Der neue BMW X1 und der neue BMW iX1 beim Wintertraining in Sölden

BMW X1 und BMW iX1

BMW xDrive in drei Varianten: Der neue BMW X1 und der neue BMW iX1 beim Wintertraining in Sölden.

Im Schneegest√∂ber und auf vereisten Fahrbahnen sind sie in ihrem Element, ihr robuster Charakter und BMW xDrive machen es m√∂glich. Der neue BMW X1 und der neue BMW iX1 stellen beim Wintertraining am Gletscher im √∂sterreichischen S√∂lden die St√§rken der vollvariablen Kraft√ľbertragung auf alle vier R√§der unter Beweis. Das Besondere daran: In der Neuauflage des kompakten Sports Activity Vehicle (SAV) kommen erstmals gleich drei Varianten des intelligenten Allradantriebs zum Einsatz. Ganz gleich, ob mit Mild-Hybrid-Otto- und Dieselmotoren, mit Plug-in-Hybrid-Antrieb oder vollelektrisch im neuen BMW iX1: BMW xDrive sorgt auf den verschneiten Teststrecken im √Ėtztal f√ľr souver√§nen Vorw√§rtsdrang und winterliche Fahrfreude.

Aktuell sind bereits sechs Modellvarianten des neuen SAV mit BMW xDrive auf dem Markt. Vier von ihnen pr√§sentieren in S√∂lden die ganze Vielfalt des intelligenten Allradantriebs. Die urspr√ľngliche Form der stets bedarfsgerechten √úbertragung von Antriebsleistung auf alle vier R√§der verk√∂rpern die jeweils st√§rksten Otto- und Dieselmotor-Varianten des neuen BMW X1. Sie verf√ľgen dank 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie √ľber eine elektrische Zusatzleistung, die neben der Effizienz vor allem die spontane Kraftentfaltung optimiert.

Im neuen BMW¬†X1¬†xDrive23i (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2¬†‚Äst6,5¬†l/100¬†km; CO2-Emissionen kombiniert: 163¬†‚Äst146¬†g/km gem√§√ü WLTP; Angaben gem√§√ü NEFZ: ‚Äď ) entsteht so eine Gesamtleistung von 160¬†kW/218¬†PS. Der neue BMW¬†X1¬†xDrive23d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,4¬†‚Äst4,8¬†l/100¬†km; CO2-Emissionen kombiniert: 141¬†‚Äst125¬†g/km gem√§√ü WLTP; Angaben gem√§√ü NEFZ: ‚Äď ) kommt auf 155¬†kW/211¬†PS. In beiden F√§llen wird das von Verbrennungsmotor und E-Maschine gemeinsam erzeugte Antriebsmoment √ľber ein Winkelgetriebe und eine elektrohydraulisch geregelte Hang-On-Kupplung zwischen den Vorder- und Hinterr√§dern verteilt. Dabei stellt sich das mit der Fahrstabilit√§tsregelung DSC (Dynamische Stabilit√§ts Control) vernetzte System in Sekundenbruchteilen auf die jeweiligen Bedingungen ein und leitet die Kraft dorthin, wo sie ben√∂tigt wird.

Im neuen BMW¬†X1¬†xDrive30e (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,0¬†‚Äst0,7¬†l/100¬†km; Stromverbrauch kombiniert: 20,9¬†‚Äst18,0¬†kWh/100¬†km; CO2-Emissionen kombiniert: 23¬†‚Äst16¬†g/km gem√§√ü WLTP; Angaben gem√§√ü NEFZ: ‚Äď ), dem st√§rksten von zwei Plug-in-Hybrid-Modellen des neuen BMW X1, sorgen ein Dreizylinder-Ottomotor, der die Vorderr√§der antreibt, und ein auf die Hinterr√§der wirkender Elektromotor f√ľr eine Systemleistung von 240¬†kW/326¬†PS. Aus dem pr√§zise gesteuerten Zusammenwirken von Verbrennungsmotor und E-Maschine entsteht ein hybridspezifischer Allradantrieb, der sich beim Wintertest in S√∂lden vor allem durch ein spontan verf√ľgbares Anfahrmoment und souver√§ne Traktion auf schneebedeckten Fahrbahnen bemerkbar macht.

Mit je einem Elektromotor an der Vorder- und an der Hinterachse verf√ľgt auch der neue BMW iX1¬†xDrive30 (Stromverbrauch kombiniert: 18,1¬†‚Äst16,8¬†kWh/100¬†km; CO2-Emissionen kombiniert: 0¬†g/km gem√§√ü WLTP; Angaben gem√§√ü NEFZ: ‚Äď ) √ľber ein Antriebskonzept, bei dem die Kraft√ľbertragung auf alle vier R√§der Teil des Konstruktionsprinzips ist. Gemeinsam erzeugen seine beiden E-Maschinen eine H√∂chstleistung von 230¬†kW/313¬†PS, die auch auf den verschneiten Pisten des Wintertestgel√§ndes extrem wirkungsvoll in Fahrfreude umgesetzt werden kann.

Verantwortlich f√ľr die beeindruckende Traktion ist in den elektrifizierten Antriebsvarianten des SAV eine weltweit einzigartige Antriebsmomentensteuerung, die allradspezifischen Ausf√ľhrung der aktornahen Radschlupfbegrenzung (ARB-X). Mit dieser l√§sst sich das vom Fahrer angeforderte Antriebsmoment noch exakter verteilen, um neben der Traktion und der Fahrstabilit√§t auch die Agilit√§t und die Fahrdynamik des neuen BMW¬†iX1¬†xDrive30 und des neuen BMW X1¬†Drive30e zu optimieren. So wird beispielsweise beim Anfahren auf rutschigem Untergrund oder bei dynamischer Kurvenfahrt der Anteil des Hinterradantriebs gezielt erh√∂ht, um ein Durchdrehen der Vorderr√§der zu unterbinden und die Agilit√§t des Fahrzeugs zu steigern.

Mehr Sicherheit f√ľr ein besseres Fahrerlebnis auf anspruchsvollem Terrain bieten die im Segment des neuen BMW X1 erstmals angebotenen Fahrerassistenzfunktionen wie die Kamera-Visualisierung auf dem Control Display in Verbindung mit der Bergabfahrhilfe Hill Descent Control oder die Anfahrunterst√ľtzung. Diese Funktionen unterst√ľtzen den Fahrer beim Befahren un√ľbersichtlicher Strecken im Gebirge sowie auf Eis und Schnee.

CO2-EMISSIONEN & VERBRAUCH.

BMW X1 xDrive23i: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 ‚Äď 6,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 163 ‚Äď 146 g/km gem√§√ü WLTP; Angaben gem√§√ü NEFZ: ‚Äď ), Leistung: 160 kW/218 PS.

BMW X1 xDrive23d: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,4 ‚Äď 4,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 141 ‚Äď 125 g/km gem√§√ü WLTP; Angaben gem√§√ü NEFZ: ‚Äď ), Leistung: 155 kW/211 PS.

BMW X1 xDrive30e: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,0 ‚Äď 0,7 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 20,9 ‚Äď 18,0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 23 ‚Äď 16 g/km gem√§√ü WLTP; Angaben gem√§√ü NEFZ: ‚Äď ), Leistung: 240 kW/326 PS.

BMW iX1 xDrive30: Stromverbrauch kombiniert: 18,1 ‚Äď 16,8 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km gem√§√ü WLTP; Angaben gem√§√ü NEFZ: ‚Äď ), Leistung: 230 kW/313 PS.

√ľbermittelt durch die BMW Group

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefällt das: