Aus Leidenschaft zum Licht: Einblicke zweier Experten im Audi museum mobile

Audi museum mobile

Mit der Sonderausstellung „The Speed of Light“ gibt das Audi museum mobile in Ingolstadt erstmals einen umfassenden Überblick ĂŒber die Geschichte der Lichtentwicklung in der vielfĂ€ltigen Produkthistorie der Vier Ringe.

Dr. Michael Hamm und Dr. Michael Kruppa sind zwei ausgewiesene Experten im Bereich Licht. Beide eint nicht nur ihr Vorname, sondern auch die Leidenschaft zum Licht: Dr. Michael Hamm war von 2012 bis 2022 Leiter der Entwicklung Scheinwerfer bei Audi. In dieser Zeit konnte er viele Innovationen in die Serie begleiten, wie zum Beispiel den LED- und Matrix LED-Schein­werfer, sowie den Laser als Zusatzfernlicht. Aktuell ist Hamm Lehrbeauftragter fĂŒr Verkehrslichttechnik an der TU Darmstadt und arbeitet als Journalist. Dr. Michael Kruppa ist seit 2013 bei Audi, seit 2016 widmet er sich der Lichtentwicklung: als Leiter Heckbe­leuchtung entwickelte er gemeinsam mit seinem Team die digitalen OLED-Heckleuchten, welche aus dem Audi-Portfolio nicht mehr weg zu denken sind. Jetzt ist als Leiter Entwicklung Beleuchtung Front tĂ€tig.

Mit der Sonderausstellung „The Speed of Light“ gibt das Audi museum mobile in Ingolstadt erstmals einen umfassenden Überblick ĂŒber die Geschichte der Lichtentwicklung in der vielfĂ€ltigen Produkthistorie der Vier Ringe. Die Sonderschau wirft den Blick zurĂŒck zu den AnfĂ€ngen der Fahrzeugbeleuchtung – als das frĂŒhe Automobil noch mit Feuer und Flamme erleuchtet wurde. Mit zehn Automobilen zeichnet sie die verschiedenen Epochen der Lichttechnik nach und verdeutlicht anhand weiterer Exponate die Funktion und die Faszination von stetig weiterentwickelten Scheinwerfer- und Heckleuchtentechnologien. „The Speed of Light“ ist noch bis zum 4. Juni im Audi museum mobile zu sehen.

 

ĂŒbermittelt durch Audi

 

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: