PrÀsentation des neuen BMW M4 GT4 im BMW M Motorsport Design lÀutet Verkaufsphase ein.

BMW M4 GT4

Mit der offiziellen PrÀsentation hat BMW M Motorsport die Verkaufsphase des neuen BMW M4 GT4 eingelÀutet.

Mit der offiziellen PrĂ€sentation im Vorfeld des SRO-Rennwochenendes auf dem „VIRginia International Raceway“ (USA) hat BMW M Motorsport die Verkaufsphase des neuen BMW M4 GT4 eingelĂ€utet, der ab der Saison 2023 die Erfolgsgeschichte seines VorgĂ€ngers in der weltweit etablierten GT4-Kategorie fortschreiben soll. Am Freitag war das Fahrzeug zum ersten Mal im BMW M Motorsport Design zu sehen, nachdem es bereits zuvor erfolgreich ein Testrennen in Tarn-Livery auf der NĂŒrburgring-Nordschleife (GER) absolviert hatte. Der neue BMW M4 GT4 geht mit vielen technischen Highlights sowie einem Nettopreis von 187.000 Euro in die Verkaufsphase. Produktionsstart ist im Oktober 2022, um die ersten Fahrzeuge rechtzeitig zum Saisonstart 2023 an die Teams liefern zu können.

„Wir haben uns der Herausforderung gestellt, einen Nachfolger fĂŒr die Ă€ußerst erfolgreiche erste Generation des BMW M4 GT4 zu entwickeln“, sagt Franciscus van Meel, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der BMW M GmbH. „Dazu haben wir eine große Bandbreite an detailliertem Kundenfeedback, ein erfahrenes Entwicklungsteam und die sechste Generation des BMW M4 Serienfahrzeugs als Basis kombiniert. Das Ergebnis ist ein schnellerer, noch zuverlĂ€ssigerer und sehr emotionaler neuer BMW M4 GT4.“

Der neue BMW M4 GT4 wurde mit dem Anspruch entwickelt, wie sein VorgĂ€nger Rennen und Titel zu gewinnen. Dazu wurden die neuesten SchlĂŒsseltechnologien des Serienmodells mit einer Reihe Komponenten des großen Bruders, dem BMW M4 GT3, kombiniert. Im Fokus der Entwickler standen vier Schwerpunkte: Performance, ZuverlĂ€ssigkeit, Kosteneffizienz und Wartungsfreundlichkeit. DarĂŒber hinaus sorgen Weiterentwicklungen der Ergonomie und der Elektronik fĂŒr ein deutlich verbessertes Kundenerlebnis. Dazu zĂ€hlt das M Track Cockpit, das viele Fahrzeugeinstellungen und -checks direkt ĂŒber die Bedienelemente möglich macht und dadurch den aufwendigeren Anschluss eines Laptops minimiert.

Bei der Entwicklung des neuen BMW M4 GT4 hatte BMW M Motorsport die UnterstĂŒtzung starker Partner im RĂŒcken. Bcomp, H&R, PUMA, RAVENOL und RECARO haben in ihren Bereichen wertvolle Expertise eingebracht und somit einen wichtigen Beitrag zum Erfolg des Projekts geleistet.

Nach der PrĂ€sentation in den USA geht der BMW M4 GT4 in seine finale Testphase. Das Fahrzeug wird unter anderem beim nĂ€chsten Lauf der NĂŒrburgring Langstrecken-Serie und bei den 24 Stunden von PortimĂŁo (POR) am Start sein. Die Produktion fĂŒr die Auslieferung an die Kunden beginnt im Oktober 2022. Der Nettopreis des BMW M4 GT4 wird bei 187.000 Euro liegen. Dank der seriennahen Entwicklung und der bevorstehenden SRO-Homologation kann das Fahrzeug weltweit in allen GT4-Rennserien eingesetzt werden.

Technische Highlights und Spezifikationen des BMW M4 GT4.

Abmessungen:

LĂ€nge (inkl. Splitter & HeckflĂŒgel): 4.863 mm

Breite (inkl. Seitenspiegel): 2.093 mm

Höhe: 1.368 mm (variabel)

Radstand: 2.857 mm

Antrieb:

Motor: Reihensechszylinder mit M TwinPower Turbo Technologie, 4 Ventile pro Zylinder, Direkteinspritzung, Valvetronic, Schmierstoffe von RAVENOL

Hubraum: 2.993 ccm

Leistung: bis zu 405 kW / 550 PS & 650 Nm Drehmoment (je nach Reglement)

Motormanagement: Serien-ECU, Leistung fĂŒr das BoP-Management einstellbar

KraftĂŒbertragung: 7-Gang Automatikgetriebe von ZF mit Motorsport-Software, DREXLER Sperrdifferenzial mit separater temperaturkontrollierter HilfskĂŒhlung, Motorsport-optimierte Abtriebswellen

Weitere technische Highlights:

  • Klimaanlage und beheizte Frontscheibe serienmĂ€ĂŸig
  • M Track Cockpit und laptopfreie Funktionen
  • Beleuchtetes FANATEC GT4 Lenkrad mit vielfĂ€ltigen Funktionen
  • 10-stufige Traktionskontrolle
  • Speziell von RECARO gefertigter Sicherheitssitz mit BelĂŒftung, fixierter Position und BMW M4 GT4 Schriftzug
  • Komponenten außen und im Innenraum aus Leichtgewicht-Naturfasern von Bcomp gefertigt, Motorhaube mit aerodynamisch geformten LĂŒftungsschlitzen
  • GT3-Leichtgewichts-Dach aus CFK
  • Verstellbarer HeckflĂŒgel nach GT3-Konzept aus Naturfasern
  • Fokus auf Wartungsfreundlichkeit
  • FĂŒnfstufig einstellbare Motorsport-Stabilisatoren vorne und hinten
  • Speziell von KW gefertigte 2-Wege-Motorsport-StoßdĂ€mpfer mit drei verschiedenen H&R Federraten
  • Vorderer Radsturz ĂŒber Distanzscheiben einstellbar
  • Hinterer Radsturz und Spur ĂŒber Distanzscheiben einstellbar Zweiflutige Bremsen-LuftkĂŒhlung

ĂŒbermittelt durch die BMW Group

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: