“Feel the View”-Autofenster von Ford f√ľr blinde Beifahrer

“Feel the View”-Autofenster von Ford f√ľr blinde Beifahre

Köln (ots)

  • Prototyp eines intelligenten Autofensters visualisiert die vorbeiziehende Landschaft f√ľr blinde und sehbehinderte Menschen
  • Kamerabilder werden in Vibrationen √ľbersetzt und auf die Seitenscheibe √ľbertragen

Von sanften H√ľgeln bis hin zu hohen Bergketten, die Aussicht aus dem Autofenster macht so manche Fahrt zum reizvollen Erlebnis. Blinde und sehbehinderte Menschen k√∂nnen diese Eindr√ľcke jedoch bislang nicht genie√üen. Doch der Prototyp eines intelligenten Autofensters von Ford mit dem Namen “Feel The View” k√∂nnte dies nun √§ndern – indem blinden oder sehbehinderten Menschen erm√∂glicht wird, ein Abbild der vorbeiziehenden Landschaften durch Finger-Ber√ľhrung zu ertasten.

Es gen√ľgt der Druck auf einen Ausl√∂seknopf. Dann erstellt das intelligente “Feel the View”-Autofenster mittels einer in der Frontscheibe platzierten Digitalkamera monochrome Bilder. Unter Verwendung von speziellen LEDs werden diese Bilder auf der Seitenscheibe des Fahrzeugs als Vibrationen mit unterschiedlich starker Intensit√§t reproduziert – es sind bis zu 255 Abstufungen m√∂glich. Dank dieser neuen “Blindensprache” kann der Betreffende mit seinen H√§nden ein Abbild der Landschaft ertasten und erf√ľhlen – in seinem Kopf entsteht auf diese Weise ein wirklichkeitsnaher Eindruck von der Au√üenwelt, durch die er gerade gefahren wird.

Das “Feel The View”-Autofenster wurde von Ford of Italy und der Kommunikationsagentur GTB Roma konzipiert und entwickelt – in Zusammenarbeit mit Aedo, einem Start-up, das sich auf technologische L√∂sungen f√ľr Menschen mit eingeschr√§nktem Sehverm√∂gen spezialisiert hat.

“Wir versuchen, das Leben der Menschen zu verbessern, und dies war eine fantastische Gelegenheit, um einen wichtigen Aspekt des Autofahrens f√ľr Blinde erlebbar zu machen. Die Technologie ist innovativ, aber das Konzept einfach – und k√∂nnte f√ľr unvergessliche Momente im Leben von sehbehinderten Menschen sorgen”, sagte Marco Al√Ļ Saffi, Ford of Italy.

 

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, √ľbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefällt das: