Der EQE im Abo-Modell: ElektromobilitÀt flexibel und im all-inclusive Paket

Mercedes EQE

Der vollelektrische EQE von Mercedes-EQ ist ab sofort bei allen teilnehmenden Mercedes-Benz Rent Partnern im flexiblen Abo-Modell erhÀltlich.

Der vollelektrische EQE von Mercedes-EQ ist ab sofort bei allen teilnehmenden Mercedes-Benz Rent Partnern im flexiblen Abo-Modell erhĂ€ltlich. Damit erweitert die sportliche Business-Limousine das Portfolio der bestehenden Mercedes-EQ Abonnements und bietet einen komfortablen Einstieg in die Welt der ElektromobilitĂ€t. Bei festen Monatsraten und flexiblen Laufzeiten können Kundinnen und Kunden die neue Fahrzeugtechnologie erleben und sich ohne lĂ€ngerfristige Verpflichtung von deren VorzĂŒgen ĂŒberzeugen lassen. Ganz bequem und ohne Risiko, im Rundum-sorglos-Paket.

Kundinnen und Kunden können beim EQE-Abonnement zwischen zwei Abo-Varianten wĂ€hlen: dem EQE im Comfort-Abo[1] mit einer monatlichen Rate von 1.599 EUR oder im Premium-Abo[1] mit einer monatlichen Rate von 1.799 EUR. Eine einmalige StartgebĂŒhr in Höhe von 400 EUR wird zum Beginn des Abos berechnet. In der Abo-Rate enthalten sind Wartung, Garantie-Reparaturen, jeweils ein Satz Sommer- und Winterreifen sowie Vollkaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung von 1.500 EUR. Zudem ist die kostenlose Nutzung von Mercedes me Charge[2] sowie „VergĂŒnstigtes Schnellladen“ ĂŒber IONITY fĂŒr zwölf Monate inklusive. Der Zugang zu europaweit allen IONITY High Power Charging Stationen und weiteren Ladenetzwerken wird so zu attraktiven Konditionen ermöglicht. Die regulĂ€re Abo-Laufzeit betrĂ€gt 24 Monate und kann nach einer Mindesthaltedauer von sechs Monaten flexibel monatlich gekĂŒndigt werden. Eine Laufleistung von monatlich 833 Kilometern ist inklusive, Mehrkilometerpakete sind gegen Aufpreis möglich.

Über den EQE

Die Business-Limousine EQE ist nach dem Luxus-Liner EQS die zweite Modellreihe auf der Elektro-Architektur fĂŒr große Fahrzeuge (EVA2). Nicht nur beim leistungsstarken und effizienten Antrieb, auch bei den weiteren technischen Innovationen und außergewöhnlichen Komfortdetails besitzt der EQE die Gene des EQS. Zu den wichtigsten Sonderausstattungen zĂ€hlen unter anderem die Hinterachslenkung – erhĂ€ltlich in zwei Versionen mit einem Lenkwinkel von bis zu 4,5 Grad und bis zu 10 Grad – sowie die Scheinwerfertechnologie DIGITAL LIGHT. Der EQE 350+ (WLTP: Stromverbrauch kombiniert: 18,7-15,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km)[3] mit 215 kW bietet eine Reichweite von bis zu 654 Kilometern nach WLTP[3]. Die Navigation mit Electric Intelligence plant auf Basis zahlreicher Faktoren die schnellste und komfortabelste Route inklusive Ladestopps und reagiert dynamisch beispielsweise auf Staus oder eine Änderung der Fahrweise. Über Mercedes me Charge profitieren Mercedes-EQ Kundinnen und Kunden von einer integrierten Bezahlfunktion mit einfacher Abrechnung.

Über Mercedes-Benz Rent

Mit Miet- und Abonnement-Modellen rundet Mercedes-Benz Rent das Angebot an MobilitĂ€tsdienstleistungen von Mercedes-Benz ab und ermöglicht neben klassischem Leasing und Finanzierung eine flexiblere Form der Fahrzeugnutzung. Die Mercedes-Benz Niederlassungen und Vertragspartner bieten bereits an knapp 400 Standorten in Deutschland rund 8.000 Mercedes-Benz Rent-Fahrzeuge zur Miete an, die auch bequem online ĂŒber mieten.mercedes-benz.de gebucht werden können. Die PKW-Abos können an allen MB Rent Standorten abgeschlossen werden. Der Zugang zu diesem Angebot ist exklusiv MB Rent Partnern vorbehalten. FĂŒr den Autohandel ist Mercedes-Benz Rent eine weitere Möglichkeit, neue Zielgruppen mit kurz- bis mittelfristigem MobilitĂ€tsbedarf fĂŒr neue Modelle zu begeistern.

[1] Die Angebotsrate als Comfort-Abo von 1.599 Euro bezieht sich auf einen Fahrzeug-Listenpreis von maximal 88.000 Euro, fĂŒr Fahrzeuge mit Listenpreis bis 98.000 Euro betrĂ€gt die Angebotsrate als Premium-Abo 1.799 Euro. Angebotsrate und Fahrzeug-Listenpreis verstehen sich jeweils inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
[2] Die kostenfreie Nutzung von Mercedes me Charge ist modellabhĂ€ngig und betrĂ€gt fĂŒr den EQE ein Jahr.
[3] Stromverbrauch und Reichweite wurden auf Grundlage der VO 2017/1151/EU ermittelt.

ĂŒbermittelt durch die Daimler AG

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: