Jedes zweite Volvo Fahrzeug ab 2025 mit rein elektrischem Antrieb

  • Volvo bekr√§ftigt Bekenntnis zur Elektrifizierung mit neuem Absatzziel
  • Alternativ angetriebene Autos aus allen chinesischen Werken
  • Messestand auf der Auto China ausschlie√ülich mit Plug-in-Hybridmodellen¬†

K√∂ln. Volvo verfolgt ehrgeizige Ziele: Schon im Jahr 2025 sollen 50 Prozent aller verkauften Fahrzeuge der schwedischen Premium-Marke √ľber einen rein elektrischen Antrieb verf√ľgen. Volvo konkretisiert damit seine Ank√ľndigung, ab dem n√§chsten Jahr k√ľnftig in jeder neu vorgestellten Baureihe einen Mild-Hybrid, ein Plug-in-Hybridmodell oder ein rein batterieelektrisches Fahrzeug anzubieten.

Die neue Unternehmensstrategie positioniert Volvo als starken Automobilhersteller in China, dem gr√∂√üten Markt f√ľr elektrifizierte Fahrzeuge. Die chinesische Regierung plant, dass ab 2025 rund 20 Prozent aller verkauften Autos mit alternativen Antrieben unterwegs sind, was staatlichen Vorhersagen zufolge einem Absatz von mehr als sieben Millionen Einheiten entspr√§che.

‚ÄěIm letzten Jahr haben wir uns zur Elektrifizierung bekannt, um uns auf die √Ąra nach klassischen Verbrennungsmotoren vorzubereiten‚Äú, erkl√§rt H√•kan Samuelsson, Pr√§sident und CEO von Volvo Cars. ‚ÄěHeute st√§rken und erweitern wir dieses Bekenntnis im weltweit gr√∂√üten Markt f√ľr elektrifizierte Fahrzeuge. Chinas elektrische Zukunft ist auch die elektrische Zukunft von Volvo Cars.‚Äú

Der schwedische Premium-Hersteller fertigt bereits den Volvo S90 und den Volvo S90L jeweils mit T8 Twin Engine in China. In dieser Woche l√§uft au√üerdem die Produktion des Volvo XC60 T8 Twin Engine an, sodass bald in allen drei chinesischen Volvo Werken ‚Äď Luqiao, Chengdu und Daqing ‚Äď Plug-in-Hybrid- oder Elektroautos gebaut werden.

Seine Rolle als branchenweiter Vorreiter der Elektrifizierung unterstreicht Volvo auch auf der Auto China in Peking (bis 4. Mai): Auf dem Messestand finden sich ausschlie√ülich Plug-in-Hybridmodelle. Zum ersten Mal auf einer Automobilmesse √ľberhaupt pr√§sentiert das Unternehmen damit nur an der Steckdose aufladbare Fahrzeuge.

Eine weitere Weltpremiere bildet das SUV-Trio: Erstmals stehen der Volvo XC90, der Volvo XC60 und der neue Volvo XC40 Seite an Seite. Das Kompakt-SUV deb√ľtiert in Peking als Plug-in-Modell mit T5 Antriebsstrang. Bei dieser Hybrid-Variante kommt erstmals ein Dreizylinder-Motor in Verbindung mit einem Elektromotor zum Einsatz, die Kraft√ľbertragung der beiden Motoren erfolgt dabei auf die Vorderachse.

F√ľr den neuen Volvo XC40, Europas Auto des Jahres 2018, sind weltweit bereits mehr als 60.000 Bestellungen eingegangen ‚Äď und das, obwohl die Auftragsb√ľcher in China erst noch ge√∂ffnet werden. Der schnelle Erfolg des Kompakt-SUV sch√ľrt die Erwartungen nach einer hohen Nachfrage auch im Reich der Mitte. Das Segment soll in den n√§chsten f√ľnf Jahren deutlich wachsen, die Mittelschicht und das chinesische Bruttoinlandsprodukt werden kr√§ftig zulegen.

China ist bereits heute der gr√∂√üte Einzelmarkt f√ľr Volvo. Im ersten Quartal kletterte der Absatz in der Region um satte 23,3 Prozent gegen√ľber dem Vorjahreszeitraum und trug damit ma√ügeblich zum weltweiten Volvo Wachstum von 14 Prozent bei. 2017 hat Volvo erstmals mehr als 100.000 Einheiten in China verkauft. Die nationale Einf√ľhrung des Volvo XC40 und das nochmals bekr√§ftigte Bekenntnis zur Elektrifizierung werden f√ľr einen weiteren Schub sorgen, mit dem das Unternehmen seinen Marktanteil im weltgr√∂√üten Einzelmarkt weiter ausbauen kann.

%d Bloggern gefällt das: