Sicherer Schulweg: So meistern Ihre Kinder den Weg zur Schule

Schulweg

Den Weg zur Schule auch ohne die Eltern bew√§ltigen ‚Äď das ist f√ľr viele Kinder ein erster Schritt in die Unabh√§ngigkeit. Doch wie k√∂nnen Eltern eigentlich gew√§hrleisten, dass die Kleinen auch sicher in der Bildungseinrichtung ankommen?

Schulweg

Ein sicherer Schulweg ist die halbe Miete. Einen zweiten wichtigen Faktor stellt die Verkehrserziehung dar. In unserem Ratgeber informieren wir Sie dar√ľber, wodurch sich ein sicherer Schulweg auszeichnet und ab wann Sie Ihre Kinder auch alleine zur Schule gehen lassen sollten.

Mit der Verkehrserziehung m√∂glichst fr√ľh beginnen

Um den Kleinen einen sicheren Schulweg zu erm√∂glichen, sollten Eltern so fr√ľh wie m√∂glich mit der Verkehrserziehung anfangen. Dazu geh√∂rt, dass Sie den Spr√∂sslingen die grundlegenden Verkehrsregeln beibringen und auch auf Gefahren hinweisen, die im √∂ffentlichen Stra√üenverkehr lauern.

Eine passende Route finden

Um einen sicheren Schulweg gew√§hrleisten zu k√∂nnen, sollten Sie eine passende Route raussuchen, die das Kind jeden Tag nutzt. Bedenken Sie, dass dabei nicht immer der k√ľrzeste auch der sicherste Weg sein muss.

Achten Sie darauf, dass Ihr Kind m√∂glichst wenige Kreuzungen und wenn doch, dann welche mit Ampeln √ľberqueren muss. Ist Ihr Spr√∂ssling mit dem Fahrrad unterwegs, empfiehlt sich eine Strecke, die durchg√§ngig √ľber Radwege verf√ľgt.

Muss Ihr Spr√∂ssling mit Bus und Bahn zur Schule kommen, sollten Sie darauf achten, dass gen√ľg Zeit zum Umsteigen eingeplant ist.

Haben Sie eine passende Route gefunden, bleibt nur √ľben, √ľben, √ľben. Weisen Sie Ihr Kind dabei darauf hin, wenn es sich in Gefahr bringt und verhalten Sie sich selbst stets den Verkehrsregeln entsprechend.

Zudem empfiehlt es sich, auch unter der Woche zu √ľben und die Strecken nicht nur am Wochenende abzulaufen. So trainieren Sie quasi unter realen Bedingungen.

Auch wenn es schwer fällt: Vertrauen Sie Ihren Kindern

Vielen Eltern f√§llt es schwer abzusch√§tzen, wann die Spr√∂sslinge denn dazu bereit sind, den Schulweg selbstst√§ndig anzutreten. Eine pauschale Antwort auf diese Frage gibt es nat√ľrlich nicht. Allerdings sollten Sie Ihr Kind einfach fragen, ob es sich den Weg schon alleine zutraut.

Haben Sie im Rahmen der Übungsläufe den Eindruck, dass der Sprössling den Weg gut meistern kann, sollten Sie Ihrem Kind vertrauen. Das ist, wie bereits erwähnt, ein wichtiger Schritt zu dessen Selbstständigkeit.

Weitere Informationen dazu, wodurch sich ein sicherer Schulweg auszeichnet und wann Sie Ihr Kind alleine auf den Weg schicken können, erhalten Sie unter https://www.bussgeld-info.de/sicherer-schulweg/

%d Bloggern gefällt das: