Renault auf dem Caravan Salon 2018 in Düsseldorf

Renault Master X-Track

Vielseitig, wirtschaftlich, komfortabel: Reisemobile auf Renault Basis.

Renault zeigt auf dem Caravan Salon 2018 in Düsseldorf die vielseitige Eignung seiner leichten Nutzfahrzeuge als Basis für unterschiedlichste Reise- und Campingmobile. Im Mittelpunkt auf dem Stand D54 in Halle 16 stehen vom 25. August bis 2. September Um- und Aufbauten für Master, Trafic und Alaskan. 

Mit dem Alaskan ist Renault seit Kurzem auch im weltweiten Wachstumssegment der Midsize-Pick-ups mit einer Tonne Zuladung präsent. In Deutschland ist das Modell in der Variante mit Doppelkabine und zuschaltbarem Allradantrieb verfügbar. 

Der auf dem Caravan Salon gezeigte Zeltaufbau der Firma Hussarde unterstreicht die Verwandlungsfähigkeit des Alaskan. Der mobile Schlafplatz lässt sich oberhalb der Ladefläche mit wenigen Handgriffen auf Querträgern installieren. Zusammengelegt misst das in einer stabilen Hartschale untergebrachte Zelt 1,23 Meter in der Breite, 1,6 Meter in der Länge und 28 Zentimeter in der Höhe. In weniger als einer Minute lässt es sich zu einem 1,5 Meter breiten, 2,2 Meter langen und 1,5 Meter hohen Aufbau entfalten. Zum Gesamtpaket zählt auch eine fünf Zentimeter dicke, komfortable Matratze. 

Renault Traffic SpaceClass

Master und Trafic: ideale Basis für Reisemobile

Dank zahlreicher Modellvarianten eignet sich auch der Renault Master ideal als Basisfahrzeug für unterschiedlichste Reise- und Campingmobile. Das Multitalent in der Klasse von 2,8 bis 4,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ist ab Werk mit vier Fahrzeuglängen, drei Aufbauhöhen und drei Radständen erhältlich. Außerdem haben Kunden die Wahl zwischen Front- oder Heckantrieb. Neben den Kastenwagen-Versionen lässt sich der Master als Fahrgestell mit Fahrerhaus und Leiterrahmen, Plattformfahrgestell und Windlauf bestellen. Damit erhalten Kunden ein Fahrzeug, das sich auch als Reisemobil auf individuelle Ansprüche maßschneidern lässt. In Düsseldorf ist der Master in einer Wohnmobilvariante des Spezialisten Ahorn zu sehen. 

Auch das Schwestermodell Trafic in der Klasse bis 3,0 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht bildet eine hervorragende Grundlage für Freizeit- und Campingfahrzeuge. Renault bietet das Modell in zwei Radständen, in zwei Längenvarianten und in zwei Aufbauhöhen an. Neben den Kastenwagenvarianten ist der Trafic ferner als Plattformfahrgestell und in der Pkw-Variante Combi verfügbar. Renault zeigt den vielseitigen Bestseller auf dem Caravan Salon als Wohnmobil-Umbau der Firma Pilote. 

Moderne Abgasreinigung per SCR-Katalysator

Alle Dieselmotoren für Alaskan, Master und Trafic verfügen ab Werk über die moderne Abgasreinigung per SCR-Katalysator. Bei der SCR-Technologie (Selective Catalytic Reduction) wird eine Harnstofflösung (AdBlue) vor dem SCR-Katalysator in den Abgastrakt eingespritzt. Im Katalysator reagiert das im Harnstoff enthaltene Ammoniak mit den Stickoxiden im Abgas zu den unschädlichen Produkten Wasser und elementarer Stickstoff. Auf diese Weise lassen sich die NOX-Emissionen um rund 90 Prozent reduzieren. 

%d Bloggern gefällt das: