Volvo Cars eröffnet neuen Tech-Hub in Singapur

Im Herzen der pulsierenden Metropole, die fĂŒr Spitzentechnik bekannt ist, befindet sich ein Entwicklungszentrum fĂŒr Software und fortschrittliche Fertigung.

  • Entwicklungszentrum fĂŒr Daten, Analysen, Software und fortschrittliche Fertigung
  •  StĂ€rkung der unternehmenseigenen Kompetenzen und FĂ€higkeiten
  • Beschleunigter Wandel zum reinen Elektroautohersteller bis 2030

Volvo Cars hat in Singapur einen neuen Tech-Hub eröffnet: Im Herzen der pulsierenden Metropole, die fĂŒr Spitzentechnik bekannt ist, befindet sich ein Entwicklungszentrum fĂŒr Software und fortschrittliche Fertigung, Daten und Analysen. Damit treibt der schwedische Premium-Automobilhersteller seinen eigenen Wandel voran: Das Unternehmen will ab 2030 ausschließlich Elektroautos anbieten und eine Vorreiterrolle bei fortschrittlicher Technik einnehmen. 

Der Tech-Hub konzentriert sich auf Kernbereiche von Volvo Cars: Die Fertigung ist ein zunehmend technikintensiver Bereich, der sich unter anderem der KĂŒnstlichen Intelligenz (KI), der Robotik und Automatisierung, dem maschinellen Lernen, der Nanotechnik und weiterer neuer Techniken bedient.

„Die neue PrĂ€senz in Singapur wird unsere internen KapazitĂ€ten fĂŒr die Technik- und Softwareentwicklung unterstĂŒtzen“, sagt Javier Varela, Chief Operating Officer (COO) und stellvertretender CEO von Volvo Cars. „Als globales Innovationszentrum wird es unsere Dynamik weiter beschleunigen und unsere FĂ€higkeiten in den Bereichen fortschrittliche Fertigung sowie Daten und Analytik verbessern.“

Aufstrebende Heimat fĂŒr neuen Tech-Hub

Singapur hat sich in den letzten Jahren zu einem weltweit fĂŒhrenden Tech-, Kompetenz- und Innovationszentrum entwickelt. Mit fĂŒhrenden UniversitĂ€ten und einem breiten Bildungssystem ist es der bevorzugte Standort vieler Tech-Unternehmen, die Investitionen und Talente aus der ganzen Welt anlocken.

Volvo Cars baut seinen neuen Tech-Hub mit UnterstĂŒtzung des Singapore Economic Development Board (EDB) auf. Dadurch kann das Unternehmen das lokale Netzwerk und die Talente in Singapur fĂŒr die Entwicklung der nĂ€chsten Generation von Techniken und Fahrzeugen noch besser nutzen.

„Wir begrĂŒĂŸen die Entscheidung von Volvo Cars, seinen Tech-Hub in Singapur zu errichten. Dies unterstreicht die AttraktivitĂ€t Singapurs als Innovationszentrum fĂŒr globale MobilitĂ€tsunternehmen, die hier Lösungen fĂŒr den regionalen und globalen Markt entwickeln“, sagt Cindy Koh, Executive Vice President des EDB. „Es wird spannende Jobmöglichkeiten schaffen und Partnerschaften zwischen unseren öffentlichen Forschungseinrichtungen und lokalen Unternehmen ermöglichen.“

Volvo hatte unlĂ€ngst bereits seinen regionalen Hauptsitz fĂŒr die Asiatisch-Pazifische Wirtschaftsgemeinschaft (APeC) in Singapur eingerichtet. Der Tech-Hub stĂ€rkt die PrĂ€senz vor Ort weiter.

Erfahrene Leiterin

Der neue Tech-Hub wird Anfang September eröffnet und von Yvonne Tan geleitet, die seit dem 1. September 2023 fĂŒr Volvo Cars tĂ€tig ist. Tan ist eine erfahrene und visionĂ€re FĂŒhrungskraft, die erwiesenermaßen die technische Entwicklung und erfolgreiche Umsetzung von Unternehmen maßgeblich vorangetrieben hat.

Weltweites Volvo Innovationsnetzwerk

Der neue Standort in Singapur folgt auf den zu Jahresbeginn eröffneten Tech-Hub im polnischen Krakau. Weitere Volvo Tech-Hubs gibt es in Stockholm und Lund (beides Schweden) sowie im indischen Bangalore. Außerdem betreibt das Unternehmen große Technikzentren in Schanghai (China) und Göteborg (Schweden). Jeder dieser Standorte hat seinen eigenen Schwerpunkt, arbeitet aber als Teil eines großen, strategisch ĂŒber den ganzen Globus verteilten Netzwerks von Innovationszentren eng mit den anderen Locations zusammen.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: