SEAT verlängert Partnerschaft mit Ducati

  • SEAT stellt offizielles Team-Fahrzeug
  • Ducati-Piloten Jorge Lorenzo und Andrea Dovizioso als Markenbotschafter
  • Gemeinsame Werte verbinden die Konzernmarken
  • Klares Bekenntnis von SEAT zum Motorsport

SEAT und Ducati setzen ihre in der vergangenen Saison begonnene Partnerschaft fort und nehmen ein weiteres Jahr gemeinsam an der MotoGP-Weltmeisterschaft teil. Der SEAT Leon CUPRA 300 (Kraftstoffverbrauch, kombiniert: 7,2–6,7l/100 km; CO2-Emission, kombiniert: 164–153 g/km; CO2-Effizienzklasse: D), der mit einer Leistung von 221 kW/300 PS in Kombination mit einem attraktiven Design und innovativer Technologie besticht, wird in der kommenden Saison somit erneut das offizielle Fahrzeug des Ducati-Teams bei der MotoGP sein.

Weltmeister als Botschafter an Bord

Das Team besteht aus dem dreimaligen Weltmeister Jorge Lorenzo aus Spanien und Andrea Dovizioso, dem aktuellen italienischen Vizeweltmeister, der in der vergangenen Saison sechs Rennen gewinnen konnte. Bis zum letzten Lauf der Rennserie war er am Titelkampf beteiligt.

SEAT Logo prominent platziert

Die Vereinbarung zwischen den beiden Unternehmen sieht auch die Anbringung des SEAT Logos auf der Frontverkleidung der Ducati-Rennmaschinen sowie auf den Lederkombis der Fahrer und der Teambekleidung vor.

Die Ducati-Piloten Jorge Lorenzo und Andrea Dovizioso fungieren als Markenbotschafter

Darüber hinaus werden Jorge Lorenzo und Andrea Dovizioso auch als Botschafter des spanischen Automobilherstellers im Einsatz sein. Ihnen wird ein SEAT Leon CUPRA 300 als Fahrzeug zur Verfügung gestellt.

Marken teilen gemeinsame Konzernwerte 

SEAT gehört genauso wie Ducati zum Volkswagen Konzern. Beide Unternehmen stehen für die gemeinsamen Werte wie z.B. dem Einsatz für Innovation und Technologie sowie einem zukunftsweisenden Design.

Der SEAT Sportdirektor für Strategie, Geschäftsentwicklung und Operations, Antonino Labate, betonte: „Wir sind sehr stolz, Teil dieses Teams zu sein und die Partnerschaft mit dem SEAT Leon CUPRA 300 als offiziellem Teamfahrzeug zu verlängern. Mit Jorge Lorenzo und Andrea Dovizioso haben wir außerdem zwei herausragende Fahrer an Bord, die als Botschafter unserer Marke auftreten und die SEAT Werte perfekt repräsentieren werden.“

Der sportliche Leiter von Ducati Corse, Paolo Ciabatti, erklärte: „Dass SEAT ein weiteres Jahr unser offizielles Teamfahrzeug für die MotoGP-Weltmeisterschaft stellt, freut uns sehr. Letztes Jahr hatten unsere Fahrer Andrea Dovizioso und Jorge Lorenzo mit den Desmosedici GP Bikes und dem SEAT Leon CUPRA 300 eine aufregende Zeit, sowohl auf als auch abseits der Strecke. Wir sind sicher, dass die Saison 2018 zu noch größerer Zufriedenheit für sie und das Ducati-Team verlaufen wird.“

Innovation trifft Dynamik

Das offizielle Ducati-Teamfahrzeug, der SEAT Leon CUPRA 300, kann 221 kW/300 PS Motorleistung vorweisen und beschleunigt in nur 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Mit seiner Kombination aus ansprechendem Design und innovativer Technologie repräsentiert dieses Modell die Dynamik von SEAT in ihrer reinsten Form. Dank der eindrucksvollen Performance des SEAT Leon CUPRA 300 ist ein einzigartiges und emotionales Fahrerlebnis garantiert.

Moto-GP-Saison startet Mitte März in Katar

Die diesjährige Saison der MotoGP-Weltmeisterschaft feiert ihren Auftakt am 18. März unter dem Nachthimmel von Katar. Die Rennserie endet am 18. November in Valencia. Der Kalender sieht insgesamt 19 Rennen vor, eines mehr als in der vergangenen Saison: Hinzugekommen ist der Thai Grand Prix in Buriram als neues Renn-Event. Die Rennen für die Meisterschaft werden in 15 Ländern auf fünf Kontinenten ausgetragen und ziehen weltweit mehr als zwei Millionen Vor-Ort-Zuschauer entlang der Strecken in ihren Bann.

%d Bloggern gefällt das: