Dachser setzt auf batterieelektrischen Mercedes-Benz eActros

Dachser setzt auf batterieelektrischen Mercedes-Benz eActros

Ab sofort integriert der internationale Logistikdienstleister Dachser den vollelektrischen 18-Tonnen-Lkw in seine Fahrzeugflotte f√ľr den Praxiseinsatz im Raum Stuttgart.

  • Logistikdienstleister Dachser startet Praxiseinsatz des schweren, vollelektrischen Lkw eActros im Raum Stuttgart
  • Der 18-Tonner beliefert ab sofort Kunden in der Stuttgarter Innenstadt und best√ľckt das Dachser-Mikrohub im Stadtteil Heslach
  • Tagesstrecke von rund 80 Kilometern
  • eActros Teil der Mercedes-Benz Trucks ‚Äě Innovationsflotte‚Äú zur Erprobung des Elektro-Lkw im Praxiseinsatz

Stuttgart¬†/ Kornwestheim ‚Äď Mercedes-Benz Trucks hat einen weiteren lokal emissionsfreien und leisen eActros an einen Kunden √ľbergeben. Ab sofort integriert der internationale Logistikdienstleister Dachser den vollelektrischen 18-Tonnen-Lkw in seine Fahrzeugflotte f√ľr den Praxiseinsatz im Raum Stuttgart. Die offizielle √úbergabe des Fahrzeugs fand am Dachser-Logistikzentrum in Kornwestheim vor den Toren Stuttgarts statt. Der eActros ist Teil der sogenannten ‚ÄěInnovationsflotte‚Äú von Mercedes-Benz Trucks zur Erprobung des schweren Elektro-Lkw im Praxiseinsatz.

Martin Kehnen, Leiter CharterWay Rental & Gro√ükundenmanagement Deutschland bei Mercedes-Benz Lkw: ‚ÄěDer eActros hat sich bereits im vielf√§ltigen Praxiseinsatz als saubere und leise Alternative im st√§dtischen Verteilerverkehr bewiesen. Wir freuen uns, gemeinsam mit Dachser die Praxiserprobung des eActros um ein weiteres Anwendungsgebiet auszubauen. Damit wollen wir wertvolle Erkenntnisse f√ľr die Entwicklung hin zur Serienreife gewinnen.‚Äú

Sauberer St√ľckguttransport im Raum Stuttgart

Dachser liefert mit dem eActros St√ľckgut — d.¬†h. palettierte Sendungen ab einem Gewicht von 32 Kilogramm, die zu gro√ü und schwer f√ľr den Paketversand sind — an seine Kunden in der Stuttgarter Innenstadt. Zus√§tzlich versorgt der eActros auch das Dachser-Mikrohub im Stuttgarter Stadtteil Heslach mit Sendungen f√ľr die letzte Meile. Die Ladefl√§che des eActros bietet dabei gen√ľgend Platz f√ľr 18 Paletten.

eActros Baustein des City-Logistik-Konzepts DACHSER Emission-Free Delivery

‚ÄěDer Mercedes-Benz eActros ist fester Baustein unseres City-Logistik-Konzepts ‚ÄöDACHSER Emission-Free Delivery‚Äė, mit dem wir in Stuttgart und k√ľnftig auch in weiteren Innenst√§dten St√ľckgut lokal emissionsfrei zustellen werden und mit dem wir den Bundeswettbewerb ‚ÄöNachhaltige urbane Logistik‚Äė gewonnen haben. Mit einer Reichweite von bis zu 200¬†km deckt der eActros die vorgesehene Tagesstrecke zwischen unserer Dachser-Niederlassung in Kornwestheim und dem Auslieferungsgebiet in der Stuttgarter Innenstadt von durchschnittlich rund 80 Kilometern sicher ab. Die Batterien werden dann √ľber Nacht auf unserem Betriebshof aufgeladen,‚Äú erkl√§rt Stefan Hohm, Corporate Director Corporate Solutions, Research & Development bei Dachser.

Seit März 2018 sind zwei leichte FUSO eCanter von Daimler Trucks bei Dachser in Stuttgart und Berlin im Einsatz. Der batterieelektrische 7,5-Tonner ist ebenfalls Bestandteil des emissionsfreien Fahrzeugmix von Dachser.

Der eActros: Nachhaltige L√∂sung f√ľr den urbanen Verteilerverkehr

Der eActros basiert auf dem Rahmen des Mercedes-Benz Actros. Dar√ľber hinaus ist die Architektur des Fahrzeugs jedoch komplett auf den Elektroantrieb ausgerichtet und verf√ľgt √ľber einen hohen Anteil spezifischer Teile. Zwei Elektromotoren nahe den Radnaben der Hinterachse stellen den Antrieb mit einer Leistung von jeweils 126¬†kW und einem maximalen Drehmoment von je 485¬†Nm. Daraus ergeben sich nach der √úbersetzung jeweils 11.000¬†Nm. Eine Leistung, die der eines konventionellen Lkws ebenb√ľrtig ist. Lithium-Ionen-Batterien mit 240¬†kWh liefern die Energie f√ľr den eActros. In Abh√§ngigkeit der verf√ľgbaren Ladeleistung lassen sich die Batterien innerhalb von zwei Stunden (bei 150¬†kW) vollst√§ndig aufladen.

√úber die eActros ‚ÄěInnovationsflotte‚Äú

Im Rahmen der Praxiserprobung der eActros ‚ÄěInnovationsflotte‚Äú setzen 20 Kunden aus verschiedenen Branchen den seriennahen 18- oder 25-Tonner im Alltagsbetrieb ein. Zu diesen Kunden z√§hlt auch der global operierende Logistikdienstleister Dachser, der den eActros f√ľr rund ein Jahr in Stuttgart auf seine Alltagstauglichkeit testet. Die Tests der ‚ÄěInnovationsflotte‚Äú gliedern sich in zwei Phasen mit jeweils zehn Kunden. Erkenntnisse aus diesen Praxistests flie√üen direkt in die Weiterentwicklung des eActros hin zur Serienproduktion ein. Ziel ist es, ab dem Jahr 2021 sauberen und leisen Verteilerverkehr in urbanen Gebieten auch mit schweren Serien-Lkw zu realisieren. Der erste eActros ist bereits seit September 2018 bei einem Kunden im Praxisbetrieb.

Die Entwicklung und Erprobung der schweren Elektro-Lkw im Verteilerverkehr wird im Rahmen des Projekts ‚ÄěConcept¬†ELV¬≤‚Äú zu verschiedenen Teilen vom Bundesumweltministerium (BMU) sowie vom Bundesministerium f√ľr Wirtschaft und Energie (BMWi) gef√∂rdert.

√ľbermittelt durch die Daimler AG

%d Bloggern gefällt das: