Aus drei mach eins: Unimog U 530 senkt Unternehmenskosten

Der Unimog Ger√§tetr√§ger U¬†530 ist mit permanentem Allrad ausger√ľstete und somit ist er flexibel einsetzbar.

  • Unimog Ger√§tetr√§ger ersetzt in englischer Firma drei Nutzfahrzeuge
  • U¬†530 bei Fletcher Access: Zugpferd und vielseitiges Arbeitstier zugleich
  • Sicher und bew√§hrt im Einsatz: Spezialist im Gel√§nde und souver√§n auf der Stra√üe

Worcester, Gro√übritannien ‚Äď Die Firma Fletcher Access mit Sitz in Worcester/ Gro√übritannien z√§hlt zu den mobilen Spezialisten f√ľr Aufgaben in luftiger H√∂he. Egal, ob Reinigung von Hochhausfassaden, Dach- und Kaminreparaturen oder Astschnitt von Baumriesen.

Neuer Unimog Ger√§tetr√§ger U¬†530: Ersatz f√ľr drei Firmennutzfahrzeuge

Tatkr√§ftige Unterst√ľtzung erf√§hrt die Firma jetzt durch einen neuen Unimog Ger√§tetr√§ger U¬†530. Der mit permanentem Allrad ausger√ľstete und 15,5¬†t schwere Unimog ist so flexibel einsetzbar, dass er bei Fletcher Access aufgrund seiner vielseitigen Einsatzgebiete gleich drei Nutzfahrzeuge ersetzt.

Simon Fletcher, der zusammen mit seinem Bruder Anthony die Firma leitet, sagt: ‚ÄěF√ľr unser Unternehmen ist der neue Unimog eine sehr umfangreiche Investition, aber sie hat sich gelohnt. Das Fahrzeug hat unsere Effizienz von Anfang an verbessert. Durch seinen Einsatz sparen wir drei andere Fahrzeuge ein. Seine Wandlungsf√§higkeit ist enorm, sodass wir ihn nahezu f√ľr alle Jobs nutzen k√∂nnen.‚Äú

Vielseitige Arbeitseins√§tze f√ľr den U¬†530 bei Fletcher Access: Holzh√§ckseln, Geb√§udereinigung, Transport

Drei unterschiedliche Aufgaben erf√ľllt der Unimog: F√ľr Holzh√§cksel-Arbeiten lie√ü Fletcher Access die Kipperpritsche mit einer hochwandigen Box ausr√ľsten. √úber vier Dachluken kann die Box beim Holzh√§ckseln gef√ľllt werden.

F√ľr Eins√§tze in der Geb√§udereinigung wird die Box abgenommen und gegen vier Wassertanks mit jeweils 1000¬†Liter Fassungsverm√∂gen ausgetauscht.

Als Zugpferd schlie√ülich zieht der U¬†530 bei Fletcher Access einen schweren Anh√§nger mit 26¬†t zul√§ssigem Gesamtgewicht. Auf dem Anh√§nger werden die unterschiedlichsten Einsatzger√§te f√ľr Arbeiten in luftiger H√∂he transportiert ‚Äď unter anderem ein sieben Tonnen schwerer Raupen-Kran mit einer Arml√§nge von 42¬†m.

Sicher und bewährt: Spezialist im Gelände und souverän auf der Straße

Anthony Fletcher, der h√§ufig am Steuer des neuen Unimog Ger√§tetr√§gers U¬†530 sitzt, ist begeistert von seinem neuen mobilen Arbeitskollegen: ‚ÄěDurch die gro√üen Fensterfl√§chen bietet der U¬†530 einen hervorragenden √úberblick. Au√üerdem l√§sst er sich problemlos selbst in engen Gassen rangieren, wo wir h√§ufig Auftr√§ge an Fassaden und auf Hausd√§chern haben.‚Äú

Acht Vorw√§rts- und sechs R√ľckw√§rtsg√§nge plus Arbeitsgruppe

Der U¬†530 ist der gr√∂√üte und leistungsst√§rkste Unimog Ger√§tetr√§ger. Er kombiniert einen sparsamen 7,7¬†Liter Sechszylinder mit einer Motorleistung von 220¬†kW (299¬†PS) und einem Drehmoment von maximal 1200¬†Nm mit einem voll synchronisierten elektropneumatischen Getriebe mit acht Vorw√§rts- und sechs R√ľckw√§rtsg√§ngen. F√ľr schwierige Arbeitseins√§tze, wie beispiels¬≠weise im Gel√§nde, stehen in der Arbeitsgruppe weitere acht Vorw√§rts- und acht R√ľckw√§rtsg√§nge zur Verf√ľgung.

Der permanente Allradantrieb, die gro√üe Bodenfreiheit und die Portalachsen mit Differenzialsperren steigern dar√ľber hinaus die Gel√§ndeg√§ngigkeit des Unimog. Auf der Stra√üe geht es dennoch schnell vorw√§rts. Die technische H√∂chstgeschwindigkeit betr√§gt rund 90¬†km/h.

Mit Tire Control Plus und Vario-Pilotsystem noch flexibler

Zur Sonderausstattung des U¬†530 z√§hlen die einzigartige Tire Control Plus-Technologie (Reifendruckregelanlage) und das VarioPilot-System. Tire Control Plus erm√∂glicht es dem Fahrer, den Reifendruck zu reduzieren, ohne dabei das Fahrerhaus verlassen zu m√ľssen. Das verbessert nicht nur die Traktion auf weichem Untergrund, sondern hilft auch, Flursch√§den zu minimieren.

Mit VarioPilot kann das Lenkrad in etwa 30 Sekunden auf die andere Kabinenseite geschwenkt werden, was die Einsatzflexibilität des Fahrzeugs nochmals erhöht. Zur weiteren Sonderausstattung gehören unter anderem luftgefederter Fahrer- und Beifahrersitz sowie eine vordere und hintere Kamera mit Monitor, die das Ankoppeln von Anbaugeräten an Front und Heck erleichtern.

√ľbermittelt durch die Daimler AG

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefällt das: