Mit SKODA Care Connect jederzeit sicher unterwegs

SKODA Care Connect

Es gibt Ausstattungsfeatures des eigenen Fahrzeugs, von denen man hofft, dass man sie nie benutzen muss – und doch ist es beruhigend, wenn sie an Bord sind.

MladĂĄ Boleslav (ots)

  • Pannenhilfe und Fahrzeuginformationen sind per Tastendruck immer und ĂŒberall verfĂŒgbar
  • Kunden-Callcenter steht SKODA-Fahrern rund um die Uhr mit Rat und Tat zur Seite
  • Proaktive Care Connect Dienste sind zehn Jahre lang kostenlos

Neben dem eCall, der in LĂ€ndern der EuropĂ€ischen Union seit 2018 in jedem Neuwagen vorgeschrieben ist, bieten alle Modelle des tschechischen Automobilherstellers mit Ausnahme des SKODA CITIGOe iV serienmĂ€ĂŸig zwei weitere Möglichkeiten, um unterwegs Rat und Hilfe anzufordern. Über die Tasten fĂŒr Info- und Pannenruf lĂ€sst sich Kontakt zu einem Mitarbeiter im Kunden-Callcenter herstellen.

Es gibt Ausstattungsfeatures des eigenen Fahrzeugs, von denen man hofft, dass man sie nie benutzen muss – und doch ist es beruhigend, wenn sie an Bord sind. Das gilt etwa fĂŒr den automatischen Notruf eCall, der seit 2018 in jedem EU-Neuwagen zur Pflichtausstattung zĂ€hlt. Die Mobilen Online-Dienste von SKODA Connect bieten darĂŒber hinaus in allen aktuellen SKODA Modellen mit Ausnahme des CITIGOe iV weitere hilfreiche Features, die als proaktive Dienste im Bereich Care Connect zusammengefasst sind. Sie unterstĂŒtzen den Autofahrer bei allen Fragen rund um sein Fahrzeug. Dabei sorgen vor allem zwei Funktionen insbesondere in der Reisezeit fĂŒr eine entspannte Fahrt: Der Info- und der Pannenruf – die entsprechenden Tasten befinden sich im Dachmodul neben der roten Notruftaste und sind mit einem ‘i’ beziehungsweise einem SchraubenschlĂŒssel gekennzeichnet.

Bei produktbezogenen Fragen zu Fahrzeugfunktionen oder zu den Online-Diensten von SKODA Connect genĂŒgt ein Druck auf die Inforuftaste. Über die eingebaute eSIM wird eine Verbindung zum Kunden-Callcenter aufgebaut. Dort hilft ein kompetenter Mitarbeiter bei sĂ€mtlichen Anliegen weiter, etwa bei der Frage, ob das Fahrzeug E10-Kraftstoff vertrĂ€gt. In der Regel spricht der Kundenberater neben der jeweiligen Landessprache auch Englisch. Doch auch wenn sich der Autofahrer gerade im Ausland befindet, lĂ€sst sich eine mögliche Sprachbarriere leicht ĂŒberwinden. Auf Wunsch wird der SKODA Fahrer mit dem Callcenter seines Landes verbunden, damit die weitere Kommunikation in der jeweiligen Muttersprache erfolgen kann.

Auch im Fall einer Fahrzeugpanne lĂ€sst SKODA seine Kunden nicht im Stich. Nach einem Druck auf die Pannenruftaste werden sie mit einem fachkundigen Mitarbeiter verbunden, der mit Rat und Tat zur Seite steht. Wenn der Fahrzeugbesitzer zustimmt, ĂŒbermittelt das System den aktuellen Standort sowie sĂ€mtliche relevante Fahrzeugdaten an den Pannenservice. So kann der Mitarbeiter die Pannenursache leichter ermitteln, weitere Schritte mit dem Fahrer abklĂ€ren und notwendige Maßnahmen in die Wege leiten. Ist eine Weiterfahrt nicht möglich, organisiert der Pannenrufmitarbeiter ein Servicemobil, damit ein Techniker das Problem vor Ort lösen kann. Außerdem lĂ€sst sich ĂŒber den Pannenruf beispielsweise ein Servicetermin beim nĂ€chstgelegenen SKODA HĂ€ndler vereinbaren. Besonders praktisch: Ist ein Infotainmentsystem an Bord, wird die Adresse des SKODA Servicepartners im Navigationssystem angezeigt. Und das Beste: Die proaktiven Dienste von Care Connect, die den Fahrer in vielen Situationen unterstĂŒtzen, bleiben zehn Jahre lang kostenfrei.

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten PrĂŒfverfahren fĂŒr Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren PrĂŒfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren PrĂŒfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen FĂ€llen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusÀtzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verÀndern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem “Leitfaden ĂŒber den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhĂ€ltlich ist.

CITIGOe iV 61 kW (83 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 12,9 – 12,8 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, ĂŒbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefÀllt das: