Der neue Lexus LBX

Lexus LBX

Ein neues Modell fĂŒr ein neues Marktsegment: Mit dem neuen LBX hat Lexus zum ersten Mal ein Fahrzeug speziell fĂŒr die BedĂŒrfnisse und die aktuellen Trends der Kunden in Europa entwickelt.

Ein neues Modell fĂŒr ein neues Marktsegment: Mit dem neuen LBX hat Lexus zum ersten Mal ein Fahrzeug speziell fĂŒr die BedĂŒrfnisse und die aktuellen Trends der Kunden in Europa entwickelt. Das neue Kompakt-SUV ĂŒberzeugt durch hohe QualitĂ€t und bietet gleichzeitig einen frischen Look.

Der neue LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) ist das bisher kleinste Modell der Marke und bietet Komfort und Technologien, wie sie normalerweise in höheren Fahrzeugklassen anzutreffen sind. Er macht keine Kompromisse bei den typischen Lexus QualitĂ€ten wie der herausragenden Handwerkskunst und der Omotenashi-Gastfreundschaft fĂŒr alle Insassen. Vom neuen zentralen Modell der Marke sollen im kommenden Jahr bereits 25.000 Einheiten in Europa verkauft werden. Die Auslieferung der ersten Fahrzeuge beginnt im FrĂŒhjahr 2024.

Besonders ist auch, dass die Modellbezeichnung aus drei Buchstaben besteht – bisher war dieses Privileg nur dem Supersportwagen LFA vorbehalten. Mit der Wahl des Namens unterstreicht Lexus daher sein Vertrauen in das neue Modell. Genauso wie der LFA eine völlig andere Seite der Marke in Bezug auf Leistung und Performance gezeigt hat, stellt der LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) den Status quo in Frage und definiert neu, was ein Kompaktwagen zu bieten hat.

Als neues Einstiegsmodell in die europĂ€ische Produktpalette von Lexus spricht der LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) vor allem junge Menschen an, die bisher keinen Lexus in ErwĂ€gung gezogen haben. Er ist außerdem ein attraktives Angebot fĂŒr jene Kunden, die den Kauf eines kleineren Fahrzeugs als bisher oder eines Zweitwagens planen.

„Unser Ziel war es, das konventionelle Konzept eines Luxusautos in Frage zu stellen“, sagt Chefingenieur Kunihiko Endoh. „Wir haben intensiv an einem Fahrerlebnis gearbeitet, das einen natĂŒrlichen Dialog zwischen dem Fahrer und seinem Fahrzeug ermöglicht, und an einem Design, das eine raffinierte PrĂ€senz vermittelt.“

Bei der Entwicklung lag ein Schwerpunkt der Lexus Ingenieure darauf, dem Kompakt-SUV das markentypische FahrgefĂŒhl der „Lexus Driving Signature“ zu verleihen. Zu den Maßnahmen gehören grundlegende Überarbeitungen der globalen GA-B-Plattform, darunter ein lĂ€ngerer Radstand, eine breitere Spur sowie der Einsatz neuer Materialien und Technologien fĂŒr eine höhere Karosseriesteifigkeit. Das Zusammenspiel aus Packaging, Fahrwerksabstimmung, Bremsen und Lenkung sorgt dafĂŒr, dass das Fahrzeug direkt und zuverlĂ€ssig auf jede Reaktion des Fahrers anspricht.

Der neuentwickelte Hybrid-Antriebsstrang mit einem 1,5-Liter-Dreizylindermotor ist auf beste Fahrleistungen abgestimmt, mit einer kraftvollen, linearen Beschleunigung. Dies sorgt auch bei niedrigen Geschwindigkeiten fĂŒr ideale AgilitĂ€t, eine der Hauptanforderungen im dichten Stadtverkehr. Die Hybridbatterie, eine bipolare Nickel-Metallhydrid-Batterie, liefert im Vergleich zu VorgĂ€ngerversionen bei kleinerer und leichterer Bauform mehr Energie. MotorgerĂ€usche und Vibrationen werden im LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) zuverlĂ€ssig unterdrĂŒckt.

Optisch entwirft der LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) eine neue Lexus IdentitĂ€t – mit einem „Resolute Look“, der den berĂŒhmten spindelförmigen „Diabolo“-KĂŒhlergrill neu interpretiert. Hinzu kommen muskulöse und kraftvolle Proportionen sowie Außenabmessungen, die kompakter sind als bei jedem anderen Lexus. Im Innenraum liegt der Schwerpunkt auf einem fahrerorientierten Cockpit, das auf dem Tazuna-Konzept von Lexus basiert. Inspiriert von der intuitiven Kontrolle, die ein Reiter mit der sanften Hilfe seiner ZĂŒgel ĂŒber sein Pferd ausĂŒbt, sind die wichtigsten Bedienelemente und Anzeigen so angeordnet, dass sich die Fahrzeugfunktionen mit wenigen Hand- und Augenbewegungen bedienen und die wichtigsten Informationen erfassen lassen. So kann der Fahrer seine volle Aufmerksamkeit auf die Straße richten. Der Innenraum wirkt hell und offen, bietet ausgezeichnete Sicht und eine Instrumententafel, die nahtlos in die TĂŒrverkleidungen ĂŒbergeht.

Mit dem LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) fĂŒhrt Lexus auch neue Auswahlmöglichkeiten ein. Sie sind besser auf die WĂŒnsche der heutigen Kunden nach einem Auto zugeschnitten, das ihrem persönlichen Stil und Charakter entspricht. Getreu dem Anspruch der Marke, Luxus individuell zu gestalten, bietet Lexus den LBX in vier „Atmospheres“ und einem großzĂŒgig ausgestatteten Einstiegsmodell an. Diese Atmospheres werden nicht durch den Ausstattungsumfang oder Komfortmerkmale definiert, sondern durch unterschiedliche Themen, die durch Farben, OberflĂ€chen und Styling Details zum Ausdruck kommen.

Der LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) ist das erste Lexus Modell, das im Werk Iwate im Osten Japans gefertigt wird. Dieser Standort profitiert von den Investitionen der Toyota Motor Corporation in den Wiederaufbau einer Region, die durch das Tohoku-Erdbeben und den Tsunami im Jahr 2011 verwĂŒstet wurde. Die Produktion startet noch in diesem Jahr, die Auslieferungen an die ersten europĂ€ischen Kunden beginnen Anfang 2024.

Der neue LBX in Europa

  • Komplett neues Modell, designt fĂŒr europĂ€ische Kunden
  • Konzipiert fĂŒr Kunden, die bisher keinen Lexus in ErwĂ€gung gezogen haben
  • Limitierte Original Edition zur MarkteinfĂŒhrung

Bei der Entwicklung des LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) hat Lexus drei wesentliche Kundenprofile identifiziert: bestehende Lexus Kunden, die ein zweites, kleineres Fahrzeug benötigen, Personen, die von der Marke Lexus ĂŒberzeugt sind, aber noch nicht das fĂŒr sie passende Modell gefunden haben, und Personen, die Lexus als Marke bisher nicht in Betracht gezogen haben, aber deren Interesse durch das neue Kompakt-SUV geweckt wurde.

Diese Kundengruppen werden vor allem durch das auffĂ€llige Außendesign des LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet), die hochwertige Anmutung und Haptik des Innenraums sowie die Leistung und Effizienz des selbstladenden Hybridantriebs angesprochen. Ein weiterer Pluspunkt ist die Möglichkeit zur Personalisierung: Mit den neuen Atmospheres können die Besitzer den LBX nach ihren individuellen Vorlieben anpassen.

Zur einfachen Übersicht der verschiedenen Ausstattungskombinationen bietet Lexus ein Online-Tool, mit dem Interessenten das neue Modell in einer 360-Grad-Tour von innen und außen erkunden und sich dabei ein Bild vom Design sowie den verschiedenen Farben und Innenausstattungen machen können.

Zum Marktstart bietet Lexus den LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) als Original Edition an. Das Sondermodell ist in Europa insgesamt auf rund 2000 Exemplare limitiert und basiert auf der Atmosphere „Cool“. Es zeichnet sich durch eine Zweifarblackierung, mattschwarze 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Klavierlack-Details und -Spoilerlippen an Front- und Heckspoiler sowie den Schriftzug „Original Edition“ an der Heckklappe aus. Im Innenraum dominiert die Farbe Schwarz mit schwarzen SitzbezĂŒgen aus Leder und Ultrasuede sowie schwarzen Sicherheitsgurten, NĂ€hten und Stickereien.

Außendesign

  • Weiterentwickeltes Next Chapter Design bricht mit bekannten Lexus Konventionen
  • Neu interpretierter Diabolo-KĂŒhlergrill und neuer „Resolute Look“
  • SUV-Merkmale vermitteln StĂ€rke und PrĂ€senz

Der LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) wurde fĂŒr den urbanen Einsatz konzipiert. Dabei hat Lexus seine eigenen Regeln neu geschrieben und einige seiner bekanntesten Designkonventionen neu interpretiert. Das Kompakt-SUV hebt sich durch sein Styling vom Rest der Modellpalette ab und zielt darauf ab, neue Kundengruppen fĂŒr die Marke zu begeistern.

Das Team, das den LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) entwickelt hat, wurde ausdrĂŒcklich zu neuem Denken ermutigt – und dazu, die Prinzipien des Lexus Next Chapter Designs weiterzuentwickeln, das die jĂŒngste Generation des NX, RX und RZ (Stromverbrauch (BatteriekapazitĂ€t 71,4 kWh), Systemleistung 230 kW (313 PS): 18,3–16,9 kWh/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, elektrische Reichweite (EAER): 404 – 440 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) definiert. Der Wunsch war es, ein Fahrzeug mit einer starken visuellen Anziehungskraft zu entwickeln und damit jĂŒngere, urbane EuropĂ€er anzusprechen, die Premium-QualitĂ€t mit einem lĂ€ssigen, zeitgemĂ€ĂŸen Look and Feel bevorzugen. Das Ergebnis ist ein Lexus, in dem man sich in Jeans und Sneakern wohlfĂŒhlt und der gleichzeitig die luxuriöse Handwerkskunst und die Premium-QualitĂ€t vermittelt, die die Marke seit jeher prĂ€gen.

Frontdesign mit Resolute Look und neu interpretiertem Diabolo-KĂŒhlergrill

Der wichtigste Aspekt ist die neue Frontpartie, die mit dem spindelförmigen „Diabolo“-KĂŒhlergrill – ein zentrales Lexus Designmerkmal des letzten Jahrzehnts – „bricht“ und Lexus in eine neue Ära fĂŒhrt.

„Wir haben den Diobologrill neu interpretiert, um Platz fĂŒr ein neues Design zu schaffen“, erklĂ€rt Koichi Suga, General Manager Lexus Design. „Es ist uns gelungen, eine neue IdentitĂ€t fĂŒr die Frontpartie zu kreieren, die sich völlig von der bisherigen unterscheidet und dennoch sofort als Lexus erkennbar ist.“

Der KĂŒhlergrill wurde in einer einzigen Trapezform vereint und befindet sich unter einer schmalen Öffnung, die unter der Vorderkante der Motorhaube verlĂ€uft und die schlanken Scheinwerfer miteinander verbindet. Das Design knĂŒpft an den „Resolute Look“ von Lexus an, der 2003 mit dem Konzeptfahrzeug LF-S eingefĂŒhrt wurde und sich zu einem charakteristischen Stilmerkmal fĂŒr die Serienmodelle von Lexus in den frĂŒhen 2000er Jahren entwickelte.

Aus dem rahmenlosen KĂŒhlergrill entspringen die Karosserielinien, die zur starken, dynamischen Haltung des Fahrzeugs beitragen. Zudem sorgt der aerodynamisch optimierte Grill fĂŒr einen gleichmĂ€ĂŸigen Luftstrom ĂŒber und um das Fahrzeug. Das neue Scheinwerferdesign erzeugt eine starke visuelle Signatur. Dabei sind Tagfahrlicht und Blinker in eine gemeinsame Einheit integriert. Die charakteristische L-Form der Scheinwerfer ist nun nach außen gerichtet, um der Richtung des jeweiligen Blinkers zu entsprechen. Bei den Scheinwerfern selbst handelt es sich um Bi-LED-Scheinwerfer, die je nach Atmosphere mit einem adaptiven Fernlichtsystem (AHS) ausgestattet sind.

Design bringt die Fahrleistungen zum Ausdruck

In der IdentitĂ€t und den Proportionen des Fahrzeugs spiegelt sich sein dynamischer Charakter wider; damit folgt das Modell den GrundsĂ€tzen des Lexus Next Chapter Designs. Die nach hinten versetzten vorderen SĂ€ulen lassen die Kabine kompakter wirken und sorgen fĂŒr eine lĂ€ngere Motorhaube; beides trĂ€gt zum sportlichen Profil des Fahrzeugs bei. Die ausgestellten KotflĂŒgel wirken kraftvoll und betonen die 18 Zoll (außer Basis Variante) großen RĂ€der und Reifen, wĂ€hrend kurze ÜberhĂ€nge und der straffe Bereich rund um die hinteren TĂŒren ein agiles und dynamisches Fahrverhalten versprechen.

Heckdesign mit starkem Auftritt

Auch das Heck des Fahrzeugs vermittelt eine starke PrĂ€senz. Als ĂŒberraschende Inspiration fĂŒr die kraftvollen Proportionen des LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) dienten Kagami-Mochi-Reiskuchen: eine traditionelle japanische Dekoration zum Neujahrsfest. Sie bestehen aus zwei Scheiben – einer kleinen, die auf einer grĂ¶ĂŸeren liegt. Diese Ausgewogenheit der Formen bietet speziell von hinten betrachtet auch der LBX: eine kompakte Kabine auf einem krĂ€ftigen Unterboden – was zudem einen weiteren visuellen Hinweis auf den niedrigen Schwerpunkt und das stabile Fahrverhalten liefert.

Zu den Styling-Details gehört eine dezent gemusterte Folierung der hinteren SĂ€ulen, die fĂŒr eine elegante Struktur sorgt. Aerodynamik-Teile vorne und hinten sind mit silberfarbenen Akzenten versehen, die den Blick auf den robusten Unterboden lenken.

Das Nummernschild wurde nach unten in den StoßfĂ€nger verlegt, so dass der Lexus Schriftzug auf der klar gestalteten Heckklappe besser zur Geltung kommt. Auch die charakteristische L-förmige Lichtleiste vermittelt eine noch stĂ€rkere optische Wirkung, wĂ€hrend Blinker und RĂŒckfahrscheinwerfer im unbeleuchteten Zustand sehr dezent wirken.

Abmessungen

Der LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) ist 4.190 mm lang, 1.825 mm breit und 1.545 mm hoch und hat einen Radstand von 2.580 mm. Der kleine Wenderadius von 5,2 Metern sorgt fĂŒr ideale AgilitĂ€t im Stadtverkehr.

Farbauswahl

Die Farbauswahl umfasst krĂ€ftige Farbtöne und die tiefglĂ€nzenden Lackierungen von Lexus. Die Varianten Emotion und Cool fahren serienmĂ€ĂŸig mit einer Zweifarb-Lackierung vor.

An Bord des LBX

  • Sauberes und offenes Innenraumdesign mit Omotenashi-Komfort
  • Fahrerorientiertes Tazuna-Cockpit mit bester Übersicht
  • Umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten zur Individualisierung

Die Lexus Designer haben einen schlichten und raffinierten Innenraum entworfen, der die Anmutung und AtmosphĂ€re eines Modells aus einer höheren Fahrzeugklasse besitzt. Diese Wirkung beruht auf drei SchlĂŒsselfaktoren: einer guten Übersicht mit offenem Blick nach draußen und einer einfachen, glatten Instrumententafel; einem großzĂŒgigen und weiten RaumgefĂŒhl; und einer markanten Mittelkonsole.

Der gesamte Innenraum ist Ausdruck des Omotenashi-Prinzips von Lexus, das allen Insassen besten Komfort und Gastfreundschaft bereitet. Mit Designdetails, die sich ganz nach den BedĂŒrfnissen von Fahrer und Mitfahrern richten – von der Beleuchtung und der Klimatisierung, ĂŒber das Design und die Sitzeinstellungen bis hin zur einfachen Bedienung des Multimediasystems und dem elektromechanischen TĂŒrentriegelungssystem E-Latch.

Das Fahrer-Cockpit ist eine Interpretation des Tazuna-Konzepts, das erstmals im Premium-Mittelklasse-SUV Lexus NX vorgestellt wurde. Dabei sind die wichtigsten Bedienelemente und Informationsquellen direkt um den Fahrer herum angeordnet, so dass ihre Bedienung nur minimale Hand- oder Augenbewegungen erfordert, gemĂ€ĂŸ dem Prinzip „HĂ€nde ans Lenkrad, Augen auf die Straße“. Dadurch kann sich der Fahrer auf das Fahren konzentrieren, ohne abgelenkt zu werden.

Zur weiten und klaren Sicht nach draußen trĂ€gt auch die horizontale Instrumententafel mit einem sauberen und einfacheren Design bei. Sie geht zu beiden Seiten in die TĂŒrverkleidung ĂŒber und vermittelt so den Eindruck, als ob sie die Insassen auf den Vordersitzen umhĂŒllt. Der niedrige HĂŒftpunkt verstĂ€rkt das GefĂŒhl der Einheit mit dem Fahrzeug und hilft dem Fahrer, Wankbewegungen in Kurvenfahrten noch besser wahrzunehmen.

Markante Mittelkonsole

Die Mittelkonsole umfasst einen großen Multimedia-Touchscreen, das nach hinten geneigt ist, so dass es sich nahtlos in das Gesamtbild einfĂŒgt. Sie bietet außerdem seitliche Kniepolster, eine gepolsterte Mittelarmlehne und eine untere Ablage fĂŒr kleine GegenstĂ€nde, die eine 12-Volt-Steckdose fĂŒr Zubehör und einen USB-C-Anschluss enthĂ€lt.

Sitze

Die RĂŒcksitze sind etwas höher angeordnet als die Vordersitze, um allen Passagieren eine gute Sicht zu ermöglichen. Das Design der Sitze gewĂ€hrleistet eine optimale Haltung und minimiert Kopfbewegungen bei Kurvenfahrten. Die tief heruntergezogene Polsterung mit vergrĂ¶ĂŸerter AuflageflĂ€che sowie die flachere RĂŒckenlehne sorgen fĂŒr einen festen Halt im Sitz.

Die Vordersitze sind achtfach elektrisch verstellbar. Die RĂŒcksitzbank lĂ€sst sich im VerhĂ€ltnis 60:40 umklappen. Die Insassenerinnerung warnt den Fahrer, wenn ein Kind oder ein Haustier auf dem RĂŒcksitz zurĂŒckgelassen wird.

Volldigitales 12,3-Zoll-Kombiinstrument

Das Tazuna-Cockpit kann durch ein neues, volldigitales 12,3-Zoll-Instrumentendisplay ergĂ€nzt werden. Die Anordnung der Anzeigen Ă€ndert sich je nach gewĂ€hltem Fahrmodus und kann – ebenso wie die angezeigten Inhalte – an die individuellen Vorlieben angepasst werden. Optional ist auch ein Head-up-Display erhĂ€ltlich, das je nach Einstellung ebenfalls verschiedene Informationen liefert.

Lenkrad-Design

Das Dreispeichen-Lenkrad ist ein entscheidendes Element der Lexus Driving Signature und wurde auf angenehme Haptik und intuitive Kontrolle ausgelegt. Sensortasten am Lenkrad können mit den vom Fahrer bevorzugten Funktionen belegt werden. Alle Atmospheres (außer Basis Variante) fahren mit einem beheizbaren Lenkrad vor, wahlweise mit Kunst- oder Echtlederbezug. Auch der Schalthebel ist im idealen Winkel platziert, so dass er leicht zu erreichen und bedienen ist.

BezĂŒge und Verkleidungen

Die Premium-QualitĂ€t sowie die Liebe zum Detail zeigen sich auch in den verwendeten BezĂŒgen und Verkleidungen. Neben hochwertigem Semianilinleder, bekannt aus dem LC Flaggschiff Modell, stehen auch zwei vegane Innenausstattungen zur Wahl, bei der Sitze, Lenkrad, Schalthebel und TĂŒrverkleidungen mit Kunstleder und -materialien bezogen sind. Die neuen Tsuyusami-Einlagen in Anthrazit wurden mit einer neuen Folientechnik hergestellt, bei der mehrere Schichten ĂŒbereinandergelegt werden, um ein stark strukturiertes Erscheinungsbild mit Tiefeneffekt zu erzeugen.

Ambientebeleuchtung

Auch die Beleuchtung im Innenraum trĂ€gt zum Omotenashi-GefĂŒhl bei, bei dem man sich willkommen und wie zu Hause fĂŒhlt. Indirekte Beleuchtung an den TĂŒrgriffen, im Fußraum, an der Ladeschale sowie im unteren Konsolenfach sorgen fĂŒr ein edles Ambiente.

Zur Wahl stehen 64 verschiedene Farben, unterteilt in 14 Gruppen passend zu den fĂŒnf Themen „Wohltuend“, „Entspannend“, „Anregend“, „Fokussiert“ und „Beschwingt“. Diese können je nach Stimmung des Fahrers, der Route oder der Tageszeit ausgewĂ€hlt werden.

Neue Lexus Atmospheres

Lexus verfolgt mit dem LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) eine neue Modell- und Angebotsstrategie, die besser auf den Lebensstil der Kunden abgestimmt ist. Neben dem Einstiegsmodell stehen vier „Atmospheres“ zur Auswahl: Bei Elegant und Relax steht eine hochwertige Anmutung im Fokus, wĂ€hrend Emotion und Cool einen sportlicheren, dynamischeren Charakter besitzen. Jedes dieser Modelle wurde mit Blick auf eine spezielle Zielgruppe entwickelt.

Die Varianten Emotion und Cool zeichnen sich durch eine Zweifarb-Lackierung und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit bearbeiteter OberflĂ€che aus. Die Versionen Elegant und Relax verfĂŒgen ĂŒber eine einfarbige Außenlackierung und glĂ€nzende 18-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Im Innenraum bietet die Atmosphere Emotion eine perforierte vegane Tahara-Synthetikleder-Ausstattung mit roten Akzenten und roten KontrastnĂ€hten an Sitzen, Mittelkonsole und TĂŒrverkleidungen. Der LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) Cool – die Topversion unter den dynamischen Varianten – verfĂŒgt ĂŒber eine Innenausstattung in Schwarz/Dunkelgrau aus Ultrasuede und Leder mit kupferfarbenen Details und NĂ€hten.

Die Atmospheres Elegant und Relax rufen jeweils unterschiedliche Stimmungen hervor. Der LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) Elegant ist mit veganem Tahara Synthetikleder in einem dezenten Muskatbraun oder Pergamonweiß ausgestattet, das fĂŒr die Sitze sowie fĂŒr die TĂŒrverkleidungen, die Instrumententafel und die Polster an der Mittelkonsole verwendet wird. FĂŒr die Atmosphere Relax stehen bahiabraunes oder schwarzes, aus dem Lexus LS (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,6 – 9,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 218 – 214 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) bekannten, Semianilinleder mit den charakteristischen Tatami-NĂ€hten zur Auswahl.

ZusĂ€tzlich zu den vier Atmospheres gibt es eine Einstiegsversion, die serienmĂ€ĂŸig ĂŒber zahlreiche fortschrittliche Technologie-Features verfĂŒgt – allen voran die umfangreichen aktiven Sicherheits- und Fahrerassistenzsysteme der neuesten Generation des Lexus Safety System +. Die Einstiegsvariante sowie die Versionen Emotion und Elegant sind mit einem veganen Innenraum ohne Lederprodukte erhĂ€ltlich.

Multimedia und Infotainment

Der LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) ist mit dem neuesten Lexus Link Connect System ausgestattet, das ĂŒber einen 9,8-Zoll-Touchscreen bedient wird.

Es bietet cloudbasierte Navigation und optimiert die Reiseplanung mit Echtzeit-Informationen ĂŒber Verkehrsereignisse und VerspĂ€tungen. FĂŒr weiteren Komfort sorgt der Sprachassistent, der Befehle in Alltagssprache erkennt. Sagen Fahrer oder Beifahrer beispielsweise „Hey Lexus, mir ist kalt“, erhöht sich umgehend die Temperatur im Innenraum. Das System erkennt Spracheingaben von Fahrer oder Beifahrer selbst bei laufender Musikwiedergabe.

Eine Smartphone-Integration ist drahtlos per Apple CarPlay oder ĂŒber eine Kabelverbindung via Android Auto möglich.

Über die Funktion „Meine Einstellungen“ können bis zu drei Nutzer ihre individuellen Einstellungen fĂŒr Multimedia, Innenraumbeleuchtung, Instrumentenanzeige sowie Sicherheits- und Assistenzsysteme vornehmen. Der Fahrer wird ĂŒber den SchlĂŒssel oder das verbundene Bluetooth-GerĂ€t erkannt – bei Varianten mit Fahrermonitor sogar per Gesichtserkennung.

Wie alle neuen Lexus Modelle bietet auch der LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) Over-the-Air-Software-Updates fĂŒr seine Multimedia- und Sicherheitssysteme. Dadurch profitieren die Besitzer von Upgrades, ohne eine Lexus Werkstatt besuchen zu mĂŒssen.

Digitaler FahrzeugschlĂŒssel

FĂŒr weiteren Komfort sorgt ein optionaler digitaler FahrzeugschlĂŒssel, der sowohl mit Apple- als auch mit Android-Smartphones kompatibel ist und es den Besitzern ermöglicht, ihr Smartphone zum Entriegeln und Starten des Fahrzeugs zu verwenden. Dabei muss das Telefon nicht aus der Tasche genommen werden, es genĂŒgt, es bei sich zu haben.

Über diese Funktion kann das Fahrzeug auch aus der Ferne ver- und entriegelt werden. So kann der LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) beispielsweise als sichere Abgabestelle fĂŒr Paketlieferungen genutzt werden. Selbst wenn das Smartphone verloren geht oder der Akku leer ist, kann immer noch der normale physische SchlĂŒssel verwendet werden.

Audiosystem

FĂŒr besten Sound bietet Lexus ein optionales Mark Levinson Premium-Audiosystem mit 13 Lautsprechern an, das speziell auf die Innenarchitektur des LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) abgestimmt wurde.

Das System besteht aus zehn 9-cm-Unity-Lautsprechern mit integriertem Hochtöner, 22,9-cm-Tieftönern in den VordertĂŒren sowie einem 22,4-cm-Subwoofer unter dem Kofferraumboden. Die neue Mark Levinson Quantum Logic Surround Technologie sorgt fĂŒr ein prĂ€zises und volles Klangbild, eine ausgewogene Frequenzcharakteristik und kristallklaren Klang.

Das serienmĂ€ĂŸige Audiosystem des LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) besteht aus sechs Lautsprechern, vier 9-cm-Mitteltönern und je einem 18-cm-Tieftöner in den VordertĂŒren.

Klimatisierung und Lexus Climate Concierge

Bei der Konstruktion der Klimaanlage wurde auf Gewichts- und Platzersparnis, gerÀuscharmen Betrieb und Effizienz geachtet, um den Kraftstoffverbrauch zu senken. Heizleistung und Energieeffizienz wurden durch ein neues Lufteinlassdesign verbessert, wodurch mehr Luft umgewÀlzt werden kann.

Je nach Atmosphere koordiniert der Lexus Climate Concierge die verschiedenen Heiz- und LĂŒftungsquellen, um den Innenraum schnell und effizient auf die von den einzelnen Insassen gewĂŒnschte Temperatur zu bringen. Das System fĂŒhrt außerdem frische Luft mit geringer Luftfeuchtigkeit in den oberen Teil des Innenraums ein, um ein Beschlagen der Scheiben zu verhindern, wĂ€hrend es warme Luft um die FĂŒĂŸe der Insassen herum zirkuliert.

Durch die nanoeℱ X Technologie wird die LuftqualitĂ€t im Innenraum verbessert. Das Luftreinigungssystem nutzt mikroskopisch kleine Wassertröpfchen, um die Luft zu reinigen, GerĂŒche zu reduzieren, das Wachstum von Schadstoffen zu hemmen sowie die Haut mit mehr Feuchtigkeit zu versorgen.

Die Klimaanlage kann per Lexus Link+ Smartphone-App aus der Ferne aktiviert werden, um den Innenraum schon vor der Fahrt zu kĂŒhlen und zu erwĂ€rmen oder die Windschutzscheibe abzutauen.

TĂŒrentriegelungssystem E-Latch

Der LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) ist mit dem Lexus E-Latch-System ausgestattet. Diese leichtgĂ€ngige, elektromechanische TĂŒröffnung ermöglicht ein sanftes und einfaches Öffnen ohne mechanische GerĂ€usche.

An den Ă€ußeren TĂŒrgriffen befindet sich auf der RĂŒckseite ein Schalter zum Öffnen der TĂŒr. Innen sind der TĂŒrgriff und die TĂŒrklinke integriert, so dass die TĂŒr mit einer einzigen Bewegung geöffnet werden kann. So wird ein unbeabsichtigtes Öffnen der TĂŒren verhindert; ab einer Fahrgeschwindigkeit von 4 km/h werden die TĂŒren automatisch verriegelt. Die TĂŒren lassen sich nur öffnen, wenn der Schalthebel auf „Parken“ steht, das Bremspedal betĂ€tigt oder die Feststellbremse angezogen ist. Bei einem Ausfall der Batterie können die TĂŒren manuell geöffnet werden.

Das System ist mit dem Safe Exit Assist gekoppelt, der Fahrradfahrer oder andere Verkehrsteilnehmer erkennt, die sich von hinten nĂ€hern, und bei einer drohenden Kollision ein Entriegeln der TĂŒren verhindert.

Laderaum

Das Ladevolumen im Kofferraum betrĂ€gt bis zu 402 Liter (FWD-Modelle mit aufgestellten RĂŒcksitzen) – genug fĂŒr zwei 75-Liter-Koffer, die unter der faltbaren Kofferraumabdeckung verstaut werden können. Die Allradversion bietet 317 Liter Ladevolumen.

Unter der Kofferraumabdeckung wurde Stauraum fĂŒr Werkzeug, Reifenreparaturset und andere GegenstĂ€nde geschaffen, sodass im Kofferraum selbst mehr Platz fĂŒr GepĂ€ck ist. Die Abdeckung kann flach zusammengeklappt auf dem Kofferraumboden verstaut werden, falls grĂ¶ĂŸere GegenstĂ€nde transportiert werden mĂŒssen.

Elektrische Heckklappe

FĂŒr den LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) ist – je nach Atmosphere serienmĂ€ĂŸig oder im Technologie-Paket enthalten- eine elektrische Heckklappe mit einem kompakten, leisen und schnellen Motor erhĂ€ltlich. Die Klappe kann ĂŒber einen Schalter an der Unterkante der Heckklappe, der Instrumententafel sowie ĂŒber den Smart Key geöffnet werden.

Der Öffnungswinkel der Heckklappe, der standardmĂ€ĂŸig auf 79 Grad eingestellt ist, kann vom Fahrzeughalter verĂ€ndert werden, um SchĂ€den in niedrigen Garagen zu verhindern.

Einparken mit dem Lexus Advanced Park System

Das Lexus Advanced Park System erfasst mit Hilfe von vier Kameras und zwölf Ultraschall-Sensoren die Umgebung des Fahrzeugs in Echtzeit. Es lenkt, beschleunigt und bremst das Fahrzeug und ermöglicht somit ein komfortableres Einparken in eine enge ParklĂŒcke.

Die Memory-Funktion nutzt Kamerabilder, um automatisch in bis zu drei regelmĂ€ĂŸig genutzte ParklĂŒcken einzuparken, zum Beispiel vor der eigenen HaustĂŒr.

Fahreigenschaften

  • Erstes Lexus Modell auf der globalen GA-B Plattform
  • Vehicle Braking Posture Control erstmals in dieser Fahrzeugklasse erhĂ€ltlich
  • Umfassende Maßnahmen zur GerĂ€uschreduzierung

Die Fahreigenschaften waren ein Schwerpunkt bei der Entwicklung des LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet). Es galt, die Lexus Driving Signature auf das bisher kleinste Modell der Marke zu ĂŒbertragen und ein Fahrzeug zu konstruieren, das dem Fahrer jederzeit Sicherheit und Kontrolle bietet. Eine direkte und zuverlĂ€ssige Reaktion von Lenkung, Bremsen und Gaspedal sowie ein stabiles Fahrverhalten unter allen Bedingungen erzeugen ein bestĂ€ndiges GefĂŒhl der Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug.

„Um das Lexus GefĂŒhl der Einheit mit dem Fahrzeug zu verwirklichen, haben wir an einem agilen Fahrverhalten gearbeitet, das sich die Vorteile der kompakten GrĂ¶ĂŸe und des geringen Gewichts bestmöglich zunutze macht“, erklĂ€rt Chefingenieur Endoh. „Gleichzeitig haben wir uns mehr denn je darauf konzentriert, die grundlegenden Eigenschaften des Fahrzeugs zu verfeinern, ohne uns auf elektronische Hilfsmittel zu verlassen.“

Der LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) zeichnet sich durch einen niedrigen Schwerpunkt, eine breite Spur und breite Reifen, eine ĂŒberarbeitete AufhĂ€ngung sowie eine hochsteife Karosserie aus. All dies bildet die Grundlage fĂŒr den fahraktiven, direkten Charakter des Fahrzeugs.

Er ist das erste Lexus Modell, das auf einer Variante der globalen Kleinwagen-Architektur GA-B entwickelt wurde. Der verlĂ€ngerte Radstand, die kurzen ÜberhĂ€nge und die breite Spur sorgen fĂŒr StabilitĂ€t und verleihen dem LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) ein Fahrverhalten Ă€hnlich dem einer Limousine. Dies wird durch den niedrigen HĂŒftpunkt von 285 mm weiter verstĂ€rkt.

Starke Struktur

Die Festigkeit der Karosserie profitiert von strukturellen Klebstoffen und Kurznahtschweißungen – vor allem im Bereich der hinteren TĂŒröffnungen – sowie von der strategischen Platzierung von Verstrebungen und VerstĂ€rkungen. Gleichzeitig sorgen Leichtbauteile wie eine Aluminium-Motorhaube sowie RadkĂ€sten, Schweller und untere TĂŒrpartien aus Kunstharz fĂŒr einen niedrigen Schwerpunkt und optimale Kraftstoffeffizienz. FĂŒr die mittleren SĂ€ulen und die VerstĂ€rkung der StoßfĂ€nger wurden starke, aber leichte heißgeformte Materialien verwendet. Ein dĂŒnnes Dachblech sorgt fĂŒr weitere Gewichtseinsparungen. Am Unterboden befinden sich zahlreiche Laser-Schraubschweißungen und hochfeste KlebstoffverstĂ€rkungen. Durch VerstĂ€rkungen am Unterboden werden Vibrationen effektiv reduziert.

Chassis und AufhÀngung

Die AufhĂ€ngung wurde fĂŒr bestes Lenkverhalten konzipiert. An der Vorderachse kommen ĂŒberarbeitete MacPherson-Federbeine zum Einsatz, um ein agiles Handling zu gewĂ€hrleisten. Frontgetriebene Fahrzeuge verfĂŒgen hinten ĂŒber eine Verbundlenkerachse, Allradmodelle sind mit einer Doppelquerlenker-Konstruktion mit LĂ€ngslenkern ausgerĂŒstet, die das E-Four-System unterstĂŒtzt.

Aerodynamik

Der neu interpretierte KĂŒhlergrill und der Resolute Look an der Fahrzeugfront tragen zu einem verbesserten Luftwiderstandsbeiwert bei, indem sie den Luftstrom vom vorderen StoßfĂ€nger zu den Fahrzeugseiten lenken.

Zudem wird der Luftstrom durch Details wie bĂŒndig mit der Karosserie abschließenden Zierleisten, scharf gezeichnete vordere StoßfĂ€nger und zusĂ€tzliche Finnen an den Schwellern optimiert. Auch Dachkontur, Heckspoiler und Heckleuchtendesign tragen zur aerodynamischen Effizienz des LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) bei und sorgen fĂŒr einen cW-Wert von 0,34.

Fahrposition

ZusĂ€tzlich zum niedrigen HĂŒftpunkt hat Lexus jeden Aspekt der Fahrposition berĂŒcksichtigt, um die Verbundenheit zwischen Fahrer und Fahrzeug noch enger zu gestalten – ein SchlĂŒsselelement der Lexus Driving Signature.

Das Dreispeichen-Lenkrad rĂŒckt nĂ€her an den Fahrer heran und ist in einem aufrechteren Winkel platziert. Die Form der Motorhaube und die schlanken vorderen SĂ€ulen verbessern die Sicht des Fahrers, so dass die Ecken und RĂ€nder des Fahrzeugs klar zu erkennen sind und tote Winkel beim Manövrieren und Einparken reduziert werden.

Auch das Design der Sitze wurde sorgfĂ€ltig durchdacht: Die RĂŒckenlehne ist flacher, die Struktur und LĂ€nge der Polster vermitteln dem Fahrer ein besseres GefĂŒhl dafĂŒr, wie sich das Fahrzeug verhĂ€lt.

Reduzierung von GerÀuschen und Vibrationen

Lexus hat mit großem Aufwand GerĂ€usche und Vibrationen (NVH) minimiert, um dem LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) ein luxuriöses FahrgefĂŒhl zu verleihen, wie Kunden es normalerweise nur von grĂ¶ĂŸeren Premium-Modellen erwarten.

Besondere Aufmerksamkeit wurde den TĂŒren gewidmet: Der Einsatz spezieller Bleche sowie einer Versiegelung um die TĂŒrverkleidungen herum unterdrĂŒckt hochfrequente GerĂ€usche, verstĂ€rkt aber zugleich niederfrequente GerĂ€usche, um einen klaren und angenehmen Klang sowie ein solides SchließgerĂ€usch zu erzeugen.

Im Dachbereich verhindern eine hochdĂ€mpfende Dichtungsmasse und hochwirksames Isoliermaterial das Eindringen von GerĂ€uschen und Vibrationen. Weitere Maßnahmen zur GerĂ€uschunterdrĂŒckung sind eine Dichtung um den gesamten Rand der Motorhaube, eine Ausgleichswelle am Motor, die Vibrationen unterdrĂŒckt, sowie gerĂ€uschdĂ€mmende und -absorbierende Bleche, Verkleidungen, Leisten und Schaumstoff in wichtigen Bereichen. Je nach Atmosphere wird sowohl fĂŒr die Windschutzscheibe als auch fĂŒr die vorderen Seitenscheiben Akustikglas verwendet, wĂ€hrend im Innenraum an strategischen Stellen Auskleidungen, Isolierungen, Schaumstoff und andere gerĂ€uschabsorbierende Materialien eingesetzt werden.

Vehicle Braking Posture Control

Als erstes Modell in dieser Fahrzeugklasse setzt der LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) auf die Vehicle Braking Posture Control, die die Verteilung der Bremskraft an Vorder- und HinterrĂ€dern automatisch anpasst, um ein Aufschaukeln des Fahrzeugs zu unterdrĂŒcken und ein lineares, beruhigendes Bremsen zu gewĂ€hrleisten. Das System reduziert auch die Wankneigung des Fahrzeugs in Kurven, sorgt fĂŒr eine stabile und komfortable Haltung und filtert Vibrationen heraus.

Mit unabhĂ€ngig voneinander arbeitenden Druckreglern vorne und hinten passt das System die Bremskraftverteilung an die BetĂ€tigung des Bremspedals und die vertikale Bewegung der AufhĂ€ngung an. Beim Anbremsen neigt sich das Fahrzeug, so dass der Fahrer die Verzögerung des Fahrzeugs leicht spĂŒren kann. Sobald der Fahrer höheren Druck auf das Bremspedal ausĂŒbt, wird mehr Bremskraft nach hinten geleitet, so dass der Auftrieb der Karosserie ĂŒber die HinterrĂ€der unterdrĂŒckt wird und die Karosserie des Fahrzeugs absinkt. Die reduzierte Nickbewegung stĂ€rkt das Vertrauen des Fahrers und gibt ihm das GefĂŒhl, auch bei starken Bremsmanövern sichere Kontrolle zu haben.

Der LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) setzt auf ein elektronisch gesteuertes Bremssystem mit einem Hochleistungs-Pumpenmotor sowie Scheibenbremsen, die vorne belĂŒftet sind.

Lenkung

Die elektromechanische Servolenkung ist auf ein leichtgÀngiges, sanftes Fahrverhalten abgestimmt. Eine Zwischenwelle mit Expansions-/Kontraktionshub-Mechanismus dÀmpft Vibrationen. Der Fahrer kann die Lenkradposition manuell um 50 mm in der Tiefe und 40 mm in der Neigung verstellen.

Antrieb

  • Neuer Hybrid-Antriebsstrang mit 1,5-Liter Dreizylindermotor
  • Leichte und kompakte Hybridbatterie liefert gleichzeitig mehr Energie
  • E-Four Allradsystem optional verfĂŒgbar

Der selbstaufladende Hybridantrieb des LBX entwickelt eine Systemleistung von bis zu 100 kW/136 PS bei einem maximalen Drehmoment von 185 Nm. Damit beschleunigen frontgetriebene Modelle von null auf 100 km/h in 9,2 Sekunden, allradgetriebene Varianten in 9,6 Sekunden. Im kombinierten WLTP-Zyklus betrĂ€gt der Verbrauch 4,8 – 4,5 l/100 km bei CO2-Emissionen von 110 – 103 g/km.

1,5 Liter VVT-iE Motor

Besonderen Fokus legten die Lexus Ingenieure bei der Entwicklung auf die thermische Effizienz des 1,5-Liter-Motors. Durch eine Hochgeschwindigkeitsverbrennung und weniger Reibungsverluste im gesamten Antriebsstrang wird mehr Kraftstoff in Antriebsleistung umgewandelt.

Zum hohen Wirkungsgrad des Motors tragen auch Technologien aus dem Motorsport bei, darunter ein lĂ€ngerer Hub, ein grĂ¶ĂŸerer Ventilwinkel sowie laserbeschichtete Einlassventilsitze. Die ultraleichten Kolben sind auf hohe Drehzahlen ausgelegt und verfĂŒgen ĂŒber eine Kunstharzbeschichtung am Kolbenschaft, die die Reibung an der Zylinderwand reduziert.

Durch ein variables KĂŒhlsystem kommt der Motor schnell auf Betriebstemperatur. Es passt den KĂŒhlmitteldurchsatz an die Betriebsbedingungen des Motors und an die Außentemperatur an. So werden Reibungsverluste minimiert, was Kraftstoff spart und einen effizienten Betrieb der Klimaanlage unterstĂŒtzt.

Die elektronische variable Ventilsteuerung VVT-iE verbessert das Ansprechverhalten und die Effizienz bei niedrigen Drehzahlen oder niedrigen Öltemperaturen.

Hybrid-Transaxle-Getriebe

FĂŒr den kompakten Hybrid-Antriebsstrang hat Lexus ein kompaktes Transaxle-Getriebe entwickelt, das gleichzeitig 17 Prozent mehr Leistung im Vergleich zu herkömmlichen Systemen gleicher GrĂ¶ĂŸe entwickelt.

Mithilfe kĂŒnstlicher Intelligenz sowie modellbasierter Entwicklung (Model Based Development, MBD) und PrĂ€zisionsmessungen wurde die GrĂ¶ĂŸe des Getriebes reduziert, um eine kĂŒrzere Getriebeeinheit zu konstruieren. Dadurch, dass die beiden Motor-Generatoren auf separaten Wellen platziert sind, konnte weiterer Bauraum eingespart werden. Jedes Teil der Getriebeeinheit wurde optimiert, um Gewicht und GrĂ¶ĂŸe einzusparen, ohne dabei Leistungs- oder QualitĂ€tseinbußen in Kauf nehmen zu mĂŒssen. Dabei wurden unter anderem ein neues Zahnraddesign entwickelt, die Schmier- und KĂŒhlmechanismen ĂŒberarbeitet sowie ein Öl mit niedriger ViskositĂ€t eingesetzt.

Eine neue Steuereinheit (Power Control Unit, PCU) sorgt dafĂŒr, dass die erhöhte Leistung der Hybridbatterie optimal verwaltet wird. Sie ist oberhalb des Getriebes platziert und benötigt daher weniger Bauraum.

Neue bipolare Hybridbatterie

Nach dem Lexus RX ist der neue LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) das zweite Modell der Marke, das mit einer bipolaren Nickel-Metallhydrid-Hybridbatterie (NiMH) ausgestattet ist.

Sie ist leichter und kompakter, liefert aber eine höhere Leistung bei deutlich schnellerem Ansprechverhalten. Damit trĂ€gt sie zur Effizienz des LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) und zur direkten und kraftvollen Beschleunigung bei, die mit der eines batteriebetriebenen Elektrofahrzeugs vergleichbar ist. Beim Bremsen erfolgt somit eine schnellere EnergierĂŒckgewinnung. Ein neu gestaltetes KĂŒhlsystem verlĂ€ngert die Lebensdauer und Leistung der Batterie.

Das gesamte Batteriesystem ist unter den RĂŒcksitzen untergebracht, so dass das Platzangebot im Innenraum oder im Kofferraum nicht beeintrĂ€chtigt wird.

Hybridsteuerung

Die Hybridsteuerung sorgt dafĂŒr, dass sich die gestiegene Leistung von Elektromotor und Hybridbatterie in einem direkten Ansprechverhalten und einer kontinuierlichen Beschleunigung niederschlĂ€gt. Im Vergleich zu frĂŒheren Hybridsystemen konnte das Ansprechverhalten um ca. 30 Prozent verbessert werden, die Beschleunigung beim Anfahren um etwa 20 Prozent.

Das Steuerungssystem unterstĂŒtzt außerdem bei Beschleunigungen und Verzögerungen an Steigungen. So muss bei Bergauffahrten weniger Gas gegeben und bei Bergabfahrten weniger gebremst werden.

Da die Batterie mehr Leistung liefert, lĂ€uft der Motor mit bis zu 20 Prozent niedrigeren Drehzahlen. Dies sorgt nicht nur fĂŒr einen geringeren Kraftstoffverbrauch, sondern senkt auch das GerĂ€uschniveau.

PrÀdiktiver Effizienz-Assistent

Der PrĂ€diktiver Effizienz-Assistent analysiert das Fahrverhalten sowie die Straßen- und Verkehrsbedingungen in Echtzeit, um das Laden oder Entladen der Hybridbatterie der aktuellen Fahrsituation optimal anzupassen. Als Teil des Cloud-basierten Navigationssystems verringert das System den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen elektrifizierter Lexus Modelle.

Das System identifiziert Orte auf der Strecke, an denen der Fahrer regelmĂ€ĂŸig stark abbremst, und zeigt sie als Symbole auf dem Navigationsbildschirm an. Um die EnergierĂŒckgewinnung zu maximieren, wird dort die regenerative Bremsung automatisch verstĂ€rkt. Dies funktioniert auch, wenn keine RoutenfĂŒhrung aktiv ist.

WĂ€hrend der RoutenfĂŒhrung nutzt das System die vorausschauende Ladestandregelung (Predictive State of Charge Control, SOC), um Bereiche wie eine Steigung oder einen Stau bis zu zehn Kilometer im Voraus zu erkennen und eine effiziente Batterieladung oder -entladung zu gewĂ€hrleisten. So sorgt das System beispielsweise dafĂŒr, dass vor dem Befahren eines GefĂ€lles die Batterieladung verbraucht wird, um im Anschluss auf dem bergab fĂŒhrenden Streckenabschnitt die Gelegenheit zur EnergierĂŒckgewinnung nutzen zu können. NĂ€hert sich das Fahrzeug einem Stau, wird die Batterie proaktiv geladen, um dann im zĂ€hfließenden Verkehr den Verbrennungsmotor möglichst selten starten zu mĂŒssen.

Sequenzielles Shiftmatic System

Bei den Atmospheres Relax und Cool bietet das sequenzielle Shiftmatic System mit Schaltwippen die Möglichkeit, durch sechs GĂ€nge zu schalten. Das System bietet eine extrem reaktionsschnelle Motorbremskraft in sechs Stufen und vermittelt ein SchaltgefĂŒhl Ă€hnlich dem eines manuellen Getriebes.

E-Four Allradantrieb

Der optionale E-Four Allradantrieb sorgt mit einem zusĂ€tzlichen Elektromotor an der Hinterachse fĂŒr mehr Grip und StabilitĂ€t auf rutschigem Untergrund, beim Anfahren und in Kurven. Das kompakte und effiziente System kann die Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterradantrieb zwischen 100:0 und 20:80 variieren.

Sicherheit und Assistenzsysteme

  • Neueste Generation des Lexus Safety System + serienmĂ€ĂŸig mit an Bord
  • PrĂ€zisere Gefahrenerkennung und neue Assistenzsysteme
  • Enge Zusammenarbeit verschiedener Sicherheitssysteme

ZusĂ€tzlich zum Vehicle Braking Posture Control ist der LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) serienmĂ€ĂŸig mit der neuesten Generation des Lexus Safety System + ausgerĂŒstet. Die Systeme erkennen Unfallrisiken, warnen den Fahrer und schreiten bei Bedarf durch automatisches Lenken, Bremsen oder Kontrollieren der Antriebskraft ein, um einen Zusammenstoß zu vermeiden oder die Folgen abzumildern.

Ein erweitertes Kamera- und Radarsystem erkennt jetzt noch mehr Gefahren noch frĂŒher. Das Pre-Crash Safety System kann dadurch frĂŒher auf FußgĂ€nger, Fahrradfahrer, MotorrĂ€der und andere motorisierte Verkehrsteilnehmer sowie Hindernisse reagieren. Das System erkennt Hindernisse sogar auf einer Straße, in die das Fahrzeug gerade einbiegt.

Der Notlenkassistent hilft dem Fahrer, das Fahrzeug bei Ausweichmanövern in der Fahrspur zu halten – unabhĂ€ngig davon, ob auf ein geparktes Auto oder einen FußgĂ€nger, Fahrrad- und Motorradfahrer reagiert wird. Das System kann sogar selbststĂ€ndig Lenkmanöver oder leichte Bremsmanöver einleiten, um Kollisionen zu verhindern.

Das Pre-Crash Safety System verfĂŒgt außerdem ĂŒber eine BeschleunigungsunterdrĂŒckung und schĂŒtzt vor plötzlicher, unbeabsichtigter BetĂ€tigung des Gaspedals bei niedriger Geschwindigkeit. Die Querverkehrswarnung warnt den Fahrer vor herannahenden Fahrzeugen von der Seite und unterstĂŒtzt ihn an Kreuzungen mit schlechter oder eingeschrĂ€nkter Sicht.

Die adaptive Geschwindigkeitsregelung bietet eine breite Palette von Abstandseinstellungen zu anderen Verkehrsteilnehmern, die der Fahrer an seine persönlichen Vorlieben anpassen kann.

Dazu gehören eine Kurvengeschwindigkeitsreduzierung, die vor und in Kurven die Geschwindigkeit sanft anpasst, und die Überholhilfe (Overtake Prevention Support), die ein unbeabsichtigtes Überholen eines langsameren Fahrzeugs auf der falschen Seite verhindert. Die Verkehrszeichenerkennung arbeitet noch enger mit dem Geschwindigkeitsbegrenzer zusammen: Erkannte Tempolimits lassen sich so schneller und leichter umsetzen.

Der Spurhalteassistent (Lane Departure Alert, LDA) erkennt GegenstĂ€nde am Straßenrand wie beispielsweise Strommasten, Bordsteine und Leitplanen, oder auch, wenn der Fahrer die Fahrspur verlĂ€sst, um einem Hindernis wie FußgĂ€ngern oder anderen Verkehrsteilnehmern auszuweichen.

Der SpurfĂŒhrungsassistent (Lane Tracing Assist, LTA) hĂ€lt den LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) sicher in der Fahrspur und orientiert sich dabei mithilfe einer Hochleistungskamera an den Fahrbahnmarkierungen, dem Fahrbahnrand oder dem vorausfahrenden Fahrzeug. Das System erkennt auch dreidimensionale Objekte und kann seine Leistung so anpassen, dass es einen ausreichenden seitlichen Abstand zu Fahrzeugen auf benachbarten Fahrspuren oder Baustellen einhĂ€lt.

Wenn der SpurfĂŒhrungsassistent aktiv ist, kann zusĂ€tzlich der Spurwechselassistent (Lane Change Assist, LCA) genutzt werden. Setzt der Fahrer den Blinker, berechnet das System den Abstand zu eventuellen Hindernissen und steuert die Lenkung entsprechend. Anschließend wechselt der SpurfĂŒhrungsassistent zurĂŒck in den Normalbetrieb.

Der Fahrermonitor ĂŒberwacht den Zustand des Fahrers. Das Assistenzsystem erkennt beispielsweise, wenn er mĂŒde oder abgelenkt ist, und gibt optische und akustische Warnungen aus. Das System ist mit den aktiven Sicherheitssystemen des Fahrzeugs verknĂŒpft und kann mit aktivierter Warnblinkanlage sogar sanfte Bremsmanöver bis zum Stillstand einleiten.

Der proaktive Fahrassistent (Proactive Driving Assist, PDA) erkennt Hindernisse und umfasst einen Brems- sowie einen Lenkassistenten. Das System funktioniert auch bei niedrigeren Geschwindigkeiten, zum Beispiel bei Fahrten in der Stadt. Die Frontkamera scannt den Bereich vor dem Fahrzeug auf potenzielle Gefahrenstellen wie FußgĂ€nger, parkende Autos oder Radfahrer am Fahrbahnrand. Besteht die Gefahr eines Zusammenstoßes, bremst und lenkt der Assistent selbststĂ€ndig, hĂ€lt das Fahrzeug dabei aber sicher in seiner Fahrspur.

Das Lexus Safety System + beinhaltet beim LBX (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8- 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 110-103 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren. Das Fahrzeug wurde noch nicht final homologiert, die finalen Verbrauchswerte werden zum voraussichtlichen Verkaufsstart Anfang 2024 erwartet) ebenfalls einen Fernlicht-Assistenten und eine automatische Scheinwerferhöhenverstellung fĂŒr optimale Ausleuchtung der Straße, ohne den Gegenverkehr zu blenden.

Die Verkehrszeichenerkennung (Road Sign Assist, RSA) erkennt nun noch mehr Warnungen und Hinweisschilder und arbeitet noch enger mit dem Geschwindigkeitsbegrenzer zusammen, so dass erkannte Tempolimits eingehalten und das Fahrzeug innerhalb der erlaubten Geschwindigkeitsvorschriften gehalten wird.

Bei Parkmanövern helfen die Querverkehrswarnung mit RĂŒckfahrkamera und ein Totwinkel-Assistent beim Rangieren. Wenn die Gefahr einer Kollision besteht, greift automatisch eine Notbremsfunktion ein.

Ein Scheibenwischer mit Nasswisch-Funktion, der bereits in den Lexus Flaggschiffmodellen LC und LS (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,6 – 9,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 218 – 214 g/100 km. Werte gemĂ€ĂŸ WLTP-PrĂŒfverfahren) zum Einsatz kommt, verbessert die Sicht des Fahrers bei schlechten Wetterbedingungen. Die WaschflĂŒssigkeit wird dabei vom Wischer selbst verteilt, was eine grĂŒndlichere und schnellere Reinigung der Windschutzscheibe ermöglicht.

ĂŒbermittelt durch Lexus

 

Das könnte Sie auch interessieren: