befindet sich im unteren Teil der Trennwand ein 48-Zoll-Ultrabreitbildschirm. Der High Definition Monitor mit 3.840 x 1.080 Pixeln hat ein SeitenverhĂ€ltnis von 32:9, ist um 15 Grad in der Senkrechten geneigt und bietet einen optimalen Betrachtungswinkel fĂŒr die Passagiere auf den RĂŒcksitzen.

Es gibt drei Anzeigemodi: Vollbild, Kino und Split-Screen mit unterschiedlichen Inhalten links und rechts. Am oberen Rand des Bildschirms befinden sich zwei Neun-Zentimeter-Lautsprecher; alternativ können die Passagiere auch unabhÀngige Headsets verwenden.

Der Nutzer kann Inhalte direkt von seinem kompatiblen Smartphone oder Tablet streamen oder GerĂ€te ĂŒber HDMI-AnschlĂŒsse (beim Viersitzer in der hinteren Konsolenbox, beim Siebensitzer am hinteren Ende der Mittelkonsole) mit dem Bildschirm verbinden. Das System eignet sich sowohl fĂŒr das Abspielen von Unterhaltungsinhalten als auch fĂŒr Online-GeschĂ€ftsbesprechungen.

Das Audiosystem ist das erste in einem Lexus, bei dem die Insassen auf den Vorder- und RĂŒcksitzen sowohl dieselben als auch unterschiedliche Inhalte ĂŒber die vorderen und hinteren Lautsprecher genießen können.

Der siebensitzige LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) verfĂŒgt im Fond ĂŒber ein 14-Zoll-Display, das aus der Dachkonsole herausgefahren werden kann. Auch hier sind zwei verschiedene Anzeigemodi möglich, so dass die Passagiere vorne und hinten die gleichen oder unterschiedliche Inhalte sehen können.

Klima Concierge

FĂŒr den neuen LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) hat Lexus sein Klima Concierge System weiterentwickelt und den Funktionsumfang ĂŒber die Klimaanlage hinaus auf weitere Aspekte ausgedehnt. So lassen sich persönliche Vorlieben fĂŒr die Klimatisierung, die Innenbeleuchtung, die Rollos und die Sitzneigung individuell fĂŒr jeden Insassen per One-Touch-Bedienung auswĂ€hlen.

In der Trennwand des Viersitzers befinden sich zudem integrierte Thermosensoren, die per Infrarot die OberflĂ€chentemperatur von Insassen und Kabine scannen, um herauszufinden, an welcher Stelle WĂ€rme oder KĂŒhlung erforderlich ist. Entsprechend werden die lokalen Heiz- und LĂŒftungsquellen angepasst. Dazu gehören neue Nackenheizungen, die in die KopfstĂŒtzen der RĂŒcksitze integriert sind. Die LĂŒftungsöffnungen in der Mitteltrennwand sind mit automatischen Registern ausgestattet, die den Luftstrom gezielt auf kalte HĂ€nde oder FĂŒĂŸe lenken.

Mit Hilfe der von Panasonic entwickelten nanoeℱ-X-Technologie sorgt der Klima Concierge fĂŒr eine saubere und gesunde LuftqualitĂ€t im Innenraum. Dem Luftstrom werden mikroskopisch kleine Wasserpartikel beigemischt, die Viren, Bakterien und Allergene hemmen und gleichzeitig eine feuchtigkeitsspendende Wirkung auf Haut und Haar haben.

FĂŒr die verschiedenen Körperregionen – Kopf, Brust, Oberschenkel und FĂŒĂŸe – können unterschiedliche Temperaturen eingestellt werden. FĂŒr eine leichtere Bedienung gibt es fĂŒnf wĂ€hlbare Klima-Concierge-Modi, mit denen Sitzposition, Sonnenschutz, Sitzheizung und -belĂŒftung, Klimaanlage und Innenbeleuchtung (direkt und indirekt) eingestellt werden können:

  • Relax: warme Klimatisierung und beruhigende Beleuchtung (Standardeinstellung)
  • Dream: warme Klimatisierung und gedĂ€mpfte Helligkeit
  • Focus: kĂŒhle Klimatisierung und erfrischende Beleuchtung
  • Energise: thermische Stimulation durch den Sitz und belebende Beleuchtung
  • My Original: persönliche Einstellungen des Benutzers

Individueller Luxus und Komfort

Der neue Lexus LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) bietet ultimative Omotenashi-Gastfreundschaft mit personalisiertem Luxus, Komfort und Wohlbefinden, bei dem jedes Detail berĂŒcksichtigt wurde.

Die Mitteltrennwand des viersitzigen Modells besteht aus einem Rahmen aus Magnesiumdruckguss, der Festigkeit und Steifigkeit gewĂ€hrleistet. Der obere Teil aus Glas bietet den Fondpassagieren einen direkten Blick auf die Straße. Der glĂ€serne Teil kann geöffnet oder geschlossen werden und lĂ€sst sich auf Knopfdruck abdunkeln, wenn die Insassen PrivatsphĂ€re wĂŒnschen.

An den beiden GlasflĂ€chen im Dach, den Seitenscheiben und den hinteren Seitenfenstern befinden sich elektrische Sonnenrollos, die sich einzeln oder alle zusammen öffnen und schließen lassen. Die Rollos an den Seitenfenstern öffnen sich von oben nach unten und können auch nur teilweise geschlossen werden, um das Sonnenlicht abzuschirmen und trotzdem weiterhin nach draußen blicken zu können.

Die Kabine wird durch eine indirekte Ambientebeleuchtung im Dachhimmel und in den Seitenverkleidungen beleuchtet; hinzu kommen weitere Spotlights im Dachhimmel sowie beim Viersitzer eine Bodenbeleuchtung mit dreidimensionaler Projektion. Die Ambientebeleuchtung bietet eine breite Palette verschiedener Farbeinstellungen, darunter 14 Farbthemen, die nach fĂŒnf verschiedenen Stimmungen sortiert sind: Heilend, Entspannend, Aufweckend, Fokussierend und Erheiternd.

Beim viersitzigen LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) hat Lexus einen „hidden tech“-Ansatz verfolgt: Das bedeutet, dass eine Reihe von Komfortfunktionen nahezu nahtlos in das Design integriert wurden. Dazu gehören verstellbare Tische, die aus den Armlehnen der Sitze herausgeklappt werden können, wenn der Passagier nach einer Tasche oder dem Handschuhfach greifen möchte. Die Tischplatten bestehen aus hochfestem Magnesium und sind mit Leder ĂŒberzogen, das fĂŒr eine rutschfeste OberflĂ€che sorgt.

In den Seiten befinden sich verborgene AblagefĂ€cher, die eine Ladestation mit kabellosem LadegerĂ€t und USB-AnschlĂŒssen beherbergen. DarĂŒber hinaus gibt es Leselampen, beleuchtete Becherhalter und Kosmetikspiegel sowie sitzförmige Bedienelemente fĂŒr die elektrische Sitzverstellung. In der mittleren Trennwand befinden sich im unteren Bereich links und rechts jeweils ein Handschuhfach – und dazwischen ein KĂŒhlfach mit Platz fĂŒr zwei handelsĂŒbliche Champagnerflaschen oder drei 500-ml-Plastikflaschen. Neben den SchiebetĂŒren gibt es außerdem einen praktischen Schirmhalter sowie Griffe zum Festhalten, die von Takumi-Handwerksmeistern entworfen und mit idealen Abmessungen und Griffprofilen versehen wurden.

Multifunktions-Bedienpanel im Smartphone-Stil

Audiosystem, Klimaeinstellungen, Sitzfunktionen und Innenbeleuchtung sowie die Sonnenrollos im Viersitzer lassen sich schnell und intuitiv ĂŒber einen Controller steuern, der wie ein Smartphone gestaltet ist. Wenn der Controller aus der unmittelbaren NĂ€he des Fahrzeugs entfernt wird, ertönt ein Warnton.

Der neue LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) ist außerdem das weltweit erste Modell mit einer Spracherkennung, die speziell auf Befehle der Fondpassagiere reagiert. Die Mikrofone in der zweiten Sitzreihe sind so positioniert, dass erkennbar ist, ob der linke oder der rechte Mitfahrer spricht. Dank dieser prĂ€zisen Erkennung können Klimatisierung, Sitzposition und Beleuchtung gezielt auf die Position des jeweiligen Insassen eingestellt werden.

Dachkonsole

In der eleganten Dachkonsole im Fond sind die Bedienelemente fĂŒr den Klima Concierge, die hinteren Sonnenblenden, die Ambientebeleuchtung, die Kosmetikspiegel sowie Ablagen fĂŒr kleine GegenstĂ€nde und Temperatursensoren untergebracht. Die Konsole befindet sich in der Mitte zwischen den beiden Dachfenstern, so dass die Kopffreiheit auf den RĂŒcksitzen nicht beeintrĂ€chtigt wird.

Wohlbefinden: Freie Sicht nach außen

Der Lexus LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) verfĂŒgt ĂŒber besonders große Fenster, so dass alle Passagiere an Bord stets die Fahrtrichtung und die Umgebung im Blick haben. Das ist wichtig, um zu verhindern, dass die Passagiere sich unwohl oder eingeschlossen fĂŒhlen – gerade wenn sie auf einen Bildschirm schauen oder lesen.

Die großen Seitenfenster lassen sich öffnen. ZusĂ€tzlich gibt es im Dach ĂŒber dem hinteren Fahrgastraum zwei feste Fenster. Auch die Fondpassagiere haben durch die Windschutzscheibe freie Sicht nach vorn. Beim viersitzigen Modell ist die Mitteltrennwand so konzipiert, dass die Sicht nach vorn auch dann erhalten bleibt, wenn die Passagiere den Breitbildschirm betrachten – und auch dann, wenn der Fensterbereich aus GrĂŒnden der PrivatsphĂ€re oder der GerĂ€uschdĂ€mmung geschlossen ist.

LM mit bis zu sieben Sitzen

Der Innenraum des siebensitzigen LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) hat das gleiche horizontal/vertikale Designthema wie der Viersitzer. Daraus ergibt sich ein weites, offenes GefĂŒhl mit viel natĂŒrlichem Licht, das durch die großen Fenster strömt.

Die besten PlĂ€tze im Siebensitzer sind eindeutig die Sitze der mittleren Reihe. Sie bieten mit großen, verstellbaren KopfstĂŒtzen, integrierter Heizung und BelĂŒftung sowie einer Massagefunktion echten „Business Class”-Komfort. Im unteren Bereich der Sitze gibt es USB-AnschlĂŒsse zum Laden externer GerĂ€te, wĂ€hrend die HDMi-AnschlĂŒsse und eine Steckdose an der RĂŒckseite der Mittelkonsole leicht zu erreichen sind. An den Lehnen der Vordersitze befinden sich Haltegriffe und AblagefĂ€cher, in der Mittelarmlehne sind einzelne Klapptische untergebracht.

Auch die Sitze der dritten Reihe bieten dank dicker Polsterung einen hohen Sitzkomfort. Sie lassen sich nach oben klappen, um mehr Platz fĂŒr GepĂ€ck zu schaffen. Auch hier gibt es USB-Ladepunkte, die sich in den hinteren Seitenverkleidungen befinden.

Zur Ausstattung gehören ein Mark Levinson Reference 3D Surround Sound Audiosystem mit 21 Lautsprechern und ein 14-Zoll-Multimediabildschirm, der sich aus der Dachkonsole ausklappen lÀsst (weitere Details siehe oben).

Innenraumfarben und -ausstattungen

In der Palette der Innenraumfarben und -ausstattungen spiegeln sich der Status des LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) und die Handwerkskunst von Lexus wider. Schwerpunktfarbe im viersitzigen Modell und ebenfalls fĂŒr die siebensitzige Variante erhĂ€ltlich, ist Pergamonweiss fĂŒr das hochwertige L-Anilin- und Semianilinleder, das mit kontrastierenden Paspeln aus kupferfarbenem Metallic-Faden und passenden Zierelementen mit Kupfer-Metallic-Effekt untermalt wird. Abgestufte Perforationen in den TĂŒrverkleidungen geben den Blick auf eine darunterliegende metallische Schicht frei. Der Dachhimmel in Mikrofaser Ultrasuede komplettiert das luxuriöse Ambiente.

Wahlweise vermittelt die Kombination aus schwarzem L-Anilin- und Semianilinleder und dunkelgrauer Rauhledernachbildung im Innenraum der LM-Modelle (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) einen modernen Look.

An der Dachkonsole und der Instrumententafel findet sich ein neues Dekor mit traditionellem japanischen Yebane-FischgrĂ€tmuster, das mithilfe einer neuen 3D-Mehrschicht-Drucktechnik entsteht. FĂŒr das Dekor am Lenkrad wird offenporiges Walnussholz verwendet, das mit rotem Bengala-Pigment beschichtet ist – einem Eisenoxid-Farbstoff, der traditionell fĂŒr japanische Keramik und fĂŒr den Putz an GebĂ€uden verwendet wird.

Laderaum

Der großzĂŒgige Laderaum des LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) bietet in der viersitzigen Version Platz fĂŒr zwei 77 cm große Koffer. In der siebensitzigen Variante können vier 77-cm-Koffer transportiert werden – oder fĂŒnf, wenn die Sitze der dritten Reihe hochgeklappt sind. Das maximale Ladevolumen betrĂ€gt 752 Liter fĂŒr den viersitzigen und 1.191 Liter fĂŒr den siebensitzigen LM.

Cockpit im fahrerorientierten Tazuna-Design

  • Einfache und intuitive Nutzung der Bedienelemente und Informationsquellen
  • PrĂ€zise Gestaltung und Positionierung von Lenkrad, Pedalen und Fahrersitz stĂ€rken die Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug
  • 14-Zoll-Multimediadisplay, 10-Zoll-Head-up-Display und digitaler RĂŒckspiegel

Markentypische Omotenashi-Gastfreundschaft herrscht auch im Fahrer-Cockpit, das mit der gleichen Liebe zum Detail gestaltet wurde wie die anderen neuen Lexus Modelle – und das die gleiche Handwerkskunst und QualitĂ€t ausstrahlt, die auch im Fond zu finden ist.

Die Anordnung der wichtigsten Bedienelemente und Anzeigen folgt dem Tazuna-Konzept: Mit nur wenigen Hand- und Augenbewegungen lassen sich die Fahrzeugfunktionen bedienen und die wichtigsten Informationen erfassen, sodass der Fahrer seine volle Aufmerksamkeit auf die Straße richten kann. Es ist die gleiche Art von intuitiver Kontrolle, die ein Reiter mit der sanften Hilfe seiner ZĂŒgel ĂŒber sein Pferd ausĂŒbt – und die im Japanischen mit dem Begriff Tazuna beschrieben wird.

Die Cockpit-Gestaltung ist Teil der Lexus Driving Signature: Sie verhilft dem Fahrer zu einem konstanten GefĂŒhl von Kontrolle und Verbindung mit dem Fahrzeug und trĂ€gt dazu bei, dass er sich auf jeder Fahrt wohlfĂŒhlt. Das Lenkrad rĂŒckte nĂ€her an den Fahrer heran und steht in einem aufrechteren Winkel, auch die Position der Pedale und der FußstĂŒtze wurde genau berechnet, damit der Fahrer ein GefĂŒhl der Einheit mit dem Fahrzeug spĂŒrt.

Die speziellen Polstermaterialien sorgen fĂŒr eine hohe KörperstabilitĂ€t und Druckverteilung. Beide Vordersitze sind elektrisch verstellbar – der Fahrersitz achtfach und der Beifahrersitz vierfach.

Das Cockpit wirkt großzĂŒgig und offen; die einfach gestaltete Instrumententafel geht nahtlos in die oberen TĂŒrverkleidungen ĂŒber und besitzt eine luxuriöse Anmutung. Im Zentrum der Armaturentafel befindet sich ein 14-Zoll-Multimedia-Touchscreen (mit physischen Bedienelementen fĂŒr Klimaanlage und Audiosystem), wĂ€hrend die Mittelkonsole mit ihrer FlexibilitĂ€t den Anforderungen von Berufsfahrern gerecht wird.

Um mobile GerĂ€te aufzuladen, gibt es in der vorderen Konsole zwei USB-C-AnschlĂŒsse und (beim siebensitzigen Modell) ein kabelloses Qi-LadegerĂ€t; ein weiterer USB-C-Ladeanschluss, ein HDMi-Anschluss und eine 12-V-Steckdose befinden sich im mittleren Fach der Konsole. Die AnschlĂŒsse sind

dezent beleuchtet und die Kabel können in beide Richtungen eingesteckt werden. iPhones lassen sich per Wireless Apple CarPlay kabellos mit dem Infotainmentsystem verbinden, Android Auto bietet eine kabelgebundene Smartphone-Einbindung.

Zur fortschrittlichen Display Technik zĂ€hlen ein digitaler RĂŒckspiegel, der eine ungehinderte Echtzeit-Sicht nach hinten bietet, sowie ein 10-Zoll-Head-up-Display in der siebensitzigen Variante. Kameras rund um das Fahrzeug erzeugen einen 360-Grad-Blick auf die unmittelbare Umgebung oder wahlweise einen Blick aus der Vogelperspektive, um das prĂ€zise Manövrieren auf engem Raum zu erleichtern.

Kultivierter und effizienter elektrifizierter Antrieb

  • Selbstladender 2,5-Liter-Hybrid mit 184 kW/250 PS
  • SerienmĂ€ĂŸig mit E-Four-Allradantrieb
  • Erstes Modell mit neuem Fahrmodus „Rear Comfort“

Hybrid-Elektroantrieb

Im Lexus LM 350h (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) kommt der selbstladende 2,5-Liter-Hybrid-Elektroantrieb zum Einsatz. Das System hat sich bereits in den neuen Modellen NX 350h und RX 350h bewĂ€hrt und verbindet eine leise, kultivierte Leistungsentfaltung mit hoher Effizienz. Die Gesamtsystemleistung betrĂ€gt 184 kW/250 PS bei einem maximalen Drehmoment von 239 Nm. Die hohe Effizienz des Antriebsstrangs fĂŒhrt zu CO₂-Emissionen von 163 g/km im offiziellen WLTP-Kombinationszyklus. Die Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h erfolgt in 8,7 Sekunden; die Höchstgeschwindigkeit betrĂ€gt 190 km/h.

Das Hybridsystem ist serienmĂ€ĂŸig mit dem elektronischen Allradantrieb E-Four von Lexus kombiniert, der eine hecklastigere Verteilung des Drehmoments aufweist, um dem Fahrzeug zusĂ€tzliche StabilitĂ€t in Kurven zu verleihen und den Fahrkomfort zu steigern. Das Antriebsdrehmoment wird automatisch im Bereich zwischen 100:0 und 20:80 verteilt und sorgt so fĂŒr sicheres Handling beim Anfahren oder bei Kurvenfahrten auf losem oder rutschigem Untergrund.

Fahrmodus „Rear Comfort“

Der neue Fahrmodus „Rear Comfort“ passt die Federung und die Verteilung des Antriebsdrehmoments an, unterdrĂŒckt Vibrationen und trĂ€gt dazu bei, dass sowohl das Fahrzeug als auch die Insassen eine komfortable Haltung bewahren können. Beim Beschleunigen und Bremsen wird das Einfedern hinten um 10 % und das Eintauchen vorne um 45 % reduziert.

DarĂŒber hinaus sind ĂŒber die Fahrmodus-Auswahl die Optionen Normal, Eco, Sport und Custom verfĂŒgbar, die ĂŒber das Multimedia-Display oder Sensortasten am Lenkrad aktiviert werden können. Im Eco-Modus wird die Leistung von Motor/Getriebe und Klimaanlage angepasst, um die Effizienz des Fahrzeugs zu verbessern, im Sport-Modus bieten Motor/Getriebe, Lenkung und Fahrwerk ein schĂ€rferes Ansprechverhalten, und im individuellen Modus kann der Fahrer seine bevorzugten Einstellungen auswĂ€hlen. Alle Modi sind darauf ausgelegt, beim Bremsen die Kopfbewegungen der Insassen zu reduzieren.

Dynamische Performance: Die Lexus Driving Signature

  • Die GA-K Pkw-Plattform bildet die Grundlage fĂŒr Fahrdynamik und Komfort
  • Lexus Driving Signature bereichert das Fahrerlebnis auf den hinteren Sitzen
  • Sichere und direkte Fahreigenschaften dank niedrigem Schwerpunkt, hoher Karosseriesteifigkeit, adaptivem Fahrwerk und neuer Bremstechnologien

Der neue Lexus LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) vereint FahrvergnĂŒgen und Fahrkomfort – Eigenschaften, die sich ĂŒblicherweise nur schwer in Einklang bringen lassen. Eine wesentliche Rolle spielt dabei die Verwendung der GA-K-Plattform – eine Pkw-Architektur, die den in diesem Segment typischerweise verwendeten Van-Plattformen anderer Hersteller ĂŒberlegen ist.

Die GA-K-Plattform bildet einen hochwertigen Unterbau und gewĂ€hrleistet eine hohe Karosseriesteifigkeit. DarĂŒber hinaus profitiert das Fahrzeug von Antriebs-, Brems- und Fahrwerkstechnologien, die fĂŒr eine ausgezeichnete Dynamik sorgen und zugleich ein hohes Maß an Fahrkomfort bieten. Der LM wird in den meisten FĂ€llen als Chauffeursfahrzeug zum Einsatz kommen; dennoch vermittelt er ein authentisches Lexus Fahrverhalten und FahrgefĂŒhl. Er ermöglicht einen natĂŒrlichen Dialog zwischen dem Fahrer und seinem Fahrzeug, in dem sich zu jeder Zeit die QualitĂ€ten der Lexus Driving Signature – Komfort, Kontrolle und Vertrauen – widerspiegeln. Erstmals wurden dabei auch die Erfahrungen der Fondpassagiere berĂŒcksichtigt

Herausforderung Fahrdynamik

Ihre Abmessungen und ihr hoher Schwerpunkt machen Großraumlimousinen anfĂ€lliger fĂŒr Seitenwinde und fĂŒr Fahrbahnunebenheiten. Zudem wirken sich große TĂŒren und Fenster auf das TrĂ€gheitsverhalten und das LenkgefĂŒhl aus.

Um diese Auswirkungen zu mildern, hat Lexus umfassende Verbesserungen an den grundlegenden Komponenten des LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) vorgenommen. Dazu gehört die Übernahme der globalen GA-K Architektur, die mit einem niedrigeren Schwerpunkt und einer hohen Steifigkeit punktet. Die Steifigkeit der Karosserie wurde durch Laserschraubenschweißen, Strukturklebstoffe sowie durch Versteifungen und VerstĂ€rkungen in SchlĂŒsselbereichen weiter erhöht. Durch den Einsatz von Klebstoffen mit hoher DĂ€mpfleistung konnten hochfrequente Vibrationen reduziert werden. Dies leistet einen wesentlichen Beitrag zur FahrstabilitĂ€t, zum Fahrkomfort sowie zum allgemeinen GerĂ€usch- und Vibrationsniveau.

Das Gewicht konnte durch die Verwendung von Aluminium und dĂŒnnem Stahlblech fĂŒr die Außenteile reduziert werden, insbesondere fĂŒr diejenigen Teile, die am weitesten vom Schwerpunkt des Fahrzeugs entfernt sind. Dies reduziert Wankneigung der Karosserie. Bei den Stahlteilen wurden 12,3 kg und bei den AluminiumtĂŒren 18,5 kg eingespart.

Diese Maßnahmen tragen zu gleichmĂ€ĂŸigen und berechenbaren Fahreigenschaften mit minimierten Gier-, Nick- und Rollbewegungen bei. Lexus hat FahrqualitĂ€t, Vibrationen, Komponenten und akustische Eigenschaften in umfangreichen CAD/CAE-Tests gemessen. Zudem wurden die Fahreigenschaften bei ausgiebigen Testfahrten im Lexus Hauptquartier in Shimoyama weiter verbessert.

RadaufhÀngung

Die AufhĂ€ngung umfasst MacPherson-Federbeine vorne und Doppelquerlenker mit LĂ€ngslenkern hinten und wurde auf eine hervorragende Absorption von StraßeneinflĂŒssen ausgelegt. Dies ermöglicht ein kontrolliertes Fahrerlebnis und ausgezeichneten Fahrkomfort fĂŒr die Passagiere. Dank des kompakten Designs der RadaufhĂ€ngung wird zudem das Platzangebot im Innenraum nicht beeintrĂ€chtigt.

Wie bei der Karosserie wurde auch bei den Fahrwerkskomponenten Gewicht eingespart, beispielsweise durch die Verwendung von Aluminium fĂŒr den TrĂ€ger. Ein neues Nabenschrauben-Befestigungssystem vergrĂ¶ĂŸert die KontaktflĂ€che des Reifens mit der Straße und verbessert so das Lenkverhalten.

Zur Serienausstattung zĂ€hlt auch das adaptive variable Fahrwerk, das weltweit bei Lexus zum ersten Mal frequenzempfindliche Ventile in den DĂ€mpfern nutzt. Dadurch kann die DĂ€mpfleistung im Mikroamplituden- und Hochfrequenzbereich verĂ€ndert werden, um EinflĂŒsse durch die FahrbahnoberflĂ€che zu verringern. FĂŒr eine noch bessere Performance des adaptiven Fahrwerks sorgen zudem lineare Magnet-Aktuatoren, die den Fahrkomfort und die LenkrĂŒckmeldung weiter verbessern.

Bremssystem

Der LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) ist mit dem elektronisch gesteuerten Lexus Bremssystem AHB-G ausgerĂŒstet, einem Pressure-on-demand-System mit Hochleistungspumpe, das ein natĂŒrliches BremsgefĂŒhl mit guter Kontrollierbarkeit und Reaktion verbindet. Die unabhĂ€ngige Steuerung des Bremsdrucks vorne und hinten sorgt fĂŒr StabilitĂ€t beim Bremsen. Der Durchmesser der innenbelĂŒfteten Scheibenbremsen betrĂ€gt vorne 328 mm und hinten 317 mm.

Die Braking Posture Control regelt die Verteilung der Bremskraft zwischen vorne und hinten und reduziert damit die Wank- und Nickbewegungen des Fahrzeugs beim Bremsen. Die Kontrolle der Nickbewegungen erfolgt im Einklang mit der PedalbetĂ€tigung und den vertikalen Einwirkungen der Straße auf das Fahrwerk. Bei aktiviertem „Rear Comfort“-Fahrmodus erfolgt die Steuerung aktiver. Die Wankkontrolle hĂ€lt das Fahrzeug in Kurven oder beim Abbiegen an einer Kreuzung stabil.

Die Smooth Stop Control reduziert zudem den Effekt des „ZurĂŒckschaukelns“ beim Anhalten. Dabei wird die Bremskraft so angepasst, dass das Rotationszentrum des Fahrzeugs nach hinten ĂŒber die Hinterachse verschoben und ein Anheben der Karosserie unterdrĂŒckt wird.

Aktive Sicherheit und FahrerunterstĂŒtzung

  • Lexus Safety System+ der neuesten Generation serienmĂ€ĂŸig
  • Erweitertes Sicherheitspaket mit Spurwechselassistent und Querverkehrswarnung
  • Safe Exit Assist funktioniert sowohl an den VordertĂŒren als auch an den hinteren SchiebetĂŒren

Der Lexus LM (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 163 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) ist mit den umfassenden Sicherheits- und Fahrerassistenzfunktionen der neuesten Generation des Lexus Safety System + ausgerĂŒstet, wie sie auch in den neuen Modellen NX, RX, LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,2 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 120 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) und RZ (Stromverbrauch (BatteriekapazitĂ€t 71,4 kWh), Systemleistung 230 kW (313 PS): 18,3–16,9 kWh/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km, elektrische Reichweite (EAER): 404 – 440 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) zum Einsatz kommen. Die Sicherheits- und Assistenzsysteme erkennen ein noch breiteres Spektrum an Unfallrisiken, warnen den Fahrer und schreiten bei Bedarf durch automatisches Lenken, Bremsen oder Kontrollieren der Antriebskraft ein, um einen Zusammenstoß zu vermeiden oder die Folgen abzumildern. Sie sind so abgestimmt, dass sie sich fĂŒr den Fahrer natĂŒrlich und beruhigend anfĂŒhlen. Zudem reduzieren sie die Belastung beim Fahren, beugen einer ErmĂŒdung des Fahrers vor und tragen dazu bei, seine Aufmerksamkeit aufrechtzuerhalten.

Das aktuelle Portfolio umfasst erweiterte Funktionen fĂŒr das Pre-Crash-System, darunter ein Notlenkassistent, und fĂŒr die adaptive Geschwindigkeitsregelung sowie den Proaktiven Fahrassistenten fĂŒr sichereres Fahren im langsameren Stadtverkehr. Eine FahrerĂŒberwachung behĂ€lt den Fahrer im Auge: Gibt es Anzeichen fĂŒr Unaufmerksamkeit und erfolgt auf Warnungen keine Reaktion, bringt das System das Fahrzeug sanft zum Stehen, aktiviert die Warnblinkanlage und löst einen automatischen Notruf aus. Die TĂŒren – einschließlich der hinteren SchiebetĂŒren – sind mit dem leichtgĂ€ngigen elektronischen TĂŒrentriegelungssystem E-Latch mit Safe Exit Assist ausgestattet; das System warnt vor herannahendem Verkehr von hinten und verhindert in einem solchen Fall ein Öffnen der TĂŒren.

Dank Over-the-Air-Technologie können Software-Upgrades und Erweiterungen aufgespielt werden, ohne das Fahrzeug zu einem Servicezentrum bringen zu mĂŒssen.

Ebenfalls zur Serienausstattung gehört ein erweitertes Sicherheitspaket. Darin enthalten sind ein Spurwechselassistent (LCA), der auf Autobahnen bei gesetztem Blinker auch einen automatischen Spurwechsel ermöglicht, und ein Querverkehrsassistent vorne (Front Cross Traffic Alert), der in Kreuzungsbereichen andere Verkehrsteilnehmer erkennt, die sich von beiden Seiten nÀhern.

ĂŒbermittelt durch Lexus

 

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: