ADAC Studie: Jeder FĂŒnfte plant die Anschaffung eines E-Bikes

ADAC Studie E-Bikes

Aus einer aktuellen ADAC Umfrage geht hervor, dass sich 20 Prozent der Befragten in den nÀchsten drei Jahren ein E-Bike (Pedelec) anschaffen wollen.

MĂŒnchen (ots) – E-Bikes liegen weiterhin im Trend, wie die steigenden Absatzzahlen seit Jahren beweisen. Pedelecs, die FahrrĂ€der mit elektrischer UnterstĂŒtzung bis 25 km/h, gibt es als Cityrad, Trekkingbike, Mountainbike oder auch als Lastenrad. Aus einer aktuellen ADAC Umfrage geht hervor, dass sich 20 Prozent der Befragten in den nĂ€chsten drei Jahren ein E-Bike (Pedelec) anschaffen wollen.

“Drei Viertel der Befragten, die ein E-Bike in ErwĂ€gung ziehen, sind neu im Thema E-Bike. Wenn es um den eigenen Kauf geht, haben sie einen hohen Informationsbedarf”, hebt Sascha Coccorullo, Leiter Strategie, New Business & Research der ADAC SE, aus den Umfrageergebnissen heraus. “Vor der Anschaffung werden vielfĂ€ltige Informationsquellen wie der Fahrrad-Fachhandel vor Ort, Freunde oder Bekannte, Webseiten der FahrradhĂ€ndler und -hersteller, Fachzeitschriften, spezialisierte Blogs oder Foren sowie auch Webseiten von Fahrrad- und MobilitĂ€tsclubs genutzt”, so Coccorullo weiter.

Mehr als zwei Drittel planen, das E-Bike im stationĂ€ren Handel zu kaufen. E-Bike-Erfahrene tendieren eher zum Onlinekauf als Unerfahrene. Das E-Citybike ist das am hĂ€ufigsten gekaufte Modell, gefolgt von E-TrekkingrĂ€dern und E-Mountainbikes. Trotz der teilweise hohen Anschaffungskosten fĂŒr E-Bikes werden diese grĂ¶ĂŸtenteils bar bezahlt und aus eigenen Mitteln finanziert. Bei steigenden Anschaffungskosten gewinnt das steuerlich subventionierte Dienstrad-Leasing fĂŒr die Befragten an Bedeutung: Bei einem Preis von mehr als 3000 Euro will fast jeder fĂŒnfte, der eine Anschaffung plant, dieses Angebot nutzen.

Sascha Coccorullo verweist zudem auf andere Anschaffungsoptionen: “Auch der Gebraucht-Markt wĂ€chst. Dort gibt es teilweise sehr gĂŒnstige und hochwertige E-Bikes. Gewerblich angebotene GebrauchtrĂ€der sind in aller Regel komplett generalĂŒberholt, also ‘refurbished’, und verfĂŒgen ĂŒber eine entsprechende Garantie. Eine weitere Alternative zum Dienstrad-Leasing, das Fahrrad-Abonnement, ist auf Basis einer Kurzbeschreibung immerhin 38 Prozent der Umfrage-Teilnehmer ein Begriff.” Die bekanntesten in der Liste von Abo-Anbietern sind dabei der ADAC e-Ride-Shop und ebike-abo. Die Befragten bewerten beim Abo insbesondere die Diebstahl-Versicherung und die Möglichkeit, verschiedene Modelle auszuprobieren, als positiv. Über ein Viertel dieser potenziellen E-Bike-Interessenten könnte sich vorstellen, in den nĂ€chsten drei Jahren ein solches Abonnement zu nutzen.

FĂŒr die E-Bike-Interessenten sinnvoll wie erstrebenswert sind Service-Angebote rund um das E-Bike. Als relevanteste ADAC Angebote im Fahrradsegment stufen die Befragten neben der in diesem Jahr gestarteten Fahrrad- und Pedelec-Versicherung zusĂ€tzlich potenziell einen Akku- und Bike-Check sowie eine Online-Bedarfsanalyse ein. Dem Interesse an einem Fahrrad-Schutzbrief wurde mit der im Juni 2022 eingefĂŒhrten ADAC Pannenhilfe fĂŒr FahrrĂ€der und E-Bikes fĂŒr ADAC Mitglieder teilweise schon entsprochen.

Quelle: Die Online-Umfrage der ADAC SE wurde vom 31.8. bis 9.9.2022 durchgefĂŒhrt. Befragt wurden reprĂ€sentativ eingeladene Personen ab 18 Jahren in Deutschland, davon 1.014 Personen, die in den nĂ€chsten drei Jahren die Anschaffung eines E-Bikes/Pedelecs planen.

Mehr zu den Umfrageergebnissen sowie weitere nĂŒtzliche Informationen und Tipps vom ADAC fĂŒrs E-Bike gibt es hier.

Produktangebot

Unter ADAC e-Ride steht eine breite Auswahl an hochwertigen Marken-E-Bikes aus allen Kategorien zur VerfĂŒgung: vom City-E-Bike ĂŒber das E-Trekkingbike bis hin zum E-Mountainbike. Dabei profitieren ADAC Mitglieder von einem Preisvorteil in Höhe von 100 Euro bei gebrauchten E-Bikes und sparen 98 Euro StartgebĂŒhr bei E-Bikes im Abo. Die E-Bikes werden nach Bestellung komplett vormontiert deutschlandweit an die HaustĂŒr geliefert.

Die ADAC Fahrrad-Versicherung bietet je nach Bedarf kombinierbar die Bausteine Diebstahl- und Reparaturschutz. Versicherbar sind wahlweise ein Rad oder E-Bike, alle RĂ€der und E-Bikes einer Person oder der Fuhrpark der ganzen Familie.

Die ADAC Fahrrad-Versicherung kann in allen ADAC GeschÀftsstellen, online sowie telefonisch unter 089 558 95 65 40 (Montag bis Samstag: 8 bis 20 Uhr) beantragt werden. ADAC Mitglieder erhalten 10 Prozent Rabatt.

Original-Content von: ADAC SE, ĂŒbermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: