Das neue BMW M4 Coupé, das neue BMW M4 Cabrio

BMW M4 Coupe BMW M4 Cabrio

Mit konsequenten Fortschritten in den fĂŒr ein exklusives Performance-Erlebnis relevanten Bereichen schreibt die BMW M GmbH die Erfolgsgeschichte ihrer Bestseller im Premium-Segment der Mittelklasse fort.

Der Reihensechszylinder-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie wird kĂŒnftig in drei Leistungsstufen angeboten. Einzigartig im Wettbewerbsumfeld ist weiterhin die Kombination der 353 kW/480 PS starken Variante der Antriebseinheit mit einer 6-Gang-Handschaltung im neuen BMW M4 CoupĂ© (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,1 – 10,0 l/ 100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 230 – 226 g/km gemĂ€ĂŸ WLTP). Der Motor des neuen BMW M4 Competition CoupĂ© (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,9 – 9,7 l/ 100 km; CO2-Emissionen kombiniert:
223 – 219 g/km gemĂ€ĂŸ WLTP) erzeugt eine Höchstleistung von 375 kW/510 PS und bringt seine Kraft ĂŒber ein 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic auf die Straße. In den allradgetriebenen Modellvarianten von CoupĂ© und Cabrio sorgt dieses Getriebe gemeinsam mit dem M xDrive fĂŒr eine extrem souverĂ€ne Umsetzung der jetzt auf 390 kW/530 PS gesteigerten Motorleistung in begeisternde Fahrdynamik.

Mit den aktuellen Modifikationen verfĂŒgen die High-Performance-Automobile der Premium-Mittelklasse ĂŒber ideale Voraussetzungen, um ihre PopularitĂ€t auf den internationalen AutomobilmĂ€rkten weiter zu steigern und ihre FĂŒhrungsposition im Segment zu festigen. Zum wichtigsten Absatzmarkt fĂŒr das BMW M4 CoupĂ© entwickelten sich die USA, gefolgt von China, Deutschland und Großbritannien. Das BMW M4 Cabrio erzielt in den USA die mit Abstand höchsten Verkaufszahlen. DarĂŒber hinaus erfreut sich der offene Viersitzer auch in Deutschland und Großbritannien großer Beliebtheit. Sowohl weltweit als auch in jeder der fĂŒr sie besonders relevanten Absatzregionen haben die Modelle der Baureihe BMW M4 mit deutlichem Vorsprung die Position des MarktfĂŒhrers in ihrem jeweiligen Wettbewerbsumfeld inne.

Die Neuauflagen des BMW M4 CoupĂ© und des BMW M4 Cabrio entstehen im BMW Group Werk Dingolfing. Die weltweite MarkteinfĂŒhrung der neuen Modelle beginnt einfließend in die Produktion im MĂ€rz 2024.

 

Individuelle Fahrzeug-Charaktere, M typische Performance.

Kompromisslose Dynamik im Alltag und auf der Rennstrecke zeichnet die Modelle der Baureihe BMW M4 aus und spiegelt sich auch in ihrem Design wider. Kraftvolle Proportionen und M spezifische Designmerkmale zur Optimierung von KĂŒhlluftzufuhr und aerodynamischer Balance betonen ihren Status als High-Performance-Sportwagen. Die große, vertikal ausgerichtete BMW Niere mit M typischen Doppellamellen in horizontaler Anordnung, kraftvoll modellierte RadhĂ€user sowie weit ausgestellte, in hochglĂ€nzendem Schwarz abgesetzte Seitenschweller und AufsĂ€tze fĂŒr die Front- und die HeckschĂŒrze liefern klare Hinweise auf das fahrdynamische Potenzial von CoupĂ© und Cabrio.

DarĂŒber hinaus prĂ€sentieren sich die verschiedenen Modellvarianten als individuelle Fahrzeug-Charaktere, die das extrem sportliche Fahrerlebnis um jeweils eigenstĂ€ndige Facetten bereichern. So gehört ein aus carbonfaserverstĂ€rktem Kunststoff (CFK) gefertigtes Dach zur Serienausstattung aller Modellvarianten des BMW M4 CoupĂ©. Eine besonders exklusive Möglichkeit, M typische Performance in Kombination mit einem stilvollen Open-Air-Feeling zu genießen, bietet das BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive. Sein hochwertiges FlĂ€chenspriegelverdeck verbindet die VorzĂŒge eines versenkbaren Hardtops mit dem Erscheinungsbild eines klassischen Textildachs. Ein elektrischer Antrieb ermöglicht es, das Verdeck auf Knopfdruck und auch wĂ€hrend der Fahrt innerhalb von 18 Sekunden zu öffnen beziehungsweise zu schließen.

 

Reihensechszylinder-Motor mit Rennsport-Technologie und neuer Leistungsspezifikation.

Die im neuen BMW M4 CoupĂ© und im neuen BMW M4 Cabrio eingesetzten Reihensechszylinder-Antriebe vereinen die fĂŒr Motoren der BMW M GmbH typische Hochdrehzahl-Charakteristik mit der aktuellen AusfĂŒhrung der M TwinPower Turbo Technologie. Alle Varianten des 3,0 Liter großen Triebwerks beeindrucken durch spontane Kraftentfaltung und hohe Drehfreude bis in höchste Lastbereiche. Diese Eigenschaften fĂŒhren zu jener unverwechselbaren, von linearer Kraftentfaltung geprĂ€gten Leistungscharakteristik, die das Performance-Erlebnis in einem BMW M Automobil seit jeher kennzeichnet.

Zu den unmittelbar aus dem Rennsport transferierten Konstruktionsmerkmalen des Motors gehören das extrem steife, in buchsenloser Closed-Deck-Bauweise gefertigte KurbelgehĂ€use, die geschmiedete Leichtbau-Kurbelwelle und die im Lichtbogendrahtspritz-Verfahren (LDS) aufgebrachte Eisenbeschichtung fĂŒr die Zylinderlaufbahnen. Der in einem 3D-Druckverfahren gefertigte Zylinderkopf-Kern verfĂŒgt ĂŒber einen optimierten, mit herkömmlicher Metallgießtechnik nicht realisierbaren Verlauf der KĂŒhlmittelkanĂ€le. Auf diese Weise werden Gewicht und Temperaturmanagement gleichermaßen optimiert. Ebenso wie das KĂŒhlsystem ist auch die Ölversorgung auf die besonderen Herausforderungen beim Einsatz auf der Rennstrecke ausgelegt.

Die M TwinPower Turbo Technologie umfasst zwei Mono-Scroll-Lader, die jeweils drei Zylinder mit komprimierter Luft versorgen. Eine indirekte, von einem Niedertemperatur-Kreislauf versorgte LadeluftkĂŒhlung und spezifische Verdichter optimieren die Leistungsausbeute der Ladeeinheit. DarĂŒber hinaus beinhaltet das Technologiepaket die mit einem Maximaldruck von 350 bar agierende Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection, die variable Ventilsteuerung VALVETRONIC und die stufenlose Nockenwellenverstellung Doppel-VANOS.

Die im neuen BMW M4 Competition CoupĂ© mit M xDrive und im neuen BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive eingesetzte Variante des Reihensechszylinder-Aggregats mobilisiert eine von bislang 375 kW/510 PS auf nunmehr 390 kW/530 PS gesteigerte Spitzenleistung, die bei einer Motordrehzahl von 6 250 min-1 erreicht wird. Das maximale Drehmoment von 650 Nm ruft der weiterentwickelte Antrieb in einem nach oben erweiterten Drehzahlbereich zwischen 2 750 und 5 730 min-1 ab. Daraus resultiert eine nochmals vehementere und kontinuierlich fortgesetzte Kraftentfaltung, die das Performance-Erlebnis vor allem in hochdynamischen Fahrsituationen weiter intensiviert. Diese exklusive Leistungsspezifikation wird durch eine Modifikation der Motorsteuerung realisiert und liefert einen weiteren Beleg fĂŒr das herausragende Potenzial des von der BMW M GmbH entwickelten Reihensechszylinder-Motors, der auch als Basis fĂŒr das im Langstreckenrennfahrzeug BMW M4 GT3 eingesetzte Triebwerk dient.

WĂ€hrend das neue BMW M4 Competition CoupĂ© mit M xDrive in 3,5 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt, benötigt das neue BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive 3,7 Sekunden fĂŒr den Standardspurt aus dem Stand. SerienmĂ€ĂŸig erreichen alle Modellvarianten des neuen BMW M4 CoupĂ© und des neuen BMW M4 Cabrio eine elektronisch auf 250 km/h limitierte Höchstgeschwindigkeit. Dieser Wert kann mit dem optionalen M Driver’s Package auf 280 km/h (BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive) beziehungsweise 290 km/h angehoben werden.

 

Abgestimmt auf dem NĂŒrburgring: M typisches Gesamtpaket aus Motor, KraftĂŒbertragung und Fahrwerkstechnik.

Das 6-Gang Handschaltgetriebe des neuen BMW M4 CoupĂ© ist ebenso wie das 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic, das in allen weiteren Modellvarianten zum Einsatz kommt, optimal auf die Leistungscharakteristik des jeweiligen Motors abgestimmt. Schaltwippen am Lenkrad fĂŒr spontane manuelle Eingriff in die Fahrstufenwahl und die per Drivelogic Taster variierbare Schaltcharakteristik ebnen den Weg zu einem auf vielfĂ€ltige Weise individualisierbaren Fahrerlebnis.

Die kraftvollste AusfĂŒhrung des Reihensechszylinders wird zudem mit dem intelligenten Allradantrieb M xDrive kombiniert. Dem neuen BMW M4 Competition Coupé mit M xDrive und dem neuen BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive verhilft dies zu ĂŒberragender Traktion, die sich insbesondere in ihren Top-Werten fĂŒr die Beschleunigung ausdrĂŒckt. Mit seiner hinterradbetonten Auslegung und im Zusammenwirken mit dem ebenfalls vollvariabel agierenden Aktiven M Differenzial im Hinterachsgetriebe unterstĂŒtzt das System M xDrive außerdem das typische M Feeling bei dynamischer Kurvenfahrt. Über das Setup MenĂŒ kann der Fahrer neben der Grundeinstellung 4WD den Modus 4WD Sport anwĂ€hlen, in dem ein höherer Anteil des Antriebsmoments an die HinterrĂ€der geleitet wird. Bei deaktiviertem DSC steht außerdem der Modus 2WD fĂŒr eine ausschließliche KraftĂŒbertragung an die HinterrĂ€der zur VerfĂŒgung.

Ideale Voraussetzungen fĂŒr begeisternde AgilitĂ€t und ein spontanes Ansprechen auf Lenkbefehle werden mit der hohen Torsionssteifigkeit der Karosseriestruktur und der Fahrwerksanbindung geschaffen. Modellspezifische Karosseriestreben tragen dazu bei, dass auch das offene High-Performance-Modell die fĂŒr BMW M Automobile typische Kombination aus Dynamik, AgilitĂ€t und PrĂ€zision im Fahrverhalten aufweist.

Die M spezifische Kinematik und Elastokinematik der Doppelgelenk-Federbeinvorderachse und der FĂŒnflenker-Hinterachse gewĂ€hrleisten die fĂŒr alle Modelle der Baureihe charakteristische Harmonie aus extremer Fahrdynamik und ausgewogenen Komforteigenschaften im Alltag und auf Reisen. Zur individuellen Abstimmung der elektronisch geregelten StoßdĂ€mpfer des serienmĂ€ĂŸigen Adaptiven M Fahrwerks stehen drei Kennfelder zur Auswahl, die ĂŒber das M Setup MenĂŒ aktiviert werden können. Weitere Bestandteile der Fahrwerkstechnik sind die M Servotronic Lenkung und das integrierte Bremssystem, das sowohl in Verbindung mit der serienmĂ€ĂŸigen M Compound Bremsanlage als auch mit der optionalen M Carbon-Keramik Bremsanlage zum Einsatz kommt.

Die integrierte Applikation aller Antriebs- und Fahrwerkssysteme, die unter anderem auf der Nordschleife des NĂŒrburgrings erfolgte, gewĂ€hrleistet auch im Alltagsverkehr ein hochdynamisches und dabei jederzeit prĂ€zise kontrollierbares Handling. FĂŒr eine im Wettbewerbsumfeld einzigartige Form der Fahrfreude sorgt die FahrstabilitĂ€tsregelung DSC (Dynamische StabilitĂ€t Control), die neben dem M Dynamic Mode auch eine in zehn Stufen regulierbare Antriebsschlupfbegrenzung umfasst. Die fĂŒr das neue BMW M4 CoupĂ© optionale und fĂŒr alle Competition Modelle serienmĂ€ĂŸige Funktion M Traction Control ermöglicht es dem Fahrer, die Regeleingriffe stufenweise zu reduzieren, um sich beispielsweise beim Einsatz auf der Rennstrecke behutsam an den fahrphysikalischen Grenzbereich heranzutasten. Mit dem M Laptimer und dem M Drift Analyser stehen weitere Funktionen zur VerfĂŒgung, die den Charakter der High-Performance-Modelle als SportgerĂ€te fĂŒr abgesperrte Strecken unterstreichen.

 

Achsspezifische FelgengrĂ¶ĂŸen, M Leichtmetall-SchmiederĂ€der in einem neuen Design.

FĂŒr eine besonders umfassende Übertragung von SeitenfĂŒhrungskrĂ€ften bei dynamischer Kurvenfahrt wird mit achsspezifischen FelgengrĂ¶ĂŸen gesorgt. SerienmĂ€ĂŸig verfĂŒgen das neue BMW M4 CoupĂ© und das neue BMW M4 Competition CoupĂ© ĂŒber geschmiedete M LeichtmetallrĂ€der in der GrĂ¶ĂŸe 18 Zoll an der Vorder- und 19 Zoll an der Hinterachse. Die Serienausstattung des BMW M4 Competition CoupĂ© mit M xDrive und des BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive umfasst geschmiedete M LeichtmetallrĂ€der im Format 19 Zoll vorn und 20 Zoll hinten.

Die Kombination aus 19 und 20 Zoll großen M LeichtmetallrĂ€dern steht optional auch fĂŒr das neue BMW M4 CoupĂ© und das neue BMW M4 Competition CoupĂ© zur VerfĂŒgung. Neu im Programm der Sonderausstattungen fĂŒr alle Modellvarianten sind geschmiedete M LeichtmetallrĂ€der in diesen Dimensionen, die im Doppelspeichen-Design und jetzt erstmals auch in der Farbe Silber gehalten sind. Ihre hell glĂ€nzenden OberflĂ€chen sorgen fĂŒr sportives und zugleich hochwertig-elegantes Erscheinungsbild.

 

Assistenzsysteme mit konfigurierbarem Funktionsumfang.

Zu einem unverwechselbaren Fahrerlebnis trĂ€gt auch die kontinuierlich weiterentwickelte Auswahl an Systemen fĂŒr das automatisierte Fahren und Parken bei. Hinsichtlich Funktionsumfang und VerfĂŒgbarkeit setzen sie MaßstĂ€be im Wettbewerbsumfeld des neuen BMW M4 CoupĂ© und des neuen BMW M4 Cabrio. Außerdem lassen sich die AktivitĂ€ten der Fahrerassistenzsysteme mit der M Mode Taste auf der Mittelkonsole beeinflussen, um ein jeweils situationsgerechtes und fĂŒr Hochleistungs-Sportwagen typisches Performance-Erlebnis zu gewĂ€hrleisten. So werden etwa in der optional verfĂŒgbaren und fĂŒr die Nutzung auf der Rennstrecke konzipierten Einstellung TRACK sĂ€mtliche Komfort- und Sicherheitssysteme vorĂŒbergehend deaktiviert.

Zur Serienausstattung des neuen BMW M4 CoupĂ© und des neuen BMW M4 Cabrio gehören die Park Distance Control mit Sensoren an Front und Heck, die Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, die Frontkollisionswarnung mit Bremseingriff, die Spurverlassenswarnung einschließlich FahrbahnrĂŒckfĂŒhrung mit LenkunterstĂŒtzung und die Verkehrszeichenerkennung Speed Limit Info mit Überholverbotsanzeige. Optional werden fĂŒr die Competition Modelle unter anderem der Lenk- und SpurfĂŒhrungsassistent mit automatischem Speed Limit Assist, Spurhalteassistent und Ampelerkennung sowie die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion als Bestandteil des Driving Assistant Professional angeboten. Der serienmĂ€ĂŸige Parking Assistant ermöglicht das automatische Ein- und Ausparken und umfasst auch den RĂŒckfahrassistenten.

 

Moderne Design-Akzente: Neugestaltete Scheinwerfer, Heckleuchten mit Lasertechnologie.

Eine Neugestaltung der Scheinwerfer verhilft der Fahrzeugfront des neuen BMW M4 CoupĂ© und des neuen BMW M4 Cabrio zu einem modernen Akzent. Die serienmĂ€ĂŸigen LED-Scheinwerfer sind in ihrem Inneren nun besonders markant strukturiert und dabei auch funktional weiterentwickelt. Abblend- und Fernlicht werden jetzt aus einem gemeinsamen LED-Modul erzeugt. Jeweils zwei vertikal und leicht pfeilförmig ausgerichtete LED-Einheiten ĂŒbernehmen die Funktionen des Positions- und Tagfahrlichts sowie der Fahrtrichtungsanzeiger. Die technik-orientierte Anmutung der neuen Lichtquellen sorgt fĂŒr ein hochwertiges und progressives Erscheinungsbild.

Als Sonderausstattung sind Adaptive LED-Scheinwerfer mit blendfreiem Matrix-Fernlicht erhĂ€ltlich. Sie sind an blauen Einlegern erkennbar und verfĂŒgen ĂŒber eine Stadtlicht- und eine Abbiegelicht-Funktion. Die Aktivierung des Stadtlichts sorgt bei niedrigen Fahrgeschwindigkeiten auf Straßen, die anhand der Navigationsdaten als innerörtliche Zonen identifiziert werden, fĂŒr eine optimierte Ausleuchtung der seitlichen Fahrbahnbereiche. Das Abblendlicht wird dabei erst ab einer Geschwindigkeit von 35 km/h hinzugeschaltet. In Verbindung mit den Adaptiven LED-Scheinwerfern werden außerdem M Shadow Line Leuchten mit dunklen Akzenten im Inneren angeboten.

DarĂŒber hinaus werden die Adaptiven LED-Scheinwerfer mit einer sowohl optisch als auch technologisch beeindruckenden AusfĂŒhrung der LED-Heckleuchten kombiniert. FĂŒr die Neuauflagen aller Modelle der Baureihe BMW M4 stehen Heckleuchten mit Lasertechnologie zur VerfĂŒgung, die ein besonders faszinierendes Lichtdesign aufweisen. In ihrem Inneren erzeugen Laserdioden eine gleichmĂ€ĂŸige Illumination von GlasfaserbĂŒndeln, deren filigrane, dreidimensionale Leuchtgrafik das Schlusslicht ergĂ€nzt. Die modellspezifische AusfĂŒhrung dieser innovativen Lichtinszenierung nutzt eine Technologie, die erstmals beim auf 1 000 Exemplare limitierten High-Performance-Sondermodell BMW M4 CSL prĂ€sentiert wurde.

Weitere subtile Akzente fĂŒr hochwertige Eleganz werden mit einer Neugestaltung im Umfeld des BMW sowie des M Logos am Heck der Competition Modelle gesetzt. Der Sockel des BMW Logos ist dort jetzt in hochglĂ€nzendem Schwarz gehalten. Das auf der Heckklappe aufgebrachte Markenemblem der BMW M GmbH verfĂŒgt nun ĂŒber eine silberfarbene Einfassung.

Eine exklusiv fĂŒr die Modellvarianten des neuen BMW M4 CoupĂ© angebotene Möglichkeit zur Individualisierung des Ă€ußeren Erscheinungsbilds stellt die optionale M Designgrafik fĂŒr die Fronthaube und die Heckklappe dar. Diese Kontrastlackierung betont die Sportwagen-Charakteristik des ZweitĂŒrers und ist wahlweise in Schwarz hochglĂ€nzend oder in Rot hochglĂ€nzend verfĂŒgbar. In Verbindung mit dem optional und aufpreisfrei erhĂ€ltlichen Stahldach einschließlich eines elektrisch betriebenen Glasschiebedachs kommt ein zusĂ€tzlicher Designakzent hinzu: Der Blechanteil des Dachs wird in hochglĂ€nzendem Schwarz anstelle der Wagenfarbe lackiert.

 

M spezifisches Sportwagen-Cockpit mit neuen LenkrÀdern und Interieurleisten.

Auch das moderne Rennsport-Ambiente im Interieur vollzieht mit der Neuauflage der High-Performance-Modelle eine detaillierte Weiterentwicklung. Neue LenkrĂ€der und Bedienelemente sowie besonders hochwertige Materialien fĂŒr Instrumententafel und Interieurleisten steigern die exklusive Anmutung des M spezifischen Sportwagen-Cockpits.

Das serienmĂ€ĂŸige M Lederlenkrad mit Multifunktionstasten, zwei M Tasten sowie Schaltwippen bei den Competition Modellen vermittelt dem Fahrer jetzt ein nochmals intensiveres Rennstrecken-Feeling. Seine Neugestaltung umfasst einen im unteren Bereich abgeflachten Lenkradkranz und prĂ€zise modifizierte Speichen. Eine rote Mittenmarkierung in der Zwölf-Uhr-Position unterstreicht die sportive Ausrichtung der Lenkradgestaltung. Optional ist außerdem erstmals ein M Alcantara-Lenkrad mit dem gleichen Design und Funktionsumfang erhĂ€ltlich. FĂŒr beide AusfĂŒhrungen des Lenkrads wird als Sonderausstattung auch eine Heizfunktion angeboten.

Zur M spezifischen Cockpitgestaltung gehört außerdem das Bedienfeld auf der Mittelkonsole. Gemeinsam mit dem Schalthebel beziehungsweise Gangwahlschalter, dem roten Start-/Stop-Knopf und dem BMW iDrive Controller sind dort unter anderem die Setup Taste und die M Mode Taste platziert. Mit ihnen lĂ€sst sich eine individuelle Fahrzeugabstimmung konfigurieren sowie ein auf die jeweilige Fahrsituation angepasster Funktionsumfang der Cockpitanzeigen und Fahrerassistenzsysteme aktivieren.

M typisch ist auch die Kombination aus sportlichem Flair und modernem Premium-Ambiente im Interieur. Dazu trĂ€gt unter anderem die hochwertige Design- und VerarbeitungsqualitĂ€t der im Innenraum verwendeten Materialien bei. Die Interieurleisten im Bereich der Instrumententafel sowie auf dem Bedienfeld und der Cupholder-Abdeckung sind jetzt serienmĂ€ĂŸig in der AusfĂŒhrung Dark Graphite matt gehalten. Optional stehen fĂŒr das neue BMW M4 CoupĂ© und das neue BMW M4 Cabrio Interieurleisten in der AusfĂŒhrung Aluminium Rhombicle anthrazit sowie in der neuen Variante Aluminium Feinschliff zur Auswahl. Die optionale Instrumententafel in der AusfĂŒhrung Sensatec weist jetzt eine weiter verfeinerte OberflĂ€chenstruktur auf.

Die serienmĂ€ĂŸigen M Sportsitze bieten vielfĂ€ltige, elektrisch betriebene Einstellmöglichkeiten, integrierte KopfstĂŒtzen und beleuchtete ModellschriftzĂŒge. Die ideale Position hinter dem Lenkrad kann per Memory-Funktion gespeichert werden. Eine Sitzheizung fĂŒr Fahrer und Beifahrer gehört ebenfalls zur Serienausstattung, optional ist auch eine SitzbelĂŒftung verfĂŒgbar. Die serienmĂ€ĂŸige Lederausstattung Merino ist ebenso wie die Volllederausstattung Merino, die BMW Individual Lederausstattung Merino mit erweiterten UmgĂ€ngen und die BMW Individual Volllederausstattung Merino in jeweils vier Farbvarianten erhĂ€ltlich.

FĂŒr eine im Stil eines Rennfahrzeugs optimierte Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug sorgen die optionalen, ebenfalls vollelektrisch einstell- und beheizbaren M Carbon Schalensitze. Sie vereinen rennsportliche FunktionalitĂ€t mit Leichtbau, luxuriöser Verarbeitung und hohem Langstreckenkomfort. Der Einsatz von CFK in den Strukturelementen von SitzflĂ€che und Lehne sowie DurchbrĂŒche im Bereich der Seitenwangen und unterhalb der KopfstĂŒtzen fĂŒhren zu einer Gewichtsreduzierung um 9,6 Kilogramm im Vergleich zu den serienmĂ€ĂŸigen M Sportsitzen.

Als exklusive Option fĂŒr das BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive stehen außerdem NackenwĂ€rmer zur VerfĂŒgung. Sie erzeugen einen in drei Stufen einstellbaren Luftstrom, der unabhĂ€ngig von den Außentemperaturen auch beim Offenfahren fĂŒr wohlige WĂ€rme im Nackenbereich von Fahrer und Beifahrer sorgt.

 

BMW Curved Display und neues BMW Operating System 8.5.

Mehr denn je wird im neuen BMW M4 CoupĂ© und im neuen BMW M4 Cabrio das exklusive Sportwagen-Flair mit fortschrittlicher Digitalisierung kombiniert. M spezifische Anzeigen auf dem hochauflösenden, zum Fahrer hin geneigten BMW Curved Display unterstĂŒtzen die Konzentration auf das Fahrgeschehen. Der volldigitale Anzeigenverbund setzt sich aus einem 12,3 Zoll großen Information Display hinter dem Lenkrad und einem Control Display mit einer Bildschirmdiagonale von 14,9 Zoll zusammen.

Das BMW Curved Display dient als BĂŒhne fĂŒr das aktuelle BMW iDrive, das im neuen BMW M4 CoupĂ© und im neuen BMW M4 Cabrio zum Einsatz kommt. Das Anzeige- und Bediensystem, das auch den BMW Intelligent Personal Assistant umfasst und damit gezielt auf Touch- und Sprachsteuerung ausgerichtet ist, basiert jetzt auf dem BMW Operating System 8.5. Damit werden die M spezifischen Grafikdarstellungen und Anzeigeninhalte auf dem Information und dem Control Display um eine neue Form der Bedienung fĂŒr die serienmĂ€ĂŸige Klimaautomatik ergĂ€nzt. Temperaturauswahl, BelĂŒftungsintensitĂ€t, Sitzheizung sowie bei entsprechender Ausstattung auch die Lenkradheizung können nun per Touchfunktion ĂŒber einen speziellen MenĂŒpunkt im unteren Bereich des Control Displays beziehungsweise mittels Sprachbefehl gesteuert werden.

Der erneute Fortschritt auf dem Gebiet der digitalen Bedienung geht mit einer weiteren Reduzierung der Zahl der Tasten und Regler im Cockpit sowie mit einer Neugestaltung der Instrumententafel einher. Neue Verstellknöpfe an den Frischluftgrills in der Mitte der Instrumententafel sowie auf der Fahrer- und der Beifahrerseite bieten die Möglichkeit, die Strömungsrichtung durch Dreh- und Kippbewegungen anzupassen. Außerdem umfasst das serienmĂ€ĂŸige Ambiente Licht nun auch eine in die Blende der zentralen Fugenausströmer integrierte Konturbeleuchtung. Sie kann ebenso wie die Beleuchtung der FußrĂ€ume, des Ablagefachs im vorderen Bereich der Mittelkonsole und der TĂŒröffner hinsichtlich Farbe und Helligkeit nach individuellen Vorlieben angepasst werden. Dazu stehen neun Farben zur Auswahl. Zum Funktionsumfang der Interieurbeleuchtung gehören außerdem eine stimmungsvolle Welcome- und Goodbye-Inszenierung sowie Lichtsignale, die auf eine geöffnete TĂŒr und auf eingehende Telefonanrufe hinweisen.

Das serienmĂ€ĂŸige BMW Live Cockpit Professional umfasst auch das cloudbasierte Navigationssystem BMW Maps. SerienmĂ€ĂŸig steht auch das BMW Head-Up Display zur VerfĂŒgung, das fahrrelevante Informationen in einem M spezifischen Stil auf die Windschutzscheibe projiziert, darunter ein mehrfarbiges Drehzahlband, die Shift Lights und die M View Ansicht.

Außerdem umfasst das BMW Live Cockpit Professional zwei USB-AnschlĂŒsse zur DatenĂŒbertragung und eine WLAN-Schnittstelle sowie die Smartphone-Integration, die unter anderem die Nutzung von Apple CarPlayÂź und Android Autoℱ ermöglicht. DarĂŒber hinaus gehören die Telefonie mit Wireless Charging zum kabellosen Aufladen geeigneter Smartphones sowie ein HiFi Lautsprechersystem mit 10 Klangquellen und einer VerstĂ€rkerleistung von 205 Watt zur Serienausstattung des neuen BMW M4 CoupĂ© und des neuen BMW M4 Cabrio.

 

Gezielte Individualisierung mit M Carbon Exterieurpaket, M Race Track Paket und BMW M Performance Parts.

FĂŒr einen prĂ€zise individualisierten Auftritt der neuen High-Performance-Automobile ist ein jeweils modellspezifisches M Carbon Exterieurpaket erhĂ€ltlich. Es bringt den Rennsport-Charakter beider Modelle auch optisch noch intensiver zur Geltung. Das M Carbon Exterieurpaket umfasst Einleger fĂŒr die weit geöffneten vorderen LufteinlĂ€sse und einen Heckdiffusor mit jeweils eigenstĂ€ndiger Geometrie, Außenspiegelkappen sowie – exklusiv fĂŒr das neue BMW M4 CoupĂ© – einen Heckspoiler aus CFK. Mit dem ebenfalls optional verfĂŒgbaren M Race Track Paket, das neben der M Carbon-Keramik Bremsanlage auch die M Carbon Schalensitze fĂŒr Fahrer und Beifahrer sowie die Interieurleisten in der AusfĂŒhrung Carbon Fibre hochglĂ€nzend beinhaltet, wird das Fahrzeuggewicht um bis zu 25 Kilogramm reduziert.

ZusĂ€tzliche Möglichkeiten, das intensive Fahrerlebnis und die dynamische Ausstrahlung der neuen Hochleistungs-Sportwagen auf den persönlichen Stil des Fahrers abzustimmen, bieten die BMW M Performance Parts. Das Programm der modellspezifischen NachrĂŒst-Optionen reicht von Exterieurkomponenten aus CFK ĂŒber M Performance SchmiederĂ€der mit Zentralverschluss bis hin zu M Performance Fußmatten und M Performance Lenkradblenden zur Individualisierung des Interieurs.

CO2-EMISSIONEN & VERBRAUCH.

BMW M4 Competition Coupé mit M xDrive

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,1 – 10,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 229 – 226 g/km gemĂ€ĂŸ WLTP

 

BMW M4 Coupé (6-Gang-Handschaltung)

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,1 – 10,0 l/ 100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 230 – 226 g/km gemĂ€ĂŸ WLTP

 

BMW M4 Competition Coupé (8-Gang M Steptronic)

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,9 – 9,7 l/ 100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 230 – 226 g/km gemĂ€ĂŸ WLTP

 

BMW M4 Competition Cabrio mit M xDrive

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,3 – 10,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 233 – 231 g/km gemĂ€ĂŸ WLTP

 

ĂŒbermittelt durch die BMW Group

 

Das könnte Sie auch interessieren: