Digitale Innovationen von PEUGEOT

PEUGEOT 308

Vom Typ 1 aus dem Jahr 1889 bis zum neuen PEUGEOT 308 aus dem Jahr 2021 – die Marke PEUGEOT steht seit 132 Jahren an der Spitze der technologischen Entwicklungen.

Heute bestimmen Elektronik und Software die wichtigsten Innovationen. Das PEUGEOT i-CockpitÂź, modernste Fahrhilfen, das Ecosystem der elektrifizierten Modelle und Fernaktualisierungen der Fahrzeugsoftware (“over the air”) sind die jĂŒngsten Beispiele dafĂŒr. All diese Technologien sind im neuen PEUGEOT 308 verfĂŒgbar.

Im Laufe seines Bestehens hat PEUGEOT alle Arten von VerÀnderungen durchlaufen: industrielle, technologische, politische, soziale und nun auch digitale.

Die neue digitale Revolution, die in den 2000-er Jahren begann, vollzieht sich immer schneller. PEUGEOT trĂ€gt dieser Entwicklung Rechnung und hat Neuerungen in einem Bereich eingefĂŒhrt, der nicht mehr mechanisch, sondern digital ist.

PEUGEOT i-CockpitÂź, die digitale Schnittstelle zum Komfort

Der neue PEUGEOT 308, der im Oktober 2021 seine MarkteinfĂŒhrung feierte, bietet seinen Kunden erstklassige Neuerungen, angefangen bei der neuen Generation des PEUGEOT i-CockpitÂź. Dieses entwickelt sich sowohl in seiner Ergonomie, seinem Design, der QualitĂ€t seiner Materialien und Verarbeitung als auch in seiner Technologie mit einer völlig neuen digitalen BenutzeroberflĂ€che weiter. Das PEUGEOT i-CockpitÂź (kompaktes Lenkrad, Kombiinstrument in Augenhöhe, zentraler Touchscreen, Ergonomie und sorgfĂ€ltig entwickelte Materialien im Innenraum) ist Teil der DNA der Löwenmarke. Mit jeder Generation wird es ĂŒberarbeitet und modernisiert und sorgt so fĂŒr ein noch intensiveres Fahr- und ReisevergnĂŒgen.

Das PEUGEOT i-CockpitÂź des neuen PEUGEOT 308 verfĂŒgt jetzt ĂŒber i-ConnectÂź Advanced, ein intuitives, vernetztes und konsequent modernes Infotainment-System.

Das digitale Kombiinstrument befindet sich auf Augenhöhe und verfĂŒgt ab dem Niveau Active Pack ĂŒber ein 10-Zoll-Digitaldisplay (25,4 cm). In der Ausstattungsvariante GT ist das Kombiinstrument in 3D verfĂŒgbar. Das digitale Kombiinstrument ist vollstĂ€ndig individualisierbar und verfĂŒgt ĂŒber mehrere Anzeigemodi (TomTomÂź 3D-Echzeitnavigation, Radio/Medien, Fahrhilfen, Energieverbrauch, …), die direkt ĂŒber das Kombiinstrument eingestellt werden können.

Ab dem Niveau Allure ist der neue PEUGEOT 308 mit virtuellen, vollstÀndig konfigurierbaren i-Toggles ausgestattet, die unterhalb des zentralen Bildschirms angeordnet sind und bieten eine Optik und ein technologisches Niveau, die in diesem Segment einzigartig sind.

Jedes i-Toggle ist eine berĂŒhrungsempfindliche Schnelltaste zu benutzerdefinierten Funktionseinstellungen: Klimaanlage, Telefonkontakt, Radiosender, Anwendungsstart.

Immer fortschrittlichere Fahrhilfen

An Bord des neuen PEUGEOT 308 vervollstÀndigen die Fahrerassistenzsystemen der neuesten Generation das Angebot an Fahrzeugtechnologien, die sich auf der höchsten Stufe der Branche befinden. Das Ergebnis ist ein immer höheres Niveau an Sicherheit, kombiniert mit einem weiter verbesserten Bedienkomfort.

Ein weiterer Schritt in Richtung teilautonomes Fahren wird mit dem Paket Drive Assist 2.0 unternommen. Es besteht aus dem adaptiven Geschwindigkeitsregler mit STOP&GO-Funktion (in Verbindung mit dem EAT8-Automatikgetriebe) und dem Spurhalteassistenten. Drei neue Funktionen kommen hinzu, die auf Fahrbahnen mit getrennten Fahrspuren verfĂŒgbar sein werden:

  • Halbautomatischer Spurwechsel: Das System schlĂ€gt dem Fahrer vor, das vorausfahrende Fahrzeug zu ĂŒberholen und wechselt wieder die Spur, von 70 km/h bis 180 km/h.
  • Antizipierte Geschwindigkeitsempfehlung: Das System schlĂ€gt dem Fahrer vor, seine Geschwindigkeit (Beschleunigung oder Verlangsamung) entsprechend der Geschwindigkeitsbegrenzungsschilder anzupassen.
  • Kurvengeschwindigkeitsanpassung: optimiert die Geschwindigkeit entsprechend dem Kurvenverlauf, bis zu 180 km/h.

FĂŒr die elektrifizierten Versionen, ein komplett digitales Ecosystem:

Um die Kundinnen und Kunden beim technologischen Übergang zur ElektromobilitĂ€t zu unterstĂŒtzen, bietet PEUGEOT eine Reihe von Dienstleistungen an, die auf mehreren SĂ€ulen basieren. Diese sind fĂŒr alle Nutzer der elektrifizierten Modelle der Marke verfĂŒgbar – natĂŒrlich auch fĂŒr die Plug-In Hybride des neuen PEUGEOT 308. Das Ergebnis ist mehr Gelassenheit fĂŒr mehr Freude.

Easy-Charge erleichtert den Zugang zu den verschiedenen Ladelösungen:

  • Angebot von Ladelösungen fĂŒr zu Hause oder im BĂŒro ĂŒber eine breite Palette von GerĂ€ten (verstĂ€rkte Steckdose, Wall Box, Smart Wall Box, 
.).
  • Ein öffentliches Ladeangebot ĂŒber Free2Move Services, das den Zugang zu einem Netz von ĂŒber 220.000 Ladestationen in Europa ermöglicht: Vorauswahl der Stationen nach Entfernung, Geschwindigkeit und Preis.

Easy-Care begleitet Kundinnen und Kunden beim Einstieg in die ElektromobilitÀt und bietet Gelassenheit bei Service und Weiterverkauf:

  • Neue Simulatoren und digitale Routen auf der Webseite von PEUGEOT helfen dabei, ElektromobilitĂ€t virtuell zu verstehen.
  • Angepasster Service und
  • Eine Bescheinigung ĂŒber die BatteriekapazitĂ€t bei der Inspektion, um den Verkauf des Fahrzeugs aus zweiter Hand zu erleichtern, indem das KapazitĂ€tsniveau der Fahrzeugbatterie garantiert wird.
  • Die Batterie hat eine Garantie von 8 Jahren oder 160.000 Kilometern fĂŒr 70 Prozent ihrer LadekapazitĂ€t.

Über die Smartphone-App MyPEUGEOTÂź oder ĂŒber den zentralen Bildschirm können Fahrerinnen und Fahrer:

  • die thermische Vorkonditionierung starten oder planen, mehr als nur Komfort, wenn das Fahrzeug eingesteckt ist. Diese Funktion ermöglicht es dem Benutzer, die Reichweite zu optimieren (schnellere Konvergenz des Temperatursollwerts wĂ€hrend der Startphasen) und die optimale Betriebstemperatur der Batterie schneller zu erreichen.
  • den Ladevorgang der Batterie prĂŒfen, planen, starten oder verzögern.

Je nach Land haben Kundinnen und Kunden ĂŒber die Website “selling on line” die Möglichkeit, ihr Neufahrzeug zu kaufen und ĂŒber das Smartphone, Tablet oder den PC zu finanzieren. Das alte Fahrzeug kann in Zahlung gegeben werden.

OVER THE AIR: digitale Innovation und stetiger Fortschritt

Der neue, zu 100 Prozent digitale Update-Prozess, der im neuen PEUGEOT 308 zum Einsatz kommt, ermöglicht den Download (“over the air”) eines Betriebssystems oder die Installation ĂŒber ein Software-Paket. So können Verbesserungen, Upgrades und Korrekturen der Bordprogramme durchgefĂŒhrt werden, ohne dass Kundinnen und Kunden fĂŒr Updates, die den Betrieb des Fahrzeugs verbessern, in das Autohaus fahren mĂŒssen.

Neue Anwendungen wie Navigation, Parken, Vermietung und viele andere können ebenfalls ausgewÀhlt und installiert werden: Das Fahrzeug verbessert seine Leistung, ohne dass der Zeitplan des Kunden dadurch beeintrÀchtigt wird.

PEUGEOT steht an der Spitze der digitalen Entwicklung. Von der neuen Generation des PEUGEOT i-CockpitÂź ĂŒber die Entwicklung von Over-the-Air-Anwendungen bis hin zu Fahrhilfen und vernetzten Diensten schafft PEUGEOT seinen Kundinnen und Kunden die Verbindung zu einer sichereren, ruhigeren und attraktiveren Zukunft.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: