Technik im Verborgenen: Aiways MAS beeindruckt mit hochwertigen Komponenten

Aiways MAS

Nur selten sieht man¬†Aiways U5 SUV¬†und Aiways U6 SUV-Coup√© von unten. Mit ihrem 100.000km-Service-Intervall ist der Besuch auf der Hebeb√ľhne eine Rarit√§t.

M√ľnchen (ots) –¬†Nur selten sieht man Aiways U5 SUV und Aiways U6 SUV-Coup√© von unten. Mit ihrem 100.000km-Service-Intervall ist der Besuch auf der Hebeb√ľhne eine Rarit√§t. Dabei ist es fast schade, denn unter der Karosserie steckt hochwertige Technik verborgen, die sich sehen lassen kann. Bei Fahrwerk und Bremsanlage bieten beide Modelle leistungsf√§hige und hochentwickelten Komponenten, die f√ľr Performance und Sicherheit gleicherma√üen sorgen.

Der spannende Teil liegt oft im Verborgenen. So auch sprichw√∂rtlich bei der MAS-Plattform, die die Basis f√ľr das Aiways U5 SUV und das Aiways U6 SUV-Coup√© bildet. Neben der 63 kWh gro√üen Traktions-Batterie in Sandwich-Bauweise sind es vor allem die aufw√§ndige Fahrwerkskinematik und die leistungsf√§hige Bremsanlage, die beeindrucken und einen zweiten Blick wert sind.

“Aiways macht den Umstieg auf Elektromobilit√§t erreichbar und leistbar, ohne dabei Kompromisse einzugehen”, erkl√§rt Dr. Alexander Klose, Executive Vice President Overseas Operations bei Aiways, die Philosophie hinter der Technologie der MAS-Plattform. “Wir m√∂chten den Kunden die beste Technologie bieten und haben mit unserer More Adaptable Structure eine ideale Ausgangsbasis in Sachen Preis und Leistung geschaffen.”

Bis zu 145 Kilowatt Rekuperations-Leistung unterst√ľtzen die Bremsanlage

Ein Vorteil des elektrischen Antriebs ist die M√∂glichkeit der Rekuperation. W√§hrend bei konventionell angetriebenen Fahrzeugen die Bewegungsenergie durch die Bremsanlage nur ungenutzt in W√§rme umgewandelt werden kann, kann Elektrofahrzeuge der Motor auch als Generator eingesetzt werden und somit die Energie der Bewegung zur√ľckgewinnen und in die Batterie zur√ľckspeisen. Im Fall des neuen Aiways U6 SUV-Coup√© mit dem eigenentwickelten AI-PT-Antriebsstrang liegt die maximale Rekuperationsleistung bei 145 Kilowatt, das Aiways U5 SUV kommt auf bis zu 140 Kilowatt, die in der Bremsphase wieder in die Batterie geladen werden k√∂nnen.

Die Steuerung des Bremsvorgangs √ľbernimmt dabei der Vakuum-unabh√§ngige und rein elektromechanisch arbeitende Bosch iBooster-Bremskraftverst√§rker der zweiten Generation. Mit h√∂chster Systemdynamik f√ľr schnellen Bremsdruckaufbau sorgt er nicht nur f√ľr einen k√ľrzeren Bremsweg bei Notbremsungen, sondern auch f√ľr ein optimales Pedalgef√ľhl und verbesserte Dosierbarkeit des Bremsvorgangs.

Regeneratives Bremsen mit bis zu 0,3g f√ľr alle Alltagssituationen

Zusammen mit dem Bosch ESP¬ģ 9.3 HEV sorgt der iBooster f√ľr eine besonders effiziente Steuerung der Rekuperation. Die intelligente Applikation sorgt daf√ľr, dass die Fahrzeuge der Aiways MAS-Plattform Verz√∂gerungen bis 0,3g rein √ľber Rekuperation darstellen k√∂nnen. Damit sind nahezu alle im normalen Verkehrsalltag √ľblichen Bremsvorg√§nge abgedeckt. Die Reduktion des f√ľr das Fahren n√∂tigen Energieverbrauchs durch das regenerative Bremsen kann je nach Strecken- und Geschwindigkeitsprofil bis zu 20 Prozent betragen.

Obwohl die konventionelle hydraulische Bremsanlage in diesem Umfeld kaum mehr beansprucht wird, hat sich Aiways bei der Ausr√ľstung der MAS-Plattform f√ľr ein besonders leistungsf√§higes Bremssystem entschieden. An beiden Achsen kommen Scheibenbremsen zum Einsatz, die mit 314×30 Millimetern an der Vorderachse und 314×12 Millimetern an der Hinterachse eine gro√üe Reibfl√§che f√ľr die Bremsbel√§ge bieten. An der Vorderachse kommen dabei nicht nur innenbel√ľftete Scheiben zum Einsatz, sondern auch Zweikolben-Fausts√§ttel, die eine besonders hohe Bremskraft erm√∂glichen.

“Mit der Bremsanlage der MAS-Plattform geht Aiways gegen den aktuellen Industrie-Trend, der wieder vermehrt auf Trommelbremsen setzt”, erkl√§rt Zeeshan Shaikh, Leiter Aiways Technical Center M√ľnchen. “Trotz der sehr hohen Rekuperationsleistung und der Integration des Bosch iBooster- und des Bosch ESP-Systems, haben wir Wert auf h√∂chste Bremsperformance und Belastbarkeit gelegt. So k√∂nnen wir unseren Kunden auch bei h√∂chster Beanspruchung gr√∂√ütm√∂gliche Sicherheit bieten.”

Aufw√§ndige Fahrwerkskonstruktion sorgt f√ľr die Kombination von Komfort und Dynamik

Neben der Bremsanlage ist auch das Fahrwerk des Aiways U5 SUV und des Aiways U6 SUV-Coup√© konstruktiv sehr aufw√§ndig ausgelegt. Das Layout mit Frontmotor und Frontantrieb sorgt nicht nur f√ľr eine gute Raumausnutzung, sondern auch f√ľr gutes Traktionsverm√∂gen und hohe Fahrsicherheit unter widrigen Stra√üenbedingungen. Das elektronisch unterst√ľtzte Lenksystem an der McPherson-Vorderachse ist dabei in drei verschiedenen Modi an die jeweiligen W√ľnsche des Fahrers anpassbar.

An der Hinterachse kommt bei allen auf der MAS-Plattform aufbauenden Fahrzeugen eine komplexe Mehrlenker-Konstruktion zum Einsatz. Durch die Trennung von L√§ngs- und Querkraft-st√ľtzenden Lenkern kann neben einer h√∂heren Fahrsicherheit auch durch eine feinere Auslegung der Elastokinematik auch ein verbesserter Fahrkomfort bei gleichzeitiger Steigerung der Fahrdynamik erreicht werden. Durch den gro√üz√ľgigen Einsatz von Aluminium-Bauteilen in der Hinterachse ist die Konstruktion √ľberdies leichter als vergleichbare Systeme.

 

Original-Content von: Aiways Automobile Europe GmbH,¬†√ľbermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefällt das: