ElektromobilitÀt: Rockstar Martin Kesici besucht eROCKIT-Produktion

Kesici eRockit

Martin Kesici besuchte das eMobility-Startup und machte einen Rundgang durch die Produktion, wo das besondere Elektromotorrad gefertigt wird.

 

Das hat man nicht alle Tage! Ein echter Rockstar zu Besuch bei eROCKIT in Hennigsdorf (Brandenburg). Martin Kesici besuchte das eMobility-Startup und machte einen Rundgang durch die Produktion, wo das besondere Elektromotorrad gefertigt wird. Als „Fahrrad auf der Autobahn” oder „Schnellstes eBike der Welt“ sorgt das pedalgesteuerte E-Motorrad eROCKIT gerade fĂŒr Schlagzeilen.

Martin Kesici startet musikalisch gerade wieder voll durch. Mit seiner neuen Band “Hellinger” beglĂŒckt er seine Fans mit Deutschrock. Bei der Besichtigung der eROCKIT-Produktion zeigte sich, dass Martin Kesici sich nicht nur mit „Heavy Metal“ als Musikrichtung auskennt, sondern auch selbst mit Metallverarbeitung seine Erfahrungen hat. Kesici: „Ich fĂŒhle mich ein bisschen in meine Lehrzeit versetzt. Ich habe Anlagenmechaniker gelernt, bei der Gasag damals. Da war natĂŒrlich auch FrĂ€sen und Drehen mit dabei. Dazu habe ich schon eine gewisse AffinitĂ€t. Ich bin sehr froh mal wieder in so einem Großbetrieb zu sein.“

Doch was sagt Martin Kesici als bekennender Motorradfahrer und Harley Davidson-Fan zu dem neuartigen eROCKIT? Der Rockmusiker unternahm mit dem Fahrzeug eine Tour vorbei an Feldern und Wiesen und ein drehte eine Runde ĂŒber die Stadtautobahn. Das Urteil von Martin Kesici: „Ich bin so glĂŒcklich, dass ich das erleben durfte! Mit dem eROCKIT raus zu fahren ins GrĂŒne ist großartig. Ich konnte so richtig beim Fahren die Natur genießen. Es war Ruhe! Das gibt es so nur bei Elektrofahrzeugen. Klar, MotorengerĂ€usche sind auch geil, aber das kann man nicht vergleichen. Das Besondere beim eROCKIT ist, dass du Gas gibst mit den Pedalen. Das Bike hat keinen Gasgriff. Über die Pedale kannst Du es echt super angleichen. Ob du cruisen willst oder ob du mal schnell beschleunigen willst, um jemanden zu ĂŒberholen. Das Bike reagiert sofort. Das ist echt geil!“

Wer jetzt auch Lust hat auf das eROCKIT-Feeling kann sich zur Probefahrt hier anmelden: https://www.erockit.de/probefahrt/

Außerdem ist gerade die eROCKIT Crowdfunding bzw. Crowdinvesting Kampagne 2020 gestartet. Hierbei kann man sich am Erfolg des Unternehmens beteiligen und wird mit 5,4% Zinsen p.a. belohnt. Weitere Infos: https://invest.erockit.de

ĂŒbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefÀllt das: