City-SUV trifft auf Rallye-Historie: Premiere fĂŒr den SKODA KAMIQ MONTE CARLO

SKODA KAMIQ

Mit dynamischen schwarzen MONTE CARLO-Features zitiert das neueste SKODA SUV-Modell die erfolgreiche Rallye-Historie der Marke.

Weiterstadt (ots)

  • Neue Top-Ausstattungslinie des neuesten SKODA Modells zitiert Rallye-Historie der Marke
  • Sportliche Lifestyle-Variante mit schwarzen MONTE CARLO-Designfeatures und noch umfangreicherer Ausstattung
  • PrĂ€sentation im September auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt, MarkteinfĂŒhrung im vierten Quartal 2019

SKODA setzt die Tradition der sportlichen Lifestyle-Ausstattungsvariante MONTE CARLO auch beim neuen City-SUV KAMIQ fort. Mit dynamischen schwarzen MONTE CARLO-Features zitiert das neueste SKODA SUV-Modell die erfolgreiche Rallye-Historie der Marke und bietet zudem eine noch umfangreichere Ausstattung. Der SKODA KAMIQ ist das zweite SUV nach dem SKODA YETI, das der tschechische Hersteller in einer sportlichen MONTE CARLO-Version anbietet. Der SKODA KAMIQ MONTE CARLO debĂŒtiert ebenso wie der SKODA SCALA MONTE CARLO vom 10. bis 22. September auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt. Die neue Topvariante des KAMIQ ist mit allen Motoren der Baureihe erhĂ€ltlich, die Auslieferung der ersten Fahrzeuge startet im vierten Quartal 2019.

Der Leiter SKODA Design, Oliver Stefani, sagt: “Der neue SKODA KAMIQ ist ein typisches SKODA SUV, setzt aber durch Designelemente wie die zweigeteilten Frontscheinwerfer eigene Akzente. Die schwarzen MONTE CARLO-Features des KAMIQ MONTE CARLO verstĂ€rken diesen eigenstĂ€ndigen Charakter und machen ihn noch attraktiver fĂŒr eine jĂŒngere Zielgruppe. Ein sportlicher Auftritt mit Bezug auf unsere erfolgreichen Rallye-Fahrzeuge und die Praxistauglichkeit eines cleveren City-CUV gehen hier eine perfekte Kombination ein.”

Der neue SKODA KAMIQ ist das zweite SUV in der Geschichte der Marke nach dem YETI, das SKODA in einer sportlichen MONTE CARLO-Variante anbietet. Dieser Name kennzeichnet sportliche Lifestyle-Versionen der SKODA Kompaktmodelle. Monte Carlo steht fĂŒr Glanz und Glamour des FĂŒrstentums Monaco sowie die große Motorsportgeschichte der seit 1911 dort ausgetragenen Rallye, bei der SKODA bis heute zahlreiche Erfolge feiern konnte. Eine limitierte Sonderserie des SKODA POPULAR erhielt 1936 als erstes Modell des Herstellers den Beinamen MONTE CARLO. Neben dem FABIA MONTE CARLO sind jetzt auch der KAMIQ und der SCALA als MONTE CARLO erhĂ€ltlich und erweitern das Portfolio der beliebten Lifestyle-Ausstattungsvariante fĂŒr die SKODA Kompaktmodelle. Alle drei Modelle bieten neben sportlichen schwarzen MONTE CARLO-Features auch eine verbesserte Ausstattung.

Schwarze MONTE CARLO-Features vermitteln Sportlichkeit

Neben den charakteristischen zweigeteilten Voll-LED-Frontscheinwerfern sorgt beim SKODA KAMIQ MONTE CARLO der in hochglĂ€nzendem Schwarz ausgefĂŒhrte Rahmen des SKODA Grills fĂŒr einen dynamischen und markanten Auftritt. Teile des vorderen StoßfĂ€ngers sind ebenso in Schwarz gehalten wie Außenspiegelkappen, Dachreling, Seitenschweller und der mittig auf der Heckklappe angeordnete SKODA Schriftzug in Einzelbuchstaben. Der SKODA KAMIQ MONTE CARLO ist mit allen Motoren der Baureihe erhĂ€ltlich und bietet serienmĂ€ĂŸig 17 Zoll und optional 18 Zoll große schwarze LeichtmetallrĂ€der im MONTE CARLO-Design. Zur Ausstattung gehören auch die getönten Seitenscheiben Sunset sowie das Panoramadach. Ein schwarzer Heckdiffusor, schwarze ModellschriftzĂŒge sowie Voll-LED-Heckleuchten runden die sportliche Optik des neuen KAMIQ-Topmodells ab, das zudem an einer speziellen Plakette zu erkennen ist.

Dynamische Akzente im Innenraum

Im Innenraum empfĂ€ngt der SKODA KAMIQ MONTE CARLO Fahrer und Beifahrer mit Sportsitzen im speziellen MONTE CARLO-Design, die höhenverstellbar sind und ĂŒber integrierte KopfstĂŒtzen verfĂŒgen. Das Multifunktions-Sportlenkrad ist mit perforiertem Leder bezogen und trĂ€gt wie Lederschaltknauf und -handbremshebel rote ZiernĂ€hte. Die LED-Ambientebeleuchtung ist ebenfalls rot und illuminiert Mittelkonsole, TĂŒrablagen, TĂŒrgriffe und Fußraum. Außerdem verfĂŒgt der KAMIQ MONTE CARLO ĂŒber LED-Leseleuchten. Dekorleisten und Instrumenteneinheit verfĂŒgen ĂŒber ein eigenes Design, die LĂŒftungsdĂŒsen in der Instrumententafel sind in Chromoptik und die Pedalkappen in Aluminiumdesign gehalten. Spezielle Fußmatten, KAMIQ-SchriftzĂŒge auf den Einstiegsleisten und der schwarze Dachhimmel runden das Interieur ab.

Fach- und Messebesucher können auf der IAA 2019 in Frankfurt vom 10. bis 22. September 2019 in Halle 3.0 auf Stand A11 erstmals einen Blick auf den neuen SKODA KAMIQ MONTE CARLO werfen. Die MarkteinfĂŒhrung erfolgt im vierten Quartal 2019.

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, ĂŒbermittelt durch news aktuell

%d Bloggern gefÀllt das: