Update 2019 – Suzuki GSX-R1000 und GSX-R1000R

Suzuki GSX-R1000 und GSX-R1000R

Suzuki Deutschland pr√§sentiert die √ľberarbeiteten Supersport-Modelle GSX-R1000 und GSX-R1000R.

Neben den insgesamt f√ľnf neuen Farben erhielt das 202PS-starke Bike auch einige technische Features.

So erhält beispielsweise die Standard-Variante der GSX-R1000 ab dem kommendem Jahr serienmäßig den bidirektionalen Schaltautomaten, der bisher von Fahrer der R-Version auf Landstraße und Rennstrecke gleichermaßen geliebt wurde. Dieser ermöglicht das Hoch- und Runterschalten in jedem Drehzahlbereich ohne zu kuppeln.

Die GSX-R1000R erh√§lt eine Neuerung, die vor allem beim sportlichen Fahren von Vorteil ist: Die vorderen Bremsleitungen, die bisher eine Gummi-Ummantelung hatten, werden ab 2019 durch Stahlflex-Leitungen ersetzt. Eine weitere Neuerung bietet die M√∂glichkeit, die Position der Schwinge am Aufnahmepunkt am Rahmen f√ľr den Renneinsatz zu √§ndern.

Auch in Sachen Reifen gibt es eine Ver√§nderung: Der √ľberarbeitete Supersportler wird k√ľnftig mit dem neuen Bridgestone BATTLAX RACING STREET RS11 ausgestattet.

√ľbermittelt durch Suzuki-Motorrad

%d Bloggern gefällt das: