BMW Startup Garage bringt in Rekordzeit Innovation auf die Straße

BMW Startup Garage

Die BMW Group und das Schweizer Startup AirConsole haben in Rekordzeit eine gemeinsam entwickelte Lösung fĂŒr das In-Car-Gaming auf die Straße gebracht.

In wenigen Monaten von der Idee zum Serienfeature: Die BMW Group und das Schweizer Startup AirConsole haben in Rekordzeit eine gemeinsam entwickelte Lösung fĂŒr das In-Car-Gaming auf die Straße gebracht. Seit Juli können sich BMW-Fahrer und Mitfahrer in Standpausen die Zeit mit Computerspielen auf dem Curved Display des Fahrzeugs vertreiben und ihre Smartphones als Controller nutzen. Die Funktion ist zum Start der neuen BMW 5er Reihe erstmalig verfĂŒgbar und wird sukzessiv fĂŒr weitere Modelle angeboten*. Die Innovation belegt den Erfolg des Venture-Client-Modells, das der Automobilhersteller fĂŒr die BMW Startup Garage selbst entwickelt hat.

Schneller Zugang zu Startup-Ideen fĂŒr BMW Group.
Das Besondere an dieser Form der Zusammenarbeit: GrĂŒnderinnen und GrĂŒnder behalten die Anteile an ihrem Unternehmen, denn BMW beteiligt sich nicht als Investor, sondern wird Kunde („Venture Client”). „Die Startup Garage treibt die Integration von Top-Startup-Technologien in der gesamten Organisation voran“, sagt Toni Plöchl, Startup Manager R&D bei BMW. Bei der Realisierung unterstĂŒtzt BMW Startups mit dem geballten Knowhow eines internationalen Automobilkonzerns und bekommt im Gegenzug schnellen Zugang zu neuen Ideen.

„Es war beeindruckend, wie schnell wir ĂŒber die BMW Startup Garage mit der BMW-Forschungsabteilung zusammenarbeiten konnten. Nur so konnte die AirConsole-Lösung fĂŒr In-Car-Gaming schnellstmöglich vom Prototyp in die BMW-Serienentwicklung kommen“, sagt Anthony Cliquot, CEO von N-Dream, dem Unternehmen hinter AirConsole.

Auch BMW profitierte von der Herangehensweise des Startups. Plöchl: „Durch das Venture-Client-Modell konnte die Proof-of-Concept-Phase in Rekordzeit abgeschlossen werden. Das belegt die AgilitĂ€t und EffektivitĂ€t unseres Ansatzes.”

Neue Höchstzahl an Projekten, weitere Steigerung geplant.
Insgesamt 32 Pilotprojekte mit fĂŒhrenden Startups hat die Venture-Client-Einheit im vergangenen Jahr abgeschlossen. Seit GrĂŒndung der Startup Garage haben es 20 Startups geschafft, nach dem Pilotprojekt regelmĂ€ĂŸiger Lieferant zu werden.

In-Car-Gaming mit AirConsole ist das erste Entwicklungsprojekt, das den Sprung in Serienmodelle geschafft hat und fĂŒr Kundinnen und Kunden bei der Nutzung ihres Fahrzeugs direkt erlebbar ist. In anderen Bereichen wie der Produktion wurden ebenfalls bereits Projekte umgesetzt, beispielsweise zum automatisierten Fahren auf dem WerksgelĂ€nde. Zur Steigerung der Logistik-Effizienz bewegen sich die Fahrzeuge eigenstĂ€ndig innerhalb der Montage und anschließend zu den Logistik-ParkplĂ€tzen – fahrerlos und sicher. In diesem Projekt arbeitet die BMW Group mit den Startups Seoul Robotics (SĂŒdkorea) und Embotech (Schweiz) zusammen.

„2023 wollen wir die Zahl der Pilotprojekte mit Startups erneut ĂŒbertreffen”, kĂŒndigt Plöchl an. „Startups mit so großartigen Ideen wie In-Car-Gaming, zu immersiven Erlebnissen im Fahrzeug und anderen Themen rund um die Digitalisierung der MobilitĂ€t können sich jederzeit fĂŒr die Aufnahme in das Venture-Client-Programm bewerben.“ Zudem sollen die internationalen AktivitĂ€ten im Rahmen des Programms ausgebaut werden. „Die USA sind aktuell besonders interessant”, sagt Plöchl. Dort unterhĂ€lt BMW bereits zwei Tech Offices in Mountain View und Greenville. Doch auch an den anderen Tech-Office-Standorten in Tel Aviv (Israel), Singapur, Shanghai (China), Seoul (SĂŒdkorea) und Tokio (Japan) ist eine Zusammenarbeit mit der BMW Startup Garage möglich.

*Ab Werk: BMW 7er, BMW iX, BMW i4 ab Produktion 07/23; BMW X5, BMW X6, BMW X7, BMW XM, BMW X5 M, BMW X6 M ab Produktion 08/23. Weitere BMW Modelle der Mittel-, Ober- und Luxusklasse folgen schrittweise. Weitere Fahrzeuge, die zu spÀterem Zeitpunkt per Remote Software Upgrade auf BMW Operating System 8.5 aktualisiert werden können: BMW 7er ab Produktion 07/22; BMW iX ab Produktion 03/23; BMW X5, BMW X6, BMW X7, BMW XM, BMW X5 M, BMW X6 M ab Produktion 04/23.

ĂŒbermittelt durch die BMW Group

 

Das könnte Sie auch interessieren:

%d Bloggern gefÀllt das: