Autonomes Ford Transit Connect-Forschungsfahrzeug liefert Speisen aus

Autonomes Ford Transit Connect-Forschungsfahrzeug liefert Speisen aus

Das Ford Transit Connect-Forschungsfahrzeug ist so konzipiert, dass es wie ein autonom fahrendes Fahrzeug eingesetzt werden könnte.

Köln (ots)

  • In Florida arbeitet Ford mit Postmates zusammen, einem On-Demand-Lieferdienst f√ľr Gastronomie und Gewerbe, um autonomen Lieferservice zu etablieren
  • Entnahmef√§cher am Heck und an der Fahrzeugseite in verschiedenen Gr√∂√üen
  • Getestet wird vor allem, wie Unternehmen und Verbraucher mit einem prinzipiell selbstfahrenden Fahrzeug – also mit einem Auto ohne Fahrer und damit auch ohne Ansprechpartner – interagieren

Es ist ein vertrautes Gef√ľhl: Der Tag neigt sich seinem Ende, es ist Zeit f√ľrs Abendessen. Man bestellt sich sein Gericht telefonisch oder online und wartet auf die Lieferung. In Florida/USA k√∂nnte die Bestellung ab sofort von einem autonom fahrenden Auto des Typs Ford Transit Connect ausgeliefert werden, denn dort arbeitet Ford nun mit dem Unternehmen “Postmates” zusammen – einem On-Demand-Dienstleister, der im Auftrag von Restaurants, Baum√§rkten, Caf√©s oder lokalen Einzelh√§ndlern die vom Kunden bestellte Ware ausliefert. Das Postmates-Pilotprojekt l√§uft derzeit gemeinsam mit mehr als 70 teilnehmenden Unternehmen in Miami und Miami Beach an. Zum Einsatz kommt ein leichtes Nutzfahrzeug vom Typ Ford Transit Connect mit Schlie√üfachsystem, um die bestellten Lebensmittel an mehrere Empf√§nger pro Lieferweg ausliefern zu k√∂nnen.

Das Ford Transit Connect-Forschungsfahrzeug ist so konzipiert, dass es wie ein autonom fahrendes Fahrzeug eingesetzt werden k√∂nnte – aber dennoch wird es von einem Fahrer manuell gesteuert. Diese Entscheidung wurde getroffen, weil beim Postmates-Projekt der Schwerpunkt der Forschung auf der sogenannten letzten Meile der Lieferung liegt. Getestet wird vor allem, wie Unternehmen und Verbraucher mit einem prinzipiell selbstfahrenden Fahrzeug – also mit einem Auto ohne Fahrer und damit auch ohne Ansprechpartner – interagieren. Die Entwicklung und die Erprobung autonom fahrender Fahrzeuge treibt Ford mit anderen Fahrzeugen voran. F√ľr das Jahr 2021 plant Ford die Einf√ľhrung eines marktreifen, autonomen Fahrzeugs.

“Wir haben die Entnahmef√§cher am Heck und an der Fahrzeugseite des Transit Connect in verschiedenen Gr√∂√üen konzipiert, um eine optimale Konfiguration bieten zu k√∂nnen. Dies ist unser erstes autonomes Forschungsfahrzeug, das speziell f√ľr den Test einer Vielzahl von Schnittstellen entwickelt wurde. Dazu z√§hlen ein Touchscreen, ein Schlie√üfachsystem und ein externes Audiosystem”, sagt Alexandra Ford English, Ford Autonomous Vehicle Business Team.

Wenn der Transit Connect mit der Lieferung am Bestimmungsort ankommt, erh√§lt der Kunde eine Textnachricht, dass seine Bestellung abholbereit ist. Um das entsprechende Entnahmefach entriegeln zu k√∂nnen, gibt er √ľber den Touchscreen des Fahrzeugs einfach seinen Zugangscode ein, den er bei der Bestellung erhalten hat. Via Bildschirm wird er dann dar√ľber informiert, in welchem Schlie√üfach sich das bestellte Essen befindet, das au√üerdem gut erkennbar beleuchtet wird. Tests haben gezeigt, dass Kunden auch Audio-Anweisungen √ľber Lautsprecher sch√§tzen, daher hat Ford diese Funktion ebenfalls in das Postmates-Pilotprogramm integriert.

Branchenweit einmalige Zusammenarbeit mit Domino’s Pizza Im August 2017 hatte Ford eine branchenweit einmalige Zusammenarbeit mit Domino’s Pizza, Weltmarktf√ľhrer im Bereich der Pizza-Lieferdienste, verk√ľndet: die Auslieferung von Pizzas in autonom fahrenden Ford-Fahrzeugen. Die Experten der beiden Unternehmen wollen vor allem Erkenntnisse dar√ľber erlangen, wie die Kunden mit selbstfahrenden Fahrzeugen interagieren – mit Blick auf die Zukunft ist dies ein wichtiger Aspekt bei der Erforschung von Lebensmittel-Lieferungen mit einem autonom fahrenden Ford Fusion Hybrid. Russell Weiner, President of Domino’s, USA, sagte damals: “Die meisten unserer Fragen betreffen die letzten 50 Meter der Lieferstrecke. Also zum Beispiel, wie die Kunden darauf reagieren werden, wenn sie f√ľr ihr Essen aus dem Haus kommen sollen. Wir m√ľssen sicherstellen, dass sich die √úbergabe der Bestellung m√∂glichst unkompliziert gestaltet”.

Die Tests mit den autonom fahrenden Ford-Forschungsfahrzeugen finden in Ann Arbor statt, einer mittelgro√üen Stadt im US-Bundesstaat Michigan mit rund 115.000 Einwohnern. Per Zufallsgenerator ausgesuchte Domino’s-Kunden erhalten ihre Bestellung von einem Ford Fusion Hybrid angeliefert, der als autonom fahrendes Forschungsfahrzeug ausger√ľstet ist. An Bord werden sich ein Ford-Sicherheitsingenieur sowie weitere Experten zur Auswertung des Tests befinden. Kunden, die sich zuvor einverstanden erkl√§rt haben, k√∂nnen das Lieferfahrzeug √ľber GPS mit einer aktualisierten Version der Domino’s Tracker-App verfolgen. Sie erhalten zudem Textnachrichten mit den Echtzeit-Positionsdaten des selbstfahrenden Lieferfahrzeugs sowie einen Code, mit dem sich das beheizte Laderaumfach zur Entnahme der Pizza √∂ffnen.

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, √ľbermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: